Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Langtaufers, Südtirol

liegt auf 1900 m

  • Betten: 430
  • Einwohner: 463
  • Restaurant: 2

Langtaufers - Nahe der Ötztaler Alpen

Urlaub auf höchster Ebene

Das Vinschgauer Oberland beginnt vom Norden kommend am Reschen, vom Süden her auf der Malser Haide, dem größten Murenkegel der Alpen.

Von Graun aus öffnet sich nach Osten das Seitental Langtaufers. Es ist ein lang gestrecktes, hochalpines und urtümliches Hochtal mit vielen kleinen Weiler oder Höfe-Ansiedlungen. Viele alte Bauernhäuser geben Zeugnisse hoher bäuerlicher Wohnkultur. Gesäumt wird das Tal von Wiesen und Almen und es führt direkt in die einmalige und gewaltige Kulisse der Ötztaler Alpen mit dem majestätischen Gletscher der Weißkugel.

Winterspaß

In der nahen Umgebung befinden sich drei Skigebiete, die jeden Ansprüchen gerecht werden:

Anspruchsvolle Wintersportler werden staunen: Im Skigebiet Schöneben auf 2.500 Meter, kann man sich so richtig auspowern. Lange Wartezeiten und Pausen an den Liften gibt es kaum. Das sonnenreiche Skigebiet lockt Wintersportler und Sonnenanbeter gleichermaßen an.

Das Skigebiet Haider Alm zählt zu den schönsten Skigebieten des Vinschgaus. Die herrliche Natur eingetaucht in Weiß läßt jedes Sportlerherz höher schlagen. Mit der Umlaufbahn geht es hoch bis auf 2.200 m Höhe. Dort oben warten 5 Aufstiegsanlagen, die Sie bis auf 2.700 m Höhe bringen, dort warten 20 km bestens präparierte und künstlich beschneibare Pisten, die für jeden, ob Anfänger oder Profi, Spaß pur garantieren.

Und das Skigebiet Maseben vereint Naturidylle und Bergromantik auf Naturschneepisten am Reschenpass. Es ist ein Refugium für alle, die sich in ein kuscheliges Wintersportgebiet zurückziehen möchten.

Kultur

Der Obervinschgau ist bis heute noch symbolisch vom Kloster Marienberg bestimmt, dessen Wurzeln in das benachbarte rätoromanische Engadin verweisen. Das zeichnet sich auch heute noch im Dialekt ab und es ist nicht allzu lange her, dass auch hier noch das Romanische gesprochen wurde. Ein weiteres Zeugnis für die frühe Christianisierung des Vinschgaus ist die uralte Prokoluskirche bei Naturns. Aus dieser Zeit stammt der Reichtum des Vinschgaus an romanischen Kirchen. In schlichter, fast schmuckloser Bauart haben sie die Jahrhunderte überdauert und sind heute weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.

Burgen bewachen die Wege, manche zerfallen, andere jedoch noch heute noch ehrwürdig und erhaben, wie die Churburg ohne Unterbrechung im Besitz der Grafen Trapp. Als Glanzstück der Churburg wird die größte private Waffenkammer Europas heute von vielen Kulturliebenden gerne besichtigt.

Familie und Kinder

Im Ort finden sich viele Betriebe, die sich speziell den Bedürfnissen und Wünschen von Familien und Kindern angepasst haben.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Schlanders" ist 48,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Mals" ist 15,0 km entfernt.