Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Siegmundsburg, Thüringer Wald

liegt auf 775 m

  • Einwohner: 250

Siegmundsburg ist eine kleine Gemeinde im Bundesland Thüringen. Der Ort liegt nahe des Rennsteiges, einem 170 km langen Wander- und Radweg. Einst eine Waldarbeitersiedlung und später ein Standort der Glasindustrie, ist heute der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig der Gemeinde.

Die Werra, einer der beiden Hauptquellflüsse der Weser, hat in Siegmundsburg eine ihrer beiden gefassten Quellen. Man findet die Quelle am Nordwesthang des Berges "Dürre Fichte", mit 861 m Höhe einer der höchsten Berge im Thüringer Schiefergebirge. Zudem gilt der Ort als recht schneesicher. Zum Wintersport trifft man sich im Familienzentrum "An der Dürren Fichte". Es ist ein kleines Skigebiet zum alpinen Skisport als auch zum Snowtubing. Für Langläufer gibt es um Siegmundsburg rund 15 Kilometer präparierte Loipen. Die Touren führen am Rennsteig entlang oder zum Bleßberg. Auch geführte Schneeschuhwanderungen werden angeboten.

In den Sommermonaten steht die Tubingbahn auch zum Sommerrodeln zur Verfügung. Auf einer Abfahrtslänge von 200 Metern düst man dann auf Gummireifen durch 4 Steilkurven den Berg hinab.