Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Mühlbach-Vals-Spinges, Südtirol

liegt auf 1350 m

  • Betten: 1150
  • Einwohner: 2605

Mühlbach, Vals und Springes: Die Orte der Entspannung

Der Sonnenbalkon der Dolomiten

Die über 700 Jahre alte Marktgemeinde Mühlbach mit ihren drei Ferienorten Meransen, Vals und Spinges liegt am Eingang ins Pustertal.

Die uralten Mauern, Ansitze und Bürgerhäuser bezeugen dies anschaulich. Immer schon an einer wichtigen Verkehrsader gelegen, hat der Ort sich im Laufe der Zeit vielfach verändert.

Ganz neu ist die 1995 fertiggestellte Untertunnelung und Umfahrungstraße: Mühlbach hat jetzt keinen Durchgangsverkehr mehr, die beschauliche Ruhe früherer Zeiten ist wieder eingekehrt, und wo sich noch vor kurzem bedenkliche Autoschlangen durch die Mitte des Dorfes plagten, herrscht nun Gemütlichkeit, bummeln Fußgänger durch den Ortskern, kaufen ein oder lassen sich im nächsten Café ihren Cappuccino schmecken.

Von Mühlbach aus erreicht man im Nu das wunderschöne Valser Tal mit seinen alten Bauernhöfen, schmucken Gasthöfen sowie Hotels und seiner wunderbaren Wanderlandschaft. Zahlreiche Wege und Steige führen hinauf auf die weiten Almen, wo urige Hütten dem Wetter und der Zeit trotzten, im Banne der Gletscher der Zillertaler Alpen. Von Mühlbach bringt Sie auch in wenigen Minuten die Seilbahn hinauf nach Meransen.

An der grünen Talsohle des gleichnamigen Valser Tales gelegen, im Norden geschützt von den hohen Pfunderer Bergen bietet Vals sommers wie winters Urlaubsfreuden pur. Stattliche Hotels, gemütliche Gasthöfe und Pensionen und eine gepflegte Gastronomie laden ein einen erlebnisreichen und entspannenden Tagen. Vals ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen zu lohnenden Zielen: die Fane-Alm, die Brixner Hütte, den Pfunderer Höhenweg, den Wilden See und die Wilde Kreuzspitze...

Wer in Spinges Urlaub macht, sucht beschauliche Idylle – und findet sie auch. Spinges ist ein ruhiges Fleckchen Erde, ein Ort, an dem die Welt manchmal still zu stehen scheint und das Leben noch etwas langsamer pulsiert

Winterfreuden

In den Wintermonaten bieten die Orte und die beiden Skigebiete Gitschberg und Jochtal Schneezauber für Wintersportler jeden Alters und jeder Disziplin: bestens präparierten Pisten, Loipen und Wegen laden ein zum Skifahren, Langlaufen, Rodeln und zu romantischen Spaziergängen.

Sehenswertes

Durch die charakteristische Vielseitigkeit unserer Ferienregion haben Gäste nicht nur die Möglichkeit, sich durch spannende sportliche Aktivitäten im Sommer und Winter zu beschäftigen, sondern erhalten auch einen Einblick in die einzigartige Kultur dieses Landes.

Sie lernen die Wurzeln dieses Gebietes durch Burgen, Museen und geschichtsträchtige Ansitze kennen, aus denen sie auf die Mentalität der Einheimischen schließen können – sie dadurch besser kennen lernen. Das Schloss Rodenegg sowie die Mühlbacher Klause verführen zu einer Romantik längst vergangener Zeit. Auf informative Weise zeigt hingegen das Lodenerlebnismuseum die Herstellung des typisch südtirolerischen Lodenstoffes.

Der kulturelle Reiz der Ferienregion wird außerdem durch die Nähe an die Städte Brixen (11 km) sowie Bozen (50 km) zusätzlich erhöht.

Familie und Kinder

Die Kleinen und Allerkleinsten werden in der Ferienregion Gitschberg Jochtal besonders verwöhnt.
Der Skikindergarten "Zwergele Winterwelt" in Meransen oder in Vals der "Bambino Club" bieten für Ihre Kinder ab 3 Jahren einen Kindergarten mit Tagesbetreuung von 9.30 bis 15.00 Uhr, inkl 2 Std. Skiunterricht und Mittagsessen mit Getränk...
Alles, was ein Dreikäsehoch oder ein paar Millimeter größer ist, lernt spielend, wie man beim Skifahren den richtigen Bogen heraus bekommt. Der Ski(s)pass für Kinder bis 8 Jahre kostet nichts - sofern Mama oder Papa einen Skipass für den gleichen Zeitraum erwerben.

Alle anderen kunterbunten Ideen für den weißen Spaß haben locker auf der 7-Zwerge-Card Platz ...

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Brixen" ist 12,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Brixen" ist 12,0 km entfernt.