Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Corvatsch-Furtschellas

1797 m – 3303 m

Bewertung Schneehoehen.de 4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne

Pistenplan Corvatsch-Furtschellas
Pistenplan Corvatsch-Furtschellas
Saison:
19.11.2016 bis 07.05.2017
Pisten- und Liftverteilung Corvatsch-Furtschellas:
Leichte Pisten
12 km
Mittelschwere Pisten
86 km
Schwere Pisten
17 km
Gesamt:
115 km
Schlepplifte
7
Sessellifte
4
Gondel
3
Sonstige:
1
k.A. Personen /h
Skipass ab € 63,42 pro 0,5 Tage
Wetter heute:
4° C
Wetter in Corvatsch-Furtschellas
Schneehöhe Berg:
-
Schneebericht Corvatsch-Furtschellas

Corvatsch. Top of Engadin.

Das Skigebiet am Corvatsch erstreckt sich von Sils über Silvaplana bis nach St. Moritz. 115 Pistenkilometer bietet das Oberengadiner Schneesportgebiet. Die Bergstation am Corvatsch ist mit 3.303 m die höchstgelegene Liftanlage der Ostalpen und allein schon diese Höhenlage garantiert unvergessliche Erlebnisse im Schnee. Durch die Nordlage ist auf den Pisten Schneesicherheit von November bis Mai gegeben. Vom Corvatsch aus hat man einen tollen Ausblick zum Maloja-, Julier- und Berninapass.

Corvatsch im Winter - © corvatsch3303

Highlights in Corvatsch-Furtschellas

  • 115 abwechslungsreiche Pistenkilometer
  • Snowpark mit Halfpipe und Bagjump
  • schwarze Piste Hahnenseeabfahrt (9 km)
  • Möglichkeiten zum Freeride und zur Ski Safari

Ein abwechslungsreiches Skigebiet

Im Skigebiet von Corvatsch gibt es zwei Berge: Die Pisten am Corvatsch locken Tiefschneefans, Freerider und sportliche Fahrer an, die Pisten in Furtschellas sind DER Tipp für Familien und Genussfahrer. 15 Liftanlagen erschließen insgesamt 115 Pistenkilometer. Wer wissen möchte, wie schnell er unterwegs ist, besucht die Speedstrecke bei der Ustaria Rabgiusa auf Furtschellas.

Snowpark Corvatsch

An der Mittelstation Murtèl liegt der vielseitige Snowpark Corvatsch, einer der größten Snowparks im Alpenraum. Hier gibt es sowohl Lines für Profis als auch Anfänger. Zum Setup des Parks gehören verschiedene Kicker und Rails, außerdem eine Flowline und eine Halfpipe. An der Hossa-Bar, die direkt am Park liegt, wartet außerdem ein Bagjump auf die Freerider.

Traumpisten und Ski Safari

Das Pistenangebot von Corvatsch ist sehr vielseitig. Neben den vielen Freeride-Abfahrten, auf denen bis Ende April Pulverschnee liegt, lockt für Wagemutige die Hahnensee-Abfahrt. Die schwarze Piste führt auf 9 Kilometern von Giand'Alva nach St. Moritz und wird auch gerne die Königsabfahrt des Engadins genannt.

Traumpisten am Corvatsch
Traumpisten am Corvatsch - © Corvatsch AG Station Surlej

Ein besonderes Erlebnis ist auch die Ski Safari. Los geht es in Sils. Von Furtschellas geht es in Richtung Corvatsch auf 3.303 m Höhe. Über die Hahnenseepiste fährt man hinab nach St. Moritz. Auf der anderen Talseite geht es weiter über Corviglia und Marguns nach Celerina. Nach einer kurzen Busfahrt ist man an den Hängen der Lagalb.

Mit der 10 Kilometer langen Gletscherabfahrt von der Diavolezza nach Morteratsch kommt zum Ende der Tour noch einmal ein echtes Pisten-Highlight. Bei der Snow Safari werden insgesamt mindestens 99 Pistenkilometer zurückgelegt und 6.666 Höhenmeter überwunden.

Corvatsch Nachtskipiste
Corvatsch Nachtskipiste - © Corvatsch AG Station Surlej

Nachtskilauf

Auch in Corvatsch gibt es ein Nachtskiangebot: Jeden Freitag wird die längste beleuchtete Piste der Schweiz für Nachtschwärmer geöffnet. Um 19 Uhr kann man mit Freunden auf der 4,2 km langen Piste ausgiebig Ski fahren. Stärkung bietet das Restaurant Murtèl an der Mittelstation oder die Hossa Bar, in der man im Anschluss zum Après Ski einkehren kann.

Hossa Bar Corvatsch
Hossa Bar Corvatsch - © Corvatsch AG Station Surlej

Gastronomie am Berg

Zum Skigebiet gehört auch ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Im Panoramarestaurant genießt man am Corvatsch-Gipfel auf 3.303 m gutbürgerliche Küche bei einmaliger Aussicht. Insgesamt gibt es zehn Restaurants im Skigebiet, vom praktischen Selbstbedienungsrestaurant bis zur urigen Berghütte ist alles dabei. Zum Après-Ski trifft man sich in der Hossa-Bar oder im Kuhstall.

Mit Schneeschuhen unterwegs...

Die tief verschneite Berglandschaft lässt sich aber auch abseits der Pisten auf beschauliche Art mit Schneeschuhen erwandern. Auf Furtschellas gibt es zwei markierte Wege, den Lake Trail mit 3,6 km Länge und den Peak Trail mit 5,5 km Länge. Die Wege sind gut sichtbar mit Holzpfosten markiert und führen die Besucher durch eine unberührte Winterlandschaft. Dabei genießt man einen tollen Ausblick auf die Oberengadiner Bergwelt. Der Peak Trail liegt in hochalpiner Höhe und man sollte für diese Tour etwas Kondition mitbringen.

Kommentare zum Skigebiet

Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung zum Skigebiet mit und schreiben Sie einen Kommentar!

Kommentare zum Skigebiet

Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung zum Skigebiet mit und schreiben Sie einen Kommentar!


Skilehrer finden & buchen


Kontakt zum Skigebiet

Corvatsch AG Station Surlej

Via dal Corvatsch 7513 Silvaplana

Schweiz

Zum Kontaktformular