Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Tiers am Rosengarten, Südtirol

liegt auf 1028 m

  • Betten: 861
  • Einwohner: 978
  • Restaurant: 8

Bewahren, was gut ist

Tiers am Rosengarten (1.028 m) ist ein urtümlich gebliebenes Bergsteigerdorf im Tierser Tal unterhalb von Schlern und Rosengarten mit 840 Einwohnern.

Das Tierser Tal erstreckt sich parallel zum Grödner- und Eggental vom Eisack bis hin zur Rosengartenkette. Das Gebiet besteht überwiegend aus Wald, Wiesen und Bergen, 20 % davon befinden sich im Naturpark Schlern-Rosengarten.

Naturerlebnis und Tradition

In Tiers hatten die Menschen stets Respekt vor ihrer Umwelt, das ist auch heute noch so. Tradition heißt hier, bewahren, was gut ist. Deshalb lockt Tiers nicht mit extravaganten Superlativen, aber es bürgt für tiefes Erleben.

Die einzigartige Kulisse der Dolomiten bildet den Hintergrund für das sonnige Bergdorf Tiers (1.028 m) mit St. Zyprian (1.073 m) und Weißlahnbad. Industrielärm, Durchreiseverkehr und Ferienrummel sind hier Fremdwörter. Die Landschaft ist so einmalig, dass ein großer Teil davon dem Naturpark Schlern-Rosengarten zugeordnet wurde.

Tiers ist ein günstiger Ausgangspunkt für Wanderungen, Berg- und Klettertouren hauptsächlich im Rosengarten- und Schlerngebiet sowie in den Rest der Dolomiten.

Winter

Der Winter in Tiers hat viele Gesichter: Traumhaft verschneite Winterlandschaften für Wanderer, Naturrodelbahnen bis hin zur WM-Strecke, ein kostenloser Eislaufplatz mit Flutlicht und dazu natürlich das ganze Angebot der Ski Area Karersee – Ski Carezza.

Das Gebiet Ski Carezza lockt die Pistenfreaks. Mit 40 km bestens präparierten Pisten für jeden Anspruch, 1 Kabinenbahn, 7 Sessellifte und 8 Schlepplifte, sowie 35 km herrlich gespurte Panoramaloipen und eine Anbindung an die Sellaronda, garantieren Schneespaß pur! Ein kostenloses Skitaxi bringt Skibegeisterte direkt ins Skigebiet.

Winterwandern

Ein besonderes Erlebnis ist eine Schneeschuh-Tour durch die unberührte Winterlandschaft am Fuße des Rosengartens. Genießen Sie das herrliche Panorama und nehmen Sie teil an einer der geführten Wanderungen. Endecken Sie die unberührte Winterlandschaft zu Fuß, oder mit den Schneeschuhen und genießen Sie die Ruhe und Schönheit der Natur oder besuchen Sie eines der zahlreichen Skigebiete in der Umgebung. Ein Kontrast, der Ihren Winterurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht!

Sehenswürdigkeiten

Auch hier regnet es manchmal oder wollen Sie sich nach einer erlebnisreichen Wanderung eine Auszeit nehmen und kulturell weiterbilden? In Südtirol gibt es dazu viele Möglichkeiten.

Gegenüber dem Dorf Völs am Schlern liegt die Burg Prösels. Die im 13. Jh. erstmals erwähnte Burg war Stammsitz der Ministerialherren Völs Colonna und wurde von diesen um 1517 zu einer repräsentativen Schlossanlage mit modernster Wehrtechnik umgebaut.

Vor über 5.000 Jahren stieg ein Mann in die eisigen Höhen der Schnalstaler Gletscher und kam dort um. Im Jahr 1991 wird er zufällig gefunden: mitsamt seiner Kleidung und Ausrüstung, mumifiziert, gefroren – eine archäologische Sensation und eine einzigartige Momentaufnahme eines kupferzeitlichen Menschen. Nach mehrjährigen Untersuchungen durch hochspezialisierte Forschungsteams sind die Mumie und ihre Beifunde seit März 1998 im Südtiroler Archäologiemuseum der Öffentlichkeit zugänglich.

In Bozen hat Landesmuseum für Naturkunde seinen Sitz. Auf zwei Stockwerken mit einer Gesamtfläche von etwa 1.000 m² wird Südtirols Landschafts- und Naturgeschichte gezeigt. Im Erdgeschoß (ca. 200 m²) werden laufend interessante Wechselausstellungen gezeigt. Museumspädagogische Aktionen ergänzen das Angebot. Der Weg durch die Ausstellung entspricht einer Wanderung durch die Zeit. Modelle,Dioramen,Experimente und Multimedia-Stationen geben Einblicke in Südtirols Erdgeschichte, in die Entstehung und Entwicklung der Lebensräume.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Bozen" ist 25,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Bozen" ist 25,0 km entfernt.