Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Biathlon-WM in Ruhpolding

Ein Rekordjahr der Biathlon-Weltmeisterschaft!

Es geht wieder los. Wie lange wurde auf den Startschuss gewartet? Seit wann wird gezittert und trainiert? Vom 29. Februar bis 11. März 2012 wird in Ruhpolding die Biathlon-Weltmeisterschaft ausgetragen und alle Welt wird zu Gast sein. Insgesamt nehmen 45 Nationen mit insgesamt 416 Teilnehmern an der Veranstaltung teil. Das ist neuer Teilnehmerrekord!

© Ruhpolding Tourismus GmbH

In Ruhpolding findet man das ganze Jahr über Spitzensportler und Hobbyathleten, die sich im Biathlon üben. Die Biathlon-WM gilt als beste Biathlon-Veranstaltung der Welt und findet somit viel Aufmerksamkeit. Natürlich ist der Weltmeisterschafts-Rahmen auch eine Station des Biathlon-Weltcups.

Eine geschichtsträchtige Veranstaltung

Vor 54 Jahren – nämlich 1958 – begann die Geschichte der Biathlon-Weltmeisterschaften. Saalfeld war damals der Erstausrichter dieser "Welt"-Titelkämpfe im größeren Rahmen. Im Jahr 1979 war Ruhpolding zum ersten Mal Gastgeber dieser Großveranstaltung. Seit dieser Zeit konnte die Veranstaltung mächtig wachsen und das öffentliche Interesse am Biathlonsport stieg immer weiter an. Während im Jahr 2000 knapp 35.000 Zuschauer gespannt zusahen, waren es 2010 bereits knapp 90.000 Zuschauer. Natürlich wird das Event auch live übertragen, so dass regelmäßig viele Millionen Fernsehzuschauer mit dabei sind.

Im Laufe der Zeit hat sich auch der Wettkampf um einiges verändert. Aufgrund der Liveübertragung, wurden "fernsehgerechte" Wettkämpfe eingeführt, wie etwa der Massenstart und der Verfolgungswettbewerb.

© Ruhpolding Tourismus GmbH

Bestens versorgt

Verhungern wird in Ruhpolding sicherlich niemand! 250 ehrenamtliche Helfer, 30 Verkaufsstände, 8.000 Liter Glühwein, 30.000 Liter Bier, 20.000 Liter alkoholfreie Getränke, 1.500 Kilogramm Leberkäs', 2.000 Kilogramm Würste, 50.000 Brötchen und Brezeln, 500 Kilogramm Raclettekäse, 300 Kilogramm Kaffee, 5.000 Stück Kuchen und 200 Liter Spirituosen verleihen auch dem noch so hungrigen und durstigen Besucher einen perfekten Rahmen, um sich kulinarisch zu verwöhnen.

Das Programm

Am 29. Februar wird es spannend. Um 18:45 beginnt die offizielle Eröffnungsfeier, auf die viele so lange gewartet haben. Am ersten Tag im März wird dann die Gemischte Staffel und am 3. März der Sprint der Männer (10 Kilometer) und der Frauen (7,5 Kilometer) stattfinden. Die Disziplin "Verfolgung" findet am nächsten Tag statt, wobei die Männer 12,5 Kilometer und die Frauen 10 Kilometer zurücklegen müssen.

© Ruhpolding Tourismus GmbH

Die zweite Eventwoche beginnt – abgesehen vom Training – mit der Kategorie "Einzel". Am 6. März sind die Männer dran und haben eine Strecke von 20 Kilometern zurückzulegen. Der 7. März steht den Frauen zur Verfügung, die in der gleichen Kategorie 15 Kilometer zurücklegen.

In der Disziplin "Staffel" messen sich die Männer am 9. März bei vier Runden à 7,5 Kilometer und die Frauen am 10. März ebenfalls bei vier Runden, allerdings ist hier eine Runde nur 6 Kilometer lang. Bevor die Veranstaltung vorüber ist, folgt noch die Disziplin "Massenstart", der am 11. März für Männer und Frauen stattfinden wird. Im Anschluss daran gibt es die große Siegerehrung mit Abschlussfeier.

Während der gesamten Veranstaltung gibt es natürlich auch noch ein tolles Rahmenprogramm, welches von Konzerten und Partys nur so überfüllt ist. Ruhpolding bereitet sich auf zwei wundervolle Wochen vor, die Besucher werden ein rundum gelungenes Event erleben.