Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Corvara, Südtirol

liegt auf 1568 m

  • Betten: 3680
  • Einwohner: 765
  • Restaurant: 31

Corvara - Herz der Dolomiten

In der Bergwelt von Alta Badia

Am Fuße der schönsten Dolomitengipfel, wo die Schlucht des Gadertals sich ausbreitet, erstrecken sich die Dörfer der ladinischen Bevölkerung. Dank der günstigen und zentralen geographischen Lage sowie der Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung, kann das Gebiet mit Recht als "Herz der Dolomiten" bezeichnet werden. Corvara gehört mit St. Martin in Thurn, Abtei, Wengen und Enneberg zu den fünf ladinischen Gemeinden des Gadertales. Corvara ist Ausgangsort zweier Passstraßen, die jeweils zum 2.121 m hohen Grödnerjoch und zum 1.875 mohen Campolongo-Sattel führen.

Die Wiege des Tourismus in Alta Badia

Schon in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begannen einige Jugendliche, die umliegenden Berge zu besteigen und die ersten Touristen herumzuführen.

Mit der Einweihung der ersten Skischule in den ersten Nachkriegsjahren und dem Bau des Schlittenlifts Col Alto im Jahre 1938 (im Jahre 1947 durch den ersten Sessellift Italiens ersetzt) wurde dem Wintertourismus das Startsignal gegeben.

Beherbergungs- und Unterhaltungseinrichtungen von hoher Qualität und professionell geschultes Personal haben Corvara zu einem der begehrtesten Tourismusziele im Alpengebiet werden lassen.

Wintersport

Alta Badia wird von den meisten Skifahrern als ein einmaliges Ski-Dorado angesehen. Moderne Transportanlagen befördern die Skitouristen bequem auf die Hügel und Spitzen. Das Schlange stehen an den Transportanlagen gibt es hier in Alta Badia nicht mehr und die Abfahrten sind ein Genuss. Schneearme Pisten gehören seit der Erfindung des Kunstschnees auch der Vergangenheit an. Der Anfänger wie auch der Rennläufer kommt auf dem, in drei Schwierigkeitsgraden eingestuften Pistenplan, voll auf ihre Rechnung. Außerdem hat man in Corvara Direktanschluss an die Sellaumrundung: die Sellaronda und den Marmolada-Gletscher.

Ausflugsziele

Corvara liegt in der Nähe von Arabba, Sella Ronda, Marmolada-Gletscher, Canazei – Fassatal, Gröden, Cortina, Drei Zinnen, und somit wirklich optimal gelegen für Tagesausflüge in benachbarte Orte und auf schöne Bergspitzen wie das Grödnertal mit dem Langkofel, die Seiseralm und Kastelruth, das Fassatal mit dem Rosengarten-Latemar, Cortina mit den Tofane und dem Cristallo sowie die Drei-Zinnen. Benachbarte Städte wie Bruneck, Brixen, Bozen oder auch Venedig (190km – 2 St. und 30 Min. Autofahrt), sind in einer Tagesfahrt leicht zu erreichen.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Bruneck" ist 38,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Bruneck" ist 38,0 km entfernt.