Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Sölden Saisonopening 2013

Schnee total und Spaß pur

Im Ötztaler Skiparadies Sölden dauert der Winter für Frühstarter, Ausdauersportler und Après-Skifreaks ganze drei Jahreszeiten lang.

Schnee total und Spaß pur
Sölden Saisonopening 2013
© Ötztal Tourismus

Sölden ist einsame Spitze: Auf den Gletscherpisten können Brettlfans schon ab 13. September genüsslich ihre Schwünge ziehen. Und einen Monat später auch in den Vergnügungsrevieren am Pistenrand voll durchstarten: Beim Gletscheropening vom 12. bis zum 13. Oktober und beim Weltcup-Auftakt am 26. und 27. Oktober.

Skischaukel im ewigen Eis

Auf den beiden Gletschern hoch über dem Skidorf im hinteren Ötztal beginnt die weiße Saison bereits im September, wenn unten im Tal Wälder und Wiesen gerade erst in den schönsten Gelb-, Rost- und Rottönen des Herbstes zu glühen beginnen. Die höchste Panoramastraße der Ostalpen führt Ski- und Snowboardfahrer per PKW oder Bus von Sölden aus zum Tiefenbach- und zum Rettenbachgletscher, einem der größten Gletscherskigebiete Österreichs.

Die beiden Eisriesen sind mit einem Straßen- und einem Skitunnel zur einzigen Gletscherskischaukel der Alpen verbunden. 33 Pistenkilometer und 10 Liftanlagen mit einer Beförderungskapazität von knapp 20.000 Personen pro Stunde garantieren Anfängern und Könnern grenzenloses Skivergnügen. Das Europa Test- und Ausstellungszentrum am Rettenbachgletscher macht Sölden außerdem zum einzigen Gletscherskigebiet, in dem von September bis November die neuesten Produkte aller führenden Wintersportartikelerzeuger getestet werden können.

Swinging Sölden

Ein kostenloser Ski- und Snowboardtest aller Top-Marken gehört zum Rahmenprogramm des offiziellen Gletscher-Eröffnungsevents "Maxxx Mountain First Snow Gletscheropening" vom 12. bis zum 13. Oktober 2013. Dazu wird es wie in jedem Jahr auf beiden Gletschern DJ-Sound und Live-Acts sowie ein tolles Abendprogramm in den Szenelokalen Söldens geben.

Noch mehr Feste und Events bringt das traditionelle Skiweltcup-Opening der Damen und Herren Ende Oktober, dessen Rennen Skipassbesitzer von den Stehplätzen aus kostenlos verfolgen können. In diesem Jahr eröffnen die Damen die Weltcupsaison mit einem Riesentorlauf am 26. Oktober, einen Tag später kämpfen die Herren um Riesentorlauf-Punkte.

In tolle Stimmung kommt das Publikum auf Söldens Pisten auch jeden Mittwoch vom 25. Dezember 2013 bis zum 12. März 2014 bei den Nachtskilauf-Events "(e)Motions" oder bei der "Maxxx Mountain Sölden Party" jeden Freitagnachmittag zwischen 27.12.2013 und Ende März 2014 in der Fun-Zone Giggijoch.

Sportarena der Superlative

Voraussichtlich Ende November 2013 nehmen neben den Gletscherbahnen auch die übrigen Anlagen von Sölden und Hochsölden ihren Betrieb auf. Für Skifahrer und Snowboarder bedeutet das: Berauschende Fahrten auf 148 Pistenkilometern für alle Leistungsstufen, stress- und wartezeitenfreie Beförderung mit 34 Liftanlagen, die pro Stunde bis zu 70.000 Personen transportieren können. Und absolute Schneegarantie von Oktober bis Mai – denn das Skigebiet reicht von 1.350 bis 3.340 Metern Höhe, rund 67 Prozent der Pisten werden maschinell beschneit.

Zudem hat Sölden als einziges Skigebiet Österreichs gleich drei Dreitausender-Skiberge, den Gaislachkogl (3.058 m), den Tiefenbachkogl (3.250 m) und die Schwarze Schneide (3.340 m). Wer diese "BIG3" an einem Tag bezwingen möchte, macht sich auf der "BIG3 Rallye" auf den Weg. Startpunkt ist die Talstation der Giggijochbahn, Ziel die Talstation der Gaislachkoglbahn. Dazwischen liegen vier Stunden schneidige Fahrt, 50 Pistenkilometer, 10.000 Höhenmeter und drei Atem beraubende Alpenpanoramen, zu bestaunen auf den Aussichtsplattformen der "BIG3".

So ein Schmarr'n stärkt dann unterwegs

Luftig, locker, mit Puderzucker bestäubt – wer liebt ihn nicht, den klassische Kaiserschmarrn? Noch mehr Tiroler Mehlspeisen und herzhafte Schmankerl servieren mehr als 20 Hütten und Restaurants im Söldener Skigebiet. Auf der "BIG3"- Plattform am Gaislachkogl kommen bei schönem Wetter gegen Reservierung für mindestens vier Personen neben opulenten Tiroler Frühstücken und Jausen auch raffinierte Gourmetkreationen auf den Tisch, asiatische Spezialitäten, fangfrische Austern und Kaviar mit Champagner oder mediterrane Meeresfrüchte.


Mehr Infos!