Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Seiser Alm, Südtirol

liegt auf 1844 m

  • Betten: 1517
  • Einwohner: 163
  • Restaurant: 30

Die größte Hochalm Europas

Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas – so groß wie 8.000 Fußballfelder und gilt somit als eines der markantesten Landschaftswunder in den Dolomiten. Sie breitet sich – gegen Süden leicht ansteigend – auf einer Fläche von 52 km² zwischen Grödner Tal, Schlern und Landkofelgruppe aus.

Auf dieser endlosen Bergweide eröffnen sich Naturliebhabern und Sportbegeisterten unzählige Möglichkeiten.

Im Sommer führen zahlreiche Wanderwege durch die grünen Weiden. Die reiche Flora steht zwischen Mitte Juni und Mitte Juli in voller Blüte und umfasst viele selten gewordene Arten.

Ski und Snowboard

Im Winter laden die Hänge der Seiser Alm zum Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Schneewandern und zum Staunen ein.

Aufgrund ihrer geographischen Lage eignet sich die Seiser Alm heute besonders als Familienskigebiet.

Das Skigebiet Seiser Alm/Schlern erreicht man von Seis aus mit einer modernen Kabinenbahn, die nach Compatsch, dem Zentrum der Seiser Alm schwebt. Insgesamt stehen den Skiläufern und Snowboardern hier in grandioser Kulisse 23 Seilbahnen und Lifte sowie 70 km Pisten zur Verfügung. Die Region gehört zum Geltungsbereich des Dolomiti Superskipasses. Neben sonnigen Pistenhängen in allen Schwierigkeitsgraden widmet die Seiser Alm dem Kinderskisport einen wichtigen Schwerpunkt.

Die Seiser-Alm ist autofrei!

Die Seiser Alm ist ein einmaliges Naturereignis und gleichzeitig geschützter Raum. Gäste und Einheimische gehen hier ihren individuellen Freizeit- und Urlaubsaktivitäten nach.

Die Seiser Alm will dies langfristig gewährleisten können und setzt daher auf ein umweltbewusstes aber leistungsfähiges Verkehrssystem. Dieses sieht vor, dass die Straße zur Seiser Alm tagsüber (9:00 - 17:00 Uhr) für den privaten Personenverkehr gesperrt ist.

Stattdessen erreicht man das Wander- und Skiparadies mit der Seiser-Alm-Bahn, die modernste Anlage ihrer Art in Europa. Die Talstation befindet sich in Seis bei der sogenannten "Matschnsäge". Von hier aus führt die Trasse mit einer Länge von circa 4.300 m zur Bergstation (Compatsch). Dabei wird ein Höhenunterschied von 800 m überwunden. Die Fahrzeit beträgt 15 Minuten. Direkt neben der Talstation befindet sich ein kostenloser Parkplatz für PKW und Busse.

Familie und Kinder

Familienurlaub

Ein Land wie Südtirol, welches das Familienleben noch nach alten Traditionen pflegt und zu Kindern ein schon sehr italienisch-inniges Verhältnis hat, muss für den Familienurlaub ideal sein - und das ist es auch, zumal im Schlerngebiet.
In den Orten und vielen Hotels gibt es betreute Kinderprogramme. Dazu kommt noch die `sagenhafte` Vergangenheit des Schlerngebietes, die für die Kinder in vielen Programmen lebendig wird. Die `Wanderungen mit der Hexe Martha` oder das `Fest der verrückten Waldgeister` sind nur zwei von vielen Highlights für die jungen Gäste der Region.