Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Thyon , Wallis

liegt auf 2095 m

  • Betten: 5600
  • Einwohner: 1532
  • Restaurant: 15

Gemütlich urlauben in Thyon-Région

Vier Gebiete, welche sich gegenseitig mit Charme ergänzen, bilden den Kurort Thyon-Région, welcher sich im Val d'Hérens auf 1.300 m bis 2.100 m erstreckt.

Thyon 2000

Die Gesamtheit der Architektur von Thyon 2000 befindet sich auf einem Vorgebirge, welches den Vorteil eines grandiosen Rundum-Panoramas genießt. Alle Gebäude sind an den Hauptplatz angegliedert und bilden somit ein praktisch autonomes Dorf, welches an seinen Pforten von jeglichem Verkehr abgegrenzt ist. In den Erdgeschossen der Wohngebäude beleben Einkaufsgeschäfte, Bars und Restaurant das Leben dieser Berg-Oase.

Les Collons

Auf 1.800 m Höhe, zwischen Lärchen und Tannen, befinden sich die in Terrassen abgestuften Bauwerke, welche durch drei parallel verlaufenden Strassen einfach erreichbar sind. Jede dieser Strassen mündet in die Skipisten und in die Talstationen der Bergbahnen. Von den großen Parkplätzen, den Ferienwohnungen und den Hotels ist der Zugang zu den Pisten außergewöhnlich schnell und bequem.

Les Masses

Ein Touristenkurort auf mittlerer Höhe (1.500 m), verbunden mit Thyon, eine Eingangstüre zum Skigebiet der 4 Vallées. Ein Ort in unmittelbarer Nähe der Alpen-Zonen mit idyllischem Rahmen, Aussicht auf den Dent-Blanche, das Matterhorn und das Val des Dix. Ruhig und sonnig. Les Masses ist ein Kurort gelegen oberhalb des Dorfes Hérémence und erreichbar mittels der Strasse, welche von Sitten nach Grande-Dixence führt.

Les Mayens de Sion

Ohne Agglomeration und ohne eigentliches Zentrum ist diese liebliche Gegend sehr für Begegnungen und gemütliches Zusammensein geeignet. Die Mayens de Sion (1.300 m) sind eine Gegend, in der man sich sehr gut erholen und schöne Ferien verbringen kann. Die alten Ferienhäuser und 6 Kapellen liegen anmutig eingebettet im Schatten hundertjähriger Lärchen. Die Mayens werden nicht besucht. Sie tauchen da und dort bei Spaziergängen und Wanderungen allmählich aus dem Wald auf. Die Wanderwege verbinden eine Kapelle nach der andern und führen zum Sommerhaus von Bischof Supersaxo oder etwas höher zu jenem seines Offiziers oder längs der Wasserleitung von Vex. Die Suone von Vex wurde im Jahre 1453 erstellt und führt das Wasser der Printze bis nach Vex.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Sion" ist 24,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Sion" ist 24,0 km entfernt.