Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Livigno, Lombardei

liegt auf 1816 m

  • Betten: 9538
  • Einwohner: 5250
  • Restaurant: 71

Livigno - Ein Ort mit Tradition

Eines der renommierten Gebiete der Alpen

Das Becken Livignos ist in der gesamten Alpenkette, aufgrund seiner Lage und Ausbreitung, einzigartig. Da es sich auf der Nordseite der Alpen befindet, gehört es zum Donau- und nicht, wie man vermuten könnte, zum Pobecken.

Der Fluss, der sich durch das gesamte Becken Livignos zieht, die Spöl (Aqua Granda genannt) fließt, nachdem er den Schweizer Nationalpark durchquert hat, bei Zernez in der Schweiz in den Inn.

Wintersport

In Livigno gibt es zwei Jahreszeiten: Sommer und Winter, die von zwei Übergangsmonaten unterbrochen werden: Mai und Oktober.

Im Winter, der in der Regel von November bis April dauert, sind Livigno und seine Landschaft von einer trockenen, glitzernden Schneedecke eingehüllt.

Eben darum ist Livigno eines der renommierten Gebiete der Alpen, um die verschiedenen Skisportarten auf höchstem Niveau zu betreiben – Alpin, Abfahrt, Snowboard, Freestyle, Tiefschnee und Telemark.

Sehenswertes

Entdecken Sie die eigentümlichen Kirchen, die alten Traditionen sowie die Sitten und Gebräuche in der Region. Genießen Sie die typische Küche, lernen Sie Livignos Legenden kennen und entdecken sie den einzigartigen Dialekt der Einwohner.

Livigno zeichnet sich durch eine ausgeprägte katholische Tradition aus, was sicherlich auch auf die lange geographische Isolation des Ortes, auf einer Höhe von 1.800 m, zurückzuführen ist, wodurch er die meiste Zeit des Jahres von der Außenwelt abgeschnitten war.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass Sie sich in Livigno in einer zollfreien Zone befinden, in der es Geschäfte gibt, die in der Lage sind all Ihre Wünsche zu erfüllen.