Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ski Weltcup in Cortina d'Ampezzo

Speed-Rennen in Venetien

Am 28. und 29. Januar 2017 wurden im italienischen Cortina d'Ampezzo zwei Weltcuprennen der Damen ausgetragen: Eine Abfahrt und ein Super-G standen auf dem Programm des Weltcups in dem berühmten Skiort.

Strecke in Cortina d'Ampezzo
Strecke in Cortina d'Ampezzo © cortinaclassic.com

Erster Super-G-Sieg für Stuhec

Ihren ersten Erfolg im Super-G konnte die Slowenin Ilka Stuhec in Cortina d'Ampezzo feiern. Auf dem Kurs, der einer Abfahrt ähnelte, setzte sich die Slowenin vor der Sofia Goggia (ITA) durch. Für eine positive Überraschung sorgte Anna Veith, die erstmals seit ihrer schweren Knieverletzung vor eineinhalb Jahren auf das Podest fuhr.

Für Viktoria Rebensburg reichte es erneut knapp nicht fürs Podium: Mit 0,81 Sekunden Rückstand auf Stuhec landete sie auf Rang 5. Die weiteren DSV-Athletinnen landeten jenseits der Top 30: Michaela Wenig wurde 31., Lena Dürr 36. und Kira Weidle 47.

Sieg für Lara Gut bei der Abfahrt

Fette 100 Punkte für den Gesamtweltcup sicherte sich die Schweizerin Lara Gut dank ihres Siegs auf der Tofana-Strecke. Da die Führende im Gesamt-Weltcup Mikaela Shiffrin nicht an den Start gegangen war, konnte Gut mächtig Punkte aufholen und liegt nun nur noch 30 Zähler hinter der US-Amerikanerin. Gut meisterte die entscheidende Stelle der Strecke, die Panoramakurve am besten und setzte sich verdient an die Spitze. Hinter ihr auf dem Podest landete die Italieniern Sofia Goggia und Ilka Stuhec aus Slowenien.

Viktoria Rebensburg zeigte ein gutes Rennen, schrammte aber mit 6 Hundertstel Rückstand auf Platz 3 knapp am Podium vorbei. Die anderen Deutschen landeten weiter hinten: Michaela Wenig wurde 27., Kira Weidle 33. und Patrizia Dorsch 45.

Olympisches Flair in Cortina

Noch heute lässt sich in Cortina d'Ampezzo ein wenig olympisches Flair genießen, 1956 fanden hier die Olympischen Winterspiele statt. Außerdem war Cortina schon zwei Mal Gastgeber der Alpinen Skiweltmeisterschaften und hat den Zuschlag für die Wettkämpfe 2021 erhalten.

Die Piste "Olympia delle Tofane"

Die Rennen werden auf der Piste "Olympia delle Tofane" ausgetragen. Sie gilt als eine der schönsten Strecken im Wettkampfkalender der Damen. Der Start befindet sich auf 2.320 Metern Höhe unterhalb des Tofane. Bereits kurz nach dem Start wird der spektakulärste Teil der Piste erreicht, der Tonale Schuss. Hier erreichen die Athletinnen Geschwindigkeiten von 130 km/h, direkt danach folgt ein Sprung mit Weiten bis zu 40 Metern. Die Strecke ist bei den Sportlerinnen besonders beliebt, da sie zu großen Teilen in der Sonne liegt und es nur wenige schattige Stellen gibt. So gibt es meist beste Sichtverhältnisse, was Bestleistungen möglich macht.

Das Porgramm in Cortina d'Ampezzo 2017

Bereits am Donnerstag und Freitag herrscht betrieb auf der "Olympia delle Tofane": Jeweils um 10.30 Uhr haben die Athletinnen dann die Möglichkeit zum Abfahrtstraining, bevor es dann am Samstag ernst wird. Um 10.30 Uhr fällt der Startschuss für die Abfahrt. Der Super-G steht dann am nächsten Tag, den 29. Januar, auf dem Programm. Um 11.30 Uhr startet die erste Fahrerin. Am Abend vor den Rennen werden auf der Piazza Angelo Dibona in Cortina die Startnummern verlost, am Samstagabend findet hier außerdem die Siegerehrung des Abfahrtslaufs statt.

Hinweise für die Anreise

Die Straße zum Zielgelände (von Gilardon zu Rumerlo) ist an den Wettkampftagen gesperrt. Zuschauer sollten den kostenlosen Shuttlebus von Gilardon/Socrepes nutzen, der ab zwei Stunden vor dem Rennstart durchgehend verkehrt, die Fahrtzeit beträgt nur fünf Minuten. Außerdem ist es möglich als Skifahrer oder Fußgänger mit dem Socrepes-Sessellift aufzufahren und 300 m hinauf zum Zielgelände zu laufen bzw. als Skifahrer den Tofana Express Sessellift zu nutzen.

Weitere Infos unter: www.cortinaclassic.com

Programm Cortina d'Ampezzo 2017

Donnerstag, 26. Januar 2017

  • 10.30 Uhr: Abfahrtstraining / Olympia delle Tofane

Freitag, 27. Januar 2017

  • 10.30 Uhr: Abfahrtstraining / Olympia delle Tofane
  • 18.00 Uhr: Offizielle Eröffnung / Piazza Angelo Dibona
  • 18.15 Uhr: Startnummernverlosung Abfahrt / Piazza Angelo Dibona

Samstag, 28. Januar 2017

  • 10.30 Uhr: Abfahrt / Olympia delle Tofane
  • 18.00 Uhr: Siegerehrung Abfahrt / Piazza Angelo Dibona
  • 18.15 Uhr: Startnummernverlosung Super-G / Piazza Angelo Dibona

Sonntag, 29. Januar 2017

  • 11.30 Uhr: Super-G / Olympia delle Tofane
  • Anschließend Siegerehrung / Zielgelände
Siegerpodest der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo 2016

Ticketinfos Cortina d'Ampezzo 2017

  • Abfahrt:
  • Zielgelände: 15 EUR
  • Tribüne: 15 EUR
  • VIP-Package: 160 bzw. 180 EUR
  • Super-G:
  • Zielgelände: 15 EUR
  • Tribüne: 15 EUR
  • VIP-Package: 160 bzw. 180 EUR
  • Wochenendticket
  • Zielgelände: 25 EUR
  • Tribüne: 25 EUR

Weitere Ticketinfos

Ergebnisse Cortina d'Ampezzo 2017

Damen Abfahrt

  1. Lara Gut / SUI
  2. Sofia Goggia / ITA
  3. Ilka Stuhec / SLO

Damen Super-G

  1. Ilka Stuhec / SLO
  2. Sofia Goggia / ITA
  3. Anna Veith / AUT
Zieleinlauf in Cortina d'Ampezzo

Copyright Bilder oben: cortinaclassic.com

1. Siegerpodest der Abfahrt in Cortina 2016

2. Zieleinlauf in Cortina