Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Klingenthal, Erzgebirge / Vogtland

liegt auf 533 m

  • Betten: 900
  • Einwohner: 9297
  • Restaurant: 15

Urlaub in der Musikstadt

Klingenthal ist eine Kleinstadt im sächsischen Vogtlandkreis. Sie befindet sich im Musikwinkel des Vogtlandes und ist durch den Musikinstrumentenbau, als Ferienort und Wintersportzentrum bekannt geworden.

Fit im Winter

Klingenthal hat für Wintersportfreunde einen ganz besonderen Klang. Große Namen wie Walter Glaß, Harry Glaß oder Klaus Ostwald und hochkarätige sportliche Veranstaltungen haben die Stadt am Aschberg bekannt gemacht.

Im schneesicheren Klingenthaler Raum finden sich ideale Wintersportverhältnisse. Über 100 Kilometer gespurte Loipen laden zum Langlauf durch den tief verschneiten Winterwald ein. Als "Waldautobahn" ist die Kammloipe bekannt geworden. Eine Kunsteisbahn garantiert Spaß auf schnellen Kufen von Ende Oktober bis weit ins Frühjahr. Spannende Eishockeyspiele sind Zuschauermagnet in der Region.

Kultur mit Schwung

Klingenthal trägt den Beinamen "Musikstadt". Die Region hat eine lange und einzigartige Tradition als Zentrum des Musikinstrumentenbaues. Eine Besonderheit bildet dabei der Harmonikabau im Raum Klingenthal. Die Erzeugnisse finden seit jeher großen Anklang in aller Welt.

Zu Recht trägt Klingenthal die Lyra im Wappen – denn nicht nur in den Veranstaltungssälen wird musiziert, auch die Gastwirte tragen zum bunten Kulturangebot bei und laden Sie herzlich zu geselligen Musik- und Heimatabenden ein. In der Rundkirche "Zum Friedefürsten" geraten Konzerte zu einem beeindruckenden kulturellen Erlebnis.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die barocke Rundkirche "Zum Friedefürsten", ein 1737 fertiggestellter 45 m hohen Kuppelbau mit achteckigem Grundriss. Das Kirchengebäude mit drei Emporen bietet 900 Personen Platz, hier finden in bestimmten Abständen anspruchsvolle Kirchenkonzerte statt. Sie ist die größte ihrer Art in Sachsen nach der Dresdner Frauenkirche. Bemerkenswert ist der barocke Kanzelaltar, der ein Bekenntnis zur Dreieinigkeitslehre der Einheit von Altem und Neuem Testament darstellt. Die Bärmig-Orgel mit barocker Disposition und historischer Stimmung gehört zu den klangschönsten Instrumenten des Vogtlandes.

Der Tierpark wurde 1963 auf der Klingenthaler Richard-Wagner-Höhe in einem Areal von 2,4 Hektar gegründet und beherbergt zur Zeit 40 Tierarten. Die Lage am Hang, der teilweise fast 80jährige Baumbestand und das stellenweise zu tage tretende natürliche Felsgestein verleiht dem Tierpark ein natürliches Flair von urwüchsiger Natur.

Von Klingenthal aus erreichen Sie attraktive Städte innerhalb von maximal 1 Stunde. So zum Beispiel Bayreuth, Plauen, Hof, oder auch Karlsbad / Karlovy Vary (CZ).