Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Zucchero zum Saisonfinale in Ischgl

Ischgl präsentiert zum Saisonfinale einen italienischen Superstar: Am 30. April 2017 rockt Zucchero beim legendären Top of the Mountain Concert die Open Air Bühne auf 2.320 Metern. Der Eintritt zum Konzert ist im Skipass inkludiert.

Baila Ischgl: Zum Abschluss der Skisaison am 30. April 2017 trifft in der Lifestyle Metropole der Alpen Rock auf Dolce Vita. Auf der weltbekannten Idalp-Bühne mitten im Skigebiet wird Zucchero um 13 Uhr beim Top of the Mountain Concert der Menge einheizen. Er begeistert die Wintersportler in der Silvretta Arena auf 2.320 Metern Seehöhe vor herrlicher Bergkulisse mit Stimmgewalt und ausdrucksstarken Songs aus seinem aktuellen Album "Black Cat“ wie „Partigiano Reggiano“ und Welthits aus seiner 30-jährigen Karriere wie "Baila Morena“, "Senza una Donna“ oder "Miserere“. Mit auf der Bühne: Seine 13-köpfige Band, die allesamt zu den Besten ihres Fachs zählen. Darunter auch der Hammond-Virtuose Brian Auger, die Gitarristin Kat Dyson, die Schlagzeugerin Queen Cora Dunham oder der Bassist und musikalische Direktor Polo Jones. Der Eintritt zum Konzert ist im Skipass inkludiert. Die Silvretta Arena selbst ist bis zum 1. Mai für Wintersportler geöffnet. Alle Informationen unter: www.ischgl.com

In Blues we trust

Wer von italienischer Rockmusik redet, meint Zucchero. Am 25. September 1955 in Roncocesi in der Provinz Regio Emilia geboren, wird Adelmo Fornaciari zum heute bekanntesten italienischen Rockmusiker, Sänger, Multiinstrumentalist und Songwriter. Größen wie John Lee Hooker, Eric Clapton, B.B. King, Joe Cocker, Miles Davis, Elton John oder Queen arbeiteten bereits mit dem "Vater des italienischen Blues“, der Welthits wie "Senza Una Donna“ (feat. Paul Young) oder "Diamante“ (feat. Randy Crawford, beide 1991) geschrieben hat. Seine Musik, die er auf Italienisch und Englisch vorträgt ist von Gospel, Blues und Rockmusik inspiriert und - erfolgreich: Im Verlauf seiner über 30-jährigen Karriere verkaufte Zucchero mehr als 60 Millionen Alben und erreichte alleine in Italien 13 Mal Platz eins der Charts. Ischgl ist der erste Stopp seiner neuen „Black Cat“ Welttournee 2017. Hier präsentiert der Italo-Rocker mitten im Skigebiet sein aktuelles Album "Black Cat“ sowie zahlreiche Hits wie "Baila“, "Diavolo In Me“, "Miserere“ oder "Senza Una Donna“.

Sonnenskilauf bis Anfang Mai

Sonnenskilauf in Ischgl bedeutet Skifahren bis zum 1. Mai 2017, denn dank ihrer Höhenlage zwischen 1.400 und 2.900 Metern bietet die Silvretta Arena bis ins späte Frühjahr durchgehende Schneegarantie. 238 bestens präparierte grenzüberschreitende Pistenkilometer von Ischgl bis ins schweizerische Samnaun, modernste Liftanlagen und Weltklasse-Entertainment machen die Lifestyle Metropole der Alpen zum ultimativsten Wintersportort. Weitere Informationen unter: www.ischgl.com

Über Ischgl:

Ischgl hat rund 1.600 Einwohner und ist die bekannteste Gemeinde im österreichischen Paznaun. Der Ort liegt auf 1.377 Meter Seehöhe im Hochtal zwischen der Silvretta und der Verwallgruppe. Im Winter ist Ischgl bekannt für grenzüberschreitendes Skifahren und hochkarätige Events: Zu den jährlichen Highlights zählen die legendären "Top of the Mountain Concerts“ mit internationalen Musikstars, der Schneeskulpturen-Wettbewerb "Formen in Weiß“ oder der "Sterne Cup der Köche“. Neu im Winter 2016/17: Der Ischgl Skyfly, der 8er-Sessellift Flimjochbahn und die neuen Schmugglerrunden mit der kostenlosen iSki Ischgl App. Mit 238 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden mit actionreichen Funparks und feinsten Powder-Arealen ist die Silvretta Arena eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Alpen – und bietet Schneegarantie von November bis Anfang Mai.