Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Viehhofen, Salzburger Land

liegt auf 856 m

  • Einwohner: 615

Viehhofen

Viehhofen ist eine Gemeinde im Salzburger Land. Ihre zentrale Lage zwischen Zell am See und Saalbach/Hinterglemm prädestiniert sie geradezu als Ferienort für Winterurlauber. Inmitten der bekanntesten Skigebiete Österreichs ist Viehhofen ein idealer Ausgangspunkt für Skiurlaub abseits hektischen Trubels großer Wintersportorte. 

Blick auf das verschneite Viehhofen in Saalbach
Blick auf Viehhofen © TVB Viehhofen

Eine 2 km lange Loipe, sowohl für klassisches Fahren, als auch für Skating, gibt es direkt vor Ort. In den gut zu erreichenden Nachbargemeinden stehen zahlreiche weitere Loipenkilometer zur Verfügung. Wer möchte kann sich in Viehhofen im Eisstock- oder Bogenschießen versuchen, der Bogenparcours ist auch im Winter geöffnet. 

Eine der längsten Pisten in Saalbach führt als Talabfahrt wieder direkt nach Viehhofen hinein. Und auch von der anderen Seite des Glemmtals,verläuft von der Schmittenhöhe eine Variantenabfahrt bis ins Viehhofer Tal. Vom Ort aus kann sich der Gast dann ganz bequem mit dem Gratis-Skibus wieder ins Skigebiet bringen lassen. Ein kleiner Anfängerlift, der sich für die ersten Schwünge im Schnee eignet, befindet sich direkt in Viehhofen, die Liftverbindung mit dem Skigebiet Schmitten ist schon geplant. Ein weitläufiges Netz an Winterwanderwegen bietet Viehhofen zusammen mit den umliegenden Gemeinden. Im Ort selbst kann man z.B. entlang der Saalach, über die Burgsteinbrücke bis zum Gasthof Glemmerhof wandern oder man begeht den Wanderweg zur Hecherhütte (Dauer ca. 1,5 Stunden). 

Wintersporte in der Gemeinde Viehhofen © Tourismusverband Viehhofen