Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Weißbach, Salzburger Land

liegt auf 666 m

  • Einwohner: 506
  • Restaurant: 6

Weißbach - der Saalachtaler Geheimtipp

Die Gemeinde Weißbach bei Lofer befindet sich in einer Weitung des Saalachtales zwischen Saalfelden und Lofer in 666 Metern Seehöhe, umgeben von einem Kranz schönster Berge: den Ausläufern des steinernen Meeres, den Leonganger- und Loferer Steinbergen, den Vorbergen der Reiter Alpen und der Hochkaltergruppe. Zwischen den Letzteren öffnet der Paß Hirschbichl (1148 Meter) den Zugang in das Berchtesgadener Land.

Hier verbinden sich Klammen, Höhlen und die mal schroffe, mal weiche Berglandschaft zum ganz persönlichen Urlaubsparadies. Für Individualisten auf der Suche nach innerer Ruhe und sportlicher Herausforderung. Für Familien, die sich in unberührter Natur entspannen wollen. Ganz einfach für alle, die Urlaub als Abenteuer abseits ausgetretener Pfade genießen möchten.

Winterfreuden in und um Weißbach

Gerade im Winter geht‘s heiß her im Salzburger Saalachtal. Dann regiert König Wintersport auf der Loferer Alm, wo Sie mit dem kostenlosen Skibus von Weißbach aus, problemlos hingelangen. Oder, etwas ruhiger und familiengerechter, das Skigebiet Heutal, auf dessen Pisten lässt sich auch gut Ski fahren.

Der Winter macht in Weißbach aber nicht nur auf einer Skipiste Spaß. Denn es gibt genügend alternative Wintersportarten, die es zu entdecken und auszuprobieren gilt.

Zum Beispiel bei einer Winterwanderung mit Schneeschuhen die knackig klare Winterluft der Salzburger Alpen genießen. Auf den Langlauf Loipen gemütlich das Tal kennenlernen. Oder mit dem Schlitten über Naturrodelbahnen flitzen. Möglichkeiten zum ungetrübten Winterspaß gibt es hier viele.

Sieh an, sieh an ...

Genaugenommen ist Weißbach ja eine einzige Sehenswürdigkeit. Denn in Weißbach ist Natur Trumpf. Und zeigt sich auch von ihrer schönsten Seite.

Die Seisenbergklamm zum Beispiel entstand bereits vor 12.000 Jahren durch die massiven Kräfte schmelzender Gletscher. Dank ihrer natürlichen Schönheit und Einzigartigkeit wurde sie zum Naturdenkmal erklärt und ist einen Ausflug wert.

Und sogar einen Weltrekord bietet Weißbach - die Lamprechtshöhle. Mit 35 km Ausdehnung ist sie die weltweit größte entdeckte Durchgangshöhle. Selbstverständlich finden für alle abenteuerlustigen Gäste regelmäßige Führungen statt.

Kulturbegeisterte sollten auf jeden Fall einen Abstecher in die Stadt Salzburg machen. Schließlich ist die Mozartstadt nur eine knappe Stunde Autofahrt von Weißbach entfernt.