Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Bad Häring, Tirol

liegt auf 650 m

  • Einwohner: 2400

Bad Häring

Blick auf Bad Häring und die Pfarrkirche Johannes Baptist
Bad Häring mit Pfarrkirche / © Rufus46, Wikimedia Commons

Bad Häring liegt im Tiroler Bezirk Kufstein am Fuße des Hohen Pölven. Bad Häring ist vor allem als Kurort bekannt, seit im Jahre 1951 eine Schwefelquelle im Ort gefunden wurde.

Wintersportmöglichkeiten

6 km von Bad Häring entfernt liegt die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Hier gibt es 90 Anlagen und 280 Pistenkilometer, die Skifahrern und Snowboardfahrern zur Verfügung stehen.

Ein kostenloser Skibus bringt alle Wintersportler direkt ins Skigebiet. Wer gerne lieber abends Ski fährt, ist hier auch bestens aufgehoben: Mit 13 km Nachtskilauf in Söll, Brixen und Westendorf liegt hier Österreichs größtes Nachtskigebiet.

Abseits der Pisten

Wer eine Verschnaufpause vom Skifahren braucht, findet dazu in Bad Häring genügend Möglichkeiten. Für Naturliebhaber gibt es insgesamt 20 km Winterwanderwege, auf denen man die frische Luft und die Umgebung genießen kann. Des Weiteren stehen 25 km Langlaufloipen zur Verfügung und es gibt einen Eislaufplatz.

Weitere Highlights im Ort

Da Bad Häring ein Bäderkurort ist, haben Wintergäste auch die Gelegenheit, sich im Kurzentrum mit dem heilklimatischen Wasser verschiedenen Behandlungen zu unterziehen. Hier gibt es außerdem zwei Hallenbecken.

Ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie ist das 2,5 Hektar große Damwildgehege mit über 60 Tieren. Kulturell Interessierte sollten die spätgotische Pfarrkirche Johannes Baptist besichtigen, in der es einen sehenswerten Altar mit Rokoko-Baldachin gibt.