Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Feel free, ride save!

Brandneue Rucksacklinie: Powderline

Auch wenn wir September schreiben – der Winter ist nicht mehr weit und wer freut sich nicht schon auf unberührte, tiefverschneite Pulverhänge? Der Powder lässt nicht mehr lange auf sich warten und daher ist es an der Zeit, um die richtigen Vorbereitungen zu treffen. ABS wartet in dieser Saison mit einer neuen Produktreihe auf: Speziell für die Freeride-Gemeinde gibt es ab sofort eine brandneue Rucksacklinie: die kompakte Powderline.

Kompakte Powderline
Ab Oktober erhältlich
© ABS Avalanche Airbag

Bestmöglichste Sicherheit

Schmaler, leichter, und trotzdem die bestmögliche Sicherheit am Berg. Das ist die neue Powderline von ABS. Wie schon bei der bewährten VARIO-Line bestehen die Rucksackkombinationen aus einer Base-Unit, in die das komplette Airbag-System integriert ist und auf die sich problemlos unterschiedlich große Packsäcke per Reißverschluss aufzippen lassen.

Der Unterschied:

Die Base-Unit ist bei der neuen Powderline für Freerider deutlich kleiner. Auch das mögliche Packvolumen wurde angepasst. So sind wahlweise 5 bzw. 15 Liter Packsäcke für die Powderline erhältlich. Die Powderline ist somit der richtige Begleiter für den perfekten Freeride-Tag in den Bergen und das ohne viel unnötiges Gepäck am Rücken. Das schätzt auch Freeride-Ausnahmetalent Lorraine Huber, die schon seit langer Zeit auf ABS Rucksäcke schwört: "Mein Rucksack muss so leicht wie möglich sein, ich brauch nicht viel Gepäck, wenn ich im Gelände unterwegs bin."

Kompakte Powderline
Modefarbe Grün
© ABS Avalanche Airbag

Funktionalität und Modernität – Lawinenverschüttung vorbeugen

Im Tiefschnee warten auch in dieser Saison wieder die schönsten Snowboard- und Freeskiing-Erlebnisse, aber leider auch das größte Risiko. Um dem schlimmsten Fall einer Lawinenverschüttung vorzubeugen und mit dem richtigen Material ins Gelände zu gehen, bieten die neuen Rücksäcke genau jene Eigenschaften, die Freerider brauchen: Kein störendes Gewicht und trotzdem Platz für alles Notwendige.

Sicherheit

Die Funktionalität des ABS Lawinenrucksacks ist in der Powderline unverändert. Mit einem Zug am Auslösegriff des Rucksacks werden sekundenschnell zwei Airbags mit insgesamt 170 Liter Fassungsvermögen aufgeblasen und das eigene Körpervolumen dadurch um das etwa 1,5-fache erweitert. Die seitlichen Airbags sorgen im Ernstfall eines Lawinenabgangs für mehr Auftrieb und verhindern eine totale Verschüttung.

Neben der Funktionalität ist die neue Powderline auch ein modischer Hingucker. Cool und stylisch kommt die neue Linie auf den Markt – in den neuesten Modefarben für Freerider: Den 5 Liter-Packsack gibt es in Schwarz, Weiß und Grün, die 15-Liter Variante dazu in Lila.

Check deinen ABS!

Zur richtigen Vorbereitung gehört auch ein alljährlicher Materialcheck. ABS bietet schon seit Jahren die Möglichkeit, direkt im Geschäft den Airbag auszulösen. Diese Probeauslösung bzw. Neubefüllung der Patrone gibt es schon ab 10,00 € (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers).

Kompakte Powderline
Stabilisierungs- & Auftriebseffekt
© ABS

ABS. Der Lawinenairbag.

Im Ernstfall möglichst an der Oberfläche einer Lawine zu bleiben, bietet die besten Überlebenschancen.

Seit 25 Jahren entwickelt und optimiert die ABS Peter Aschauer GmbH aufgrund von Praxiserfahrung, Berichten von Lawinenopfern und in Zusammenarbeit mit Lawinenexperten permanent ihr ABS Airbagsystem für größtmögliche Sicherheit.

Ein Zug am Auslösegriff reicht, um blitzschnell zwei Airbags mit 170l Volumen aufzublasen.

Durch die massive Erweiterung des eigenen Volumens erfährt der Körper einen Auftrieb, wird in eine flache Position gebracht, eine komplette Verschüttung im Regelfall vermieden und das Verletzungsrisiko reduziert.

Freie Sicht und volle Bewegungsfreiheit bei zwei ausgelösten Airbags bieten doppelte Sicherheit. 98% haben mit ausgelöstem ABS Lawinenairbag überlebt, 90% davon völlig unverletzt.

Weitere Infos zum Lawinenairbag!