Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Lauterbrunnen, Berner Oberland

liegt auf 795 m

  • Einwohner: 3065

Lauterbrunnen inspiriert

Lauterbrunnen in einer Höhe von 796 m gelegen, durfte schon im 19. Jahrhundert auf keiner Schweizerreise fehlen! So inspirierte der Staubbachfall unter anderem Johann Wolfgang von Goethe zu seinem Gedicht "Gesang der Geister über den Wassern".

Skifahren, Schlitteln, Winterwandern, Langlaufen und Schneeschuhlaufen sind im Winter die beliebtesten "Fortbewegungsarten" in der Jungfrau Top Ski Region.

Der Geheimtipp: Schlitteln!

Schlittenfahren hat lange Tradition, und die berühmten Holzschlitten, die auch in Grindelwald hergestellt werden, sind immer noch echtes Fortbewegungsmittel auf den verschneiten Dorfstraßen und den Wegen rund um die Dörfer. Bis heute wird das Schlitteln mit Leidenschaft von Jung und Alt, Gästen wie Einheimischen ausgeübt. Schlitten und Bobs können in den Sportgeschäften gemietet werden. Von den Skischulen werden Nacht-Schlittenabfahrten organisiert.

Ein neues und einzigartiges Wintersportvergnügen macht Ihre Winterferien in Lauterbrunnen besonders speziell, die Ice Kart-Bahn. Jeden Freitag Abend drehen Gäste und Einheimische auf der rund 300 m langen Bahn ihre Runden. Der Skiclub Lauterbrunnen scheut keine Mühe um beim Rennen eine kribbelige Formel-1-Stimmung aufkommen zu lassen. Die jeweils vier schnellsten Teilnehmer des Abends fahren im Finallauf um den Tagessieg, der mit einem schönen Pokal belohnt wird.

Entdecken Sie Snow-Shoe-Trekking – geführte Wanderungen mit den traditionellen Schneeschuhen! Tagestouren um die verschneiten Dörfer oder Zweitagestouren mit Fondueabend und Übernachtung in einer hochalpinen Berghütte werden von den Ski- und Snowboardschulen, den Tourist Information Center und einigen Sportgeschäften organisiert.

Wengen, Mürren, Lauterbrunnen, Gimmelwald, Stechelberg und Isenfluh bieten sonnige Winterwandergebiete mit gepflegten Wegen vor schönster Bergkulisse. Spazieren Sie zu eindrucksvollen Aussichtspunkten oder zu den Sonnenterrassen der Bergrestaurants.