Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Olbernhau, Erzgebirge / Vogtland

liegt auf 450 m

  • Einwohner: 9936

Räuchermännchen, Reiterlein und Nußknacker

Olbernhau, die "Stadt der sieben Täler" und Heimat erzgebirgischer Holzkunst, liegt an der sächsischen Silberstraße, direkt an der Grenze zur Tschechischen Republik.

Weltberühmt wurde die Stadt im Erzgebirge durch ihre Weihnachtspyramiden, Räuchermännchen, Nußknacker, Reiterlein und Holzfiguren. Noch bis zum heutigen Tag werden die bekannten Figuren, in den Olbernhauer Manufakturen, von Hand gefertigt. Ein weiteres Highlight, im Olbernhauer Ortsteil Grünthal, ist das Museum Kupferhammer Saigerhütte. Hier befindet sich eine der besterhaltenen, frühindustriellen Produktionsstätten für Kupfer und Silber.

Besonders zur Zeit des Olbernhauer Weihnachtsmarktes oder beim nostalgischen Hüttenadvent in der Saigerhütte können Besucher das besondere erzgebirgische Flair verspüren.