Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Oberwiesenthal, Erzgebirge / Vogtland

liegt auf 914 m

  • Betten: 3700
  • Einwohner: 2793
  • Restaurant: 8

Am Fuße des Fichtelberges

Der Kurort Oberwiesenthal kann sich die höchstgelegene Stadt Deutschlands (914 m) nennen und die einmaligen Naturimpressionen, die man vom 1215 m hohen Fichtelberg genießen kann, sind unvergesslich.

Anspruchsvolle Hotellerie, komfortable Pensionen und familiäre Privatquartiere mit insgesamt über 3.700 Betten stehen für eine erstklassige Gastlichkeit zu jeder Jahreszeit. Eine erzgebirgische, abwechslungsreiche und internationale Gastronomie mit vielen einheimischen Besonderheiten lässt sicherlich keine Wünsche unerfüllt.

Erholung im Winter

Im deutschen Mittelgebirge zählt der Kurort Oberwiesenthal mit dem Fichtelberg zu den schönsten Wintersportgebieten und man hat hier eine große Auswahl an Möglichkeiten, die von Langlauftouren über Schlittenfahrten bis hin zu rasanten Abfahrten mit Ski und Snowboard reichen. Dank einer modernen Beschneiungsanlage mit über 120 Schneekanonen ist Skifahren im Winter fast immer möglich.

Als Olympiastützpunkt und Bundesleistungszentrum hat sich Oberwiesenthal auch im Leistungssport einen Namen gemacht. Denn schon seit jeher hat der Ort, Talente wie den Skispringer Jens Weißflog, den 3-fachen Olympiasieger in der Nordischen Kombination Ullrich Wehling, die Langläuferin Barbara Petzold oder die amtierende Weltmeisterin im Rodeln Silke Otto, hervorgebracht.

Wer die aufsteigenden Talente in den Nordischen Skidisziplinen in Aktion sehen möchte, kann an den Fichtelbergschanzen oder im Langlaufareal den ein oder anderen Skisportler antreffen. Ein neues modernes Gymnasium mit Internat und Sportkomplex steht seit kurzem den jungen Nachwuchsleistungssportlern für ihre schulische und sportliche Ausbildung zur Verfügung.

Entspannen leicht gemacht

Im Kurort Oberwiesenthal kann man Gegenwart und Geschichte ganz nah beieinander erleben. Im Ski- und Heimatmuseum wird die Entwicklung des Wintersports dargestellt und die typisch erzgebirgischen Traditionen wie Klöppeln oder Schnitzen können bestaunt werden.

Neben soviel Action, gibt es in Kurort Oberwiesenthal auch genug Zeit für Ruhe und Entspannung. Zahlreiche Wellnessprogramme laden ein, sich einmal verwöhnen zu lassen.

Auch lange Spaziergänge durch den romantischen Erzgebirgswald oder eine Fahrt mit der historischen Postkutsche, der ältesten Seilschwebebahn Deutschlands oder ein Trip mit der dampfbetriebenen Schmalspurbahn garantieren viel Erholung.

Familie und Kinder

Wohl einmalig im Erzgebirge ist das zentral im Ort gelegene, gesicherte Einsteiger- und Kinderskigelände der Vereinigten Skischule Oberwiesenthal mit Beschneiungsanlage, Skikarussell und Flutlicht. Durch die ansteigenden Längen der 5 Zauberteppiche, wird schon den ganz Kleinen in "Fichtelchens Kinderland" der Lernerfolg mit Spaß und ohne mühseligem Kraxeln garantiert. Individuelle Betreuung, praktische Tipps für die ersten Schritte im Schnee sowie eine Gruppengröße von bis zu 8 Kindern sorgen für größtmöglichen Erfolg.

Das umfangreiche Kursangebot ist optimal abgestimmt auf die Urlaubsplanung der Gäste. Damit der Urlaubstag optimal genutzt werden kann, haben die Erwachsenen die gleichen Kurszeiten wie die Kinder. Auf diese Weise können Sie gemeinsam zum Kurs kommen, alters- und leistungsgerecht unterrichtet werden und nach dem Kurs gemeinsam wieder nach Hause gehen. Skilaufen lernen - leicht, schnell, sicher und Spaß dabei haben - dies ist das Erfolgsrezept der Vereinigten Skischule Oberwiesenthal.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Annaberg-Buchholz" ist 20,0 km entfernt.