Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Von schwarzer zu grüner Energie

SnowWorld Landgraaf platziert 10.000 Sonnenpaneele auf der ehemaligen Wilhelmina Mine

Am Mittwoch, dem 23. August um 09:00 Uhr platzierte Theo Bovens, der Gouverneur von Limburg zusammen mit Koos Hendriks, dem Besitzer und Gründer von SnowWorld, symbolisch das erste Sonnenpaneel auf dem geneigten Dach von SnowWorld. Ein besonderer Meilenstein auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit in der Freizeitbranche.

Nach der Realisierung von etwa 3.000 Sonnenpaneelen in SnowWorld Zoetermeer werden durch Indi Energie jetzt auch 10.000 Sonnenpaneele auf dem Dach von SnowWorld Landgraaf installiert, was für die Versorgung von circa 750 Haushalten ausreicht. Die gesamt angebrachte Installation beträgt circa 3,2 MWp, wodurch die Pisten von SnowWorld an sonnigen Tagen selbst versorgend sind. Hiermit soll Ende des Jahres das größte Sonnenrückgewinnungsprojekt der Welt auf dem Dach der Skihalle realisiert werden.

Wim Moerman, CFO von SnowWorld: "Schon viele Jahre ist SnowWorld nachhaltig. Die Installation der Sonnenpaneele ist ein wichtiger Schritt in dieser Nachhaltigkeitsstrategie."

Indi Energie sorgt für das komplette Projektmanagement und regelt die Finanzierung der Sonnenpaneele. KiesZon hat das Konzept entworfen, führt die gesamte Installation der Sonnenpaneele durch und kümmert sich ebenfalls um die Instandhaltung.

SnowWorld wird in den kommenden fünfzehn Jahren den Stromverbrauch senken.