Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Aqua Dome

Entspannen mit Bergblick

Die Therme in Längenfeld liegt in Mitten des Ötztals, eingebettet in das Bergpanorama der Ötztaler Alpen.

Nach einem anstrengenden Skitag fahren wir ins Aqua Dome, um uns für den nächsten Tag zu regenerieren. Das Highlight der Therme ist die riesige Glasfront, durch die man einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt hat.

Die Therme

Blick auf die Schwebebecken im Aqua Dome Längenfeld
Schwebebecken © Aqua Dome GmbH & Co KG

Auf rund 22.000 Quadratmetern kann man es sich in einem der zwei Innenbecken oder im Außenbereich gut gehen lassen. Weiter bietet die Therme einen Aktivpool mit Unterwasser-Fitnessgeräten, Ruhebereiche, einen verglasten Panoramaraum exklusiv für Hotelgäste und einen abgetrennten Kinderbereich mit kostenloser Betreuung.

Da wir uns entspannen wollen, lassen wir das 25-Meter-Sportbecken links liegen und gehen direkt zu den drei Schalenbecken im Freien. Die Becken sehen aus, als ob sie schweben würden, sind unterschiedlich temperiert und bieten verschiedene Funktionen: Es gibt ein Solebad mit Unterwassermusik und Lichteffekten, ein Massagebad mit Thermalwasser-Fontäne und ein Sprudelbecken. Hier findet jeder das Richtige.

Die Sauna

Nachdem wir uns in der Wasserlandschaft genügend ausgeruht haben, wollen wir noch etwas schwitzen und ziehen weiter in die Saunalandschaft. Die Sauna-, die Wasserlandschaft und das Hotel sind über einen unterirdischen Gang miteinander verbunden.

Die Saunalandschaft ist großflächig gestaltet mit Abkühlmöglichkeiten, Ruheräumen, Whirlpools und einem Außenpool. Bei den Dampfbädern hat man die Wahl zwischen einem Kräuter-, einem Dampf- und einem Soledampfbad. Als Saunen gibt es

Blick in die Loftsauna im Aqua Dome in Längenfeld
Loftsauna © Aqua Dome GmbH & Co KG
  • die Erdsauna, ein bis zur Hälfte in die Erde eingelassenes Blockhaus mit 90°C
  • die Heustadlsauna, eine 70° C Sauna mit echtem Heu in der Mitte, das einen angenehmen Geruch und wertvolle ätherische Öle verströmt
  • die Schluchtensauna (90 - 100°C), von der man einen Blick in eine typische Ötztaler Schlucht hat
  • die Loftsauna, deren unterschiedliche Etagen das Schwitzen bei Temperaturen von 60°C bis 90°C innerhalb einer Sauna ermöglichen.

Was man auf jeden Fall gesehen haben sollte, ist die Eishöhle, in der man sich nach dem Saunagang abkühlen kann.

Essen & Trinken

Wer nach dem Schwimmen und Saunieren Hunger bekommt wie wir, kann sich für eine der vier Bars oder Restaurants entscheiden. Es gibt eine große Auswahl an frisch zubereitetem Essen sowie frische Säfte und leckere Nachspeisen.

Fazit

Der Aqua Dome ist wunderschön gelegen und lädt zum Entspannen ein. Leider schlägt sich das schöne Ambiente auch im Preis nieder, der Eintritt ist doch recht hoch und der Thermenbereich recht klein. Dafür ist die Saunalandschaft sehr schön gestaltet und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Nach Oben