Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Sestriere, Piemont

liegt auf 2035 m

  • Betten: 16000
  • Einwohner: 900

Sestrière - wundervolle Mischung von französischen und italienischen Einflüssen

Hier stehen nur 900 Einwohner etwa 16.000 Gästebetten gegenüber. In den Wintermonaten ist hier als ziemllich was los. Die gelungene Mischung aus italienischen und französischen Einflüssen macht Sestrière aber zu einer echten Empfehlung für alpine Freaks.

Sestrière ist 100 km von Turin entfernt und liegt auf einer Höhe von 2.035 m. Damit ist der bekannte Skiort der bisher höchstgelegene Austragungsort der Paralympics-Winterspiele im Jahre 2006.

Ursprünglich kaum besiedelt, stellt Sestrière mit seinen 900 Einwohnern heute eine wichtige Touristendestination dar. Zur Verfügung stehen unter anderem 120 km Skipisten, geheizte Aussenbäder, Tennis, Squash und der höchstgelegene 18 -Loch-Golfplatz Europas.

Ein Bick auf das angeschlossene Skigebiet Via Lattea macht die Entscheidung, diesen Ort in engere Auswahl der Top-Orte zu nehmen, noch leichter. Durch den Skiverbund mit Via Lattea erschließen sich den Wintergästen über 400 Pistenkilometer!