Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Gipfelwelt 3000

Der höchste Punkt im Salzburger Land

Der "Höhepunkt" an unserem Wochenende in Zell am See – Kaprun – im wahrsten Sinne des Wortes: Der Besuch der Gipfelwelt 3000 auf dem höchsten Punkt im Salzburger Land.

Mit der Kitzsteinhornbahn geht es heute hinauf auf Entdeckungstour zur Gipfelwelt 3000 auf das Kitzsteinhorn bei Kaprun. Wir entdecken die Aussichtsplattformen, das Kino und genießen das leckere Essen im Gipfelrestaurant.

Auffahrt auf den Gipfel

Wir erreichen die Talstation der Bahn auf das Kitzsteinhorn im Skigebiet Zell am See – Kaprun, bequem können wir nahe des Gebäudes parken und haben einen kurzen Fußweg zu den Gondeln. Vor uns liegen rund 2.400 Höhenmeter, die wir mit drei Liftfahrten in etwa 30 Minuten hinter uns bringen. Beim Umsteigen können wir bereits das tolle Panorama genießen. Das Kitzsteinhorn rückt in greifbare Nähe.

Ein Panorama zum Staunen

Besucher im Tunnel in der Gipfelwelt 3000
Gipfelwelt 3000 © Schneemenschen GmbH

An der Bergstation angekommen, haben wir ein fantastisches Panorama, das wir aber durch eine weitere Auffahrt mit einer Bahn weiter ausbauen können. Von einer Aussichtsplattform auf 3.029 Meter bestaunen wir die Salzburger Bergwelt. Rund um den Gipfel des Kitzsteinhorns werden uns Informationspunkte und ein Restaurant geboten. Durch ein Tunnelsystem gelangen wir zu einer weiteren Aussichtsplattform. Von dieser haben wir einen weitläufigen Panoramablick auf den Nationalpark Hohe Tauern. Vor uns liegt der höchste Berg Österreichs, der Großglockner. Einen kleinen Adrenalin-Kick können wir uns ebenfalls an der Plattform abholen: Über eine Brücke, die einen durchsichtigen Boden hat, kann man fast die Luft unter seinen Füßen fühlen, denn unter einem geht es rund 500 Meter senkrecht in die Tiefe.

Zurück durch den Tunnel gelangt man in das Restaurant. Den Weg dahin legen wir in zehn Minuten zurück und haben gleichzeitig ein gutes Training hinter uns - denn auf 3.000 Metern wir die Luft schon etwas dünner.

Essen mit Aussicht im Gletscherrestaurant

Kartoffel-Bacon-Burger im Restaurant der Gipfelwelt 3000
Restaurant - Gipfelwelt 3000 © Schneemenschen GmbH

Im Restaurant angekommen haben wir im Service-Bereich einen Tisch mit phänomenalem Ausblick. Neben einem wirklich guten Burger und tollen Fischgerichten werden hier Salzburger Traditionsgerichte wie Zwiebelschmorbraten angeboten. Eine kleine Tour durch die Küche bekommen wir vom Küchenchef Herbert, der mit Abstand der leidenschaftlichste Koch ist, den wir bisher kennen gelernt haben. Das merkt man natürlich auch an der Qualität der Gerichte. Dieser Koch kocht mit Herz und Seele. Die Preise für die Speisen sind nicht günstig, aber man muss auch bedenken, welch ein logistischer Aufwand es ist, in 3.000 Meter Höhe zu kochen.

Nach einer guten Mahlzeit und einem Bild vor dem Top of Salzburg Symbol geht für uns weiter auf Entdeckungstour und in das höchtsgelegene Kino. Hier wird nochmal sehr anschaulich der Nationalpark, der Gletscher und weitere spannende Informationen gezeigt. Für uns geht es nun wieder auf die Piste und wir machen uns auf den Weg um gleich nochmal die herrlichen Abfahrten im Frühwinter zu genießen.

Unser Fazit zur Gipfelwelt 3000

Abschließend bleibt festuzuhalten, dass die Gipfelwelt 3000 ein wirklich spannender Ort ist. Hier kann man auch bei "schlechtem" Wetter die Bergwelt genießen. Und falls ihr oben seid und Herbert den Küchencheff antrefft, könnt ihr euch sicher sein: Hier seid ihr kulinarisch auf jeden Fall richtig!


Unsere Eindrücke von der Gipfelwelt 3000 © Schneemenschen GmbH