Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Tisens-Prissian, Südtirol

liegt auf 635 m

  • Betten: 1100
  • Einwohner: 1700

Inmitten der Ursprünglichkeit

Romantische Burgen, fantastische Bergwelt – Ihr Urlaubsparadies!

Das Tisener Mittelgebirge ist eine Oase der Ursprünglichkeit und ein Erholungsgebiet, das seinesgleichen sucht. Malerische Dörfer, kulturelle Besonderheiten und eine nahezu unberührte Naturlandschaft gepaart mit der herzlichen Südtiroler Gastfreundschaft lassen jeden Besucher davon träumen, länger zu verweilen.

Zu Tisens-Prissian gehören die Orte Gfrill, Grissian, Naraun und Platzers.

Diese Orte liegen malerisch zwischen bunten Obstgärten und Kastanienhainen im Meraner Land. Abseits des Durchgangsverkehrs kann man hier eine nahezu unberührte Natur genießen. Und dazu den Wein von Europas ältester und größter Rebe. Das sonnige Mittelgebirge von Tisens/Prissian südlich der Gampenstrasse ist ein Erholungsgebiet, das seinesgleichen sucht.

Wer im Urlaub Erholung und Ruhe sucht, könnte seinen Ferienplatz nicht besser wählen.

 

Tradition und Kultur

Einmalig ist der Einklang von Natur- und Kulturlandschaft. Rege ist das Vereinsleben und Tradition wird liebevoll gepflegt.

Zwei Musikkapellen (mit vielen Untergruppen), Freiwillige Feuerwehren sowie mehrere Freizeitvereine und Organisationen beleben das kulturelle bzw. sportliche und wirtschaftliche Leben und heben das Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl der Bevölkerung.

Verschiedene Veranstaltungen, Konzerte und Unterhaltungsabende laden ein zu fröhlichem Beisammensein. Tradition wird in Tisens Prissian liebevoll gepflegt, so auch bei den alljährlichen Kastanientagen im Herbst: Fröhliches Feiern mit Volksmusik, Törggelen und Spezialitäten rund um die "Tisner Edelkastanie".

Sehenswürdigkeiten

Der internationale Filzkunstwanderweg lädt mit seiner einzigartigen Verknüpfung von Natur, Kunst und Erlebnis ein zum Staunen und Betrachten.

Am sonnigen Hang oberhalb von Meran, wo einst Kaiserin Sissi flanierte, erstrecken sich die blühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Im Zentrum der Gärten tront das Schloss, das Graf Trauttmansdorff aus mittelalterlichen Ruinen wieder errichten lies.

Vier Bereiche fangen das Grün der Welt ein: Alte Kulturpflanzen wie Oliven, Zitronen, Wein, Zypressen und Lavendel komponieren in den Sonnengärten das unverkennbare Bild des Südens, in dieser klimatisch milden Gegend gedeiht außer Südfrüchten alles.

Die vielen Schlösser im Burgendorf, alle zwischen dem 12./13. Jahrhundert erbaut und heute in privatem Besitz (z.B. Fahlburg, Wehrburg, Katzenzungen mit der größten und ältesten Rebe Europas, Ruinen Pfeffersburg) sind eine Augenweide für alle Freunde des Mittellalters und der Romantik, die diese Gebäude ausstrahlen.

Familie und Kinder

Das Skigebiet Meran2000 bietet vor allem Familien eine ideale Umgebung für den Wintersport: Skikindergarten und Babylift bieten auch den Kleinen Schneespass und eine Rodelbahn lädt zu einem Nachmittag abseits der Skipisten ein. Im Jahr 2000 wurde Meran2000 als "familienfreundlichstes Skigebiet Europas" ausgezeichnet! Für Langlauffans gibt es eine Loipe.

Wissenswertes

Der nächste Bahnhof "Meran"