Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Schnalstal, Südtirol

liegt auf 2011 m

  • Betten: 2500
  • Einwohner: 1400
  • Restaurant: 22

Schnalstal - Heimat des Ötzis

Umwerfende Winteratmosphäre

In den Südalpen, am Anfang des Vinschgaus, befindet sich das Schnalstal, eine Talebene mit antiken Traditionen und Bergkulturen sowie ein Paradies für Sportbegeisterte.

Schnalstal ist allerdings nicht der Name eines Ortes, sondern vielmehr der Überbegriff für den Zusammenschluss der Orte Katharinaberg, Karthaus, Unser Frau im Schnals, Vernagt am See und Kurzras.

Katharinaberg – 1.245 m Höhe

Dieser Ort ist sehr beliebt für seine Ruhe inmitten von weitläufigen und sonnigen Wiesen: ein idealer Aufenthaltsort für einen erholsamen Urlaub.

Rundherum laden der Meraner Höhenweg und andere Wanderwege im Naturpark Texelgruppe zu lohnenden Wanderungen ein.

Karthaus – 1.327 m Höhe

Der Name Karthaus entstand aus dem von 1326 bis 1782 dort befindlichen Kloster, das von Kaiser Josef II. von Österreich aufgelöst wurde. Vom Kloster sind heute leider nur noch Ruinen zu sehen.

Besonders reizvoll: der Kreuzgang des alten Klosters, der in den Sommermonaten zum Ausstellungsort für namhafte heimische Künstler wird.

Unser Frau im Schnals – 1.500 m Höhe

Das Dorf Unser Frau ist eine perfekte Symbiose zwischen Alt und Neu.

Der Ort besteht aus alten Bauernhöfen, traditionellen Landgasthäusern, Bars, Herbergen, Pensionen, komfortablen Hotels und bietet viele sportliche Möglichkeiten wie Tennisplätze, Eislaufen, Ski und Skilanglaufloipe.

Kulturinteressierte können nach einem Besuch der berühmten Wallfahrtskirche im ArcheoParc Schnals alles über Ötzi erfahren.

Vernagt am See - 1.700 m Höhe

Vernagt war in den vergangenen Zeiten ein kleines Zentrum, heute umgeben von einem künstlichen See, aus dem ein Glockenturm einer Kirche hervorragt. Geradezu einmalig: der Seerundgang mit den zwei Hängebrücken.

Ötzi-Freunde aufgepasst: Von Vernagt aus geht‘s durch das Tisental direkt zur Ötzi-Fundstelle.

Kurzras – 2.011 m Höhe

Kurzras ist nach höchster Wahrscheinlichkeit der älteste Ort der Talebene und mit einer Ausdehnung von 21.000 ha ist sein Territorium eines der größten Südtirols.

Kurzras ist einer der wenigen Orte, wo man das ganze Jahr über Skifahren kann.

Dank der Verwirklichung zahlreicher Aufstiegsanlagen mit einem circa 35 km langem Pistennetz ist es ein Paradies für Sport- und Wanderfreaks.

Winter im Schnalstal

Alles was mit dem Schnee zu tun hat, ist im Schnalstal Pflicht. Sie können von Oktober bis Mai alle Wintersportarten ausüben. Die Liftanlagen sind auf dem neuesten technischen Stand und geben die Möglichkeit, diverse Arten von Pisten abzufahren, je nach Lust und Können, von der Anfängerabfahrt bis hin zur anspruchsvollsten schwarzen Piste. Auch die Skilangläufer haben während der Wintersaison 4 Loipen zur Auswahl, mit einer Länge zwischen 3 und 10 km.

Das Schnalstal beginnt mit seinen Südsspitzen in den Zentralalpen in der Nähe von Meran. In diesem Tal spiegeln sich viele Gegensätze wieder, wie Zusammentreffen von Sommer und Winter, Gegenwart und Vergangenheit, Tradition und Innovation. Die Weinberge am südlichen Taleingang verwandeln sich in imposante Gletscher, die Zeuge vergangener Zeiten waren und sich derzeit mit hochmodernen Liftanlagen konfrontieren.

Der Gletscher bietet unter anderem die Möglichkeit, Wintersport das ganze Jahr über zu betreiben.

Familie und Kinder

Im Schnalstal wird den Kindern sehr viel geboten und selbst für die Kleinsten wird der Urlaub zum Erlebnis.
Beruhigt können die Eltern ihren Nachwuchs in die Hände der professionellen Betreuer geben, denn Kinder glücklich zu sehen, ist das Ergebnis von gut organisierten und angenehmen Ferien - auch für die Eltern.
Nach dem Motto: "Ferien für Kinder" und nicht "Ferien mit Kindern".

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Meran" ist 40,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Meran" ist 40,0 km entfernt.