Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Winter Fun Olympiade

Die etwas andere Olympiade in Flachau

Wer nach einem langen Tag auf Hermann Maiers Hausberg noch nicht genug hat, für den hat sich das snow space Flachau ein ganz besonderes Schmankerl ausgedacht. Die Winter Fun Olympiade bietet für alle Freizeit-Olympioniken ein Kontrastprogramm der besonderen Art. Bei insgesamt fünf Wettbewerben dürfen die Teilnehmer alles geben und zeigen, ob sie das Zeug zum Winter-Fun-Champion haben. Das ist zwar spaßig, aber auch ganz schön anstrengend.

Teilnehmer auf dem Fatbike-Parcours
Teilnehmer auf dem Fatbike-Parcours
© Schneemenschen GmbH

Mit dem Fatbike durch den Schnee

Begonnen wird mit einem "Fat-Bike-Parcours": Auf Fahrrädern mit extra breiten Reifen, die speziell für das Fahren auf und im Schnee entwickelt wurden, muss ein Parcours auf Zeit gefahren werden. Das klingt einfacher als es tatsächlich ist, denn an die Kurvenlage von Carving-Ski kommen die Bikes leider nicht heran. Immer gut, das vorher zu wissen statt es (schmerzhaft) selbst heraus zu finden.

Alpenländischer Spezialtriathlon

Danach geht es zu einem alpenländischen Spezialtriathlon: Sägen, Melken und Nageln stehen auf dem Programm. Handwerker haben hier vielleicht einen gewissen Vorteil, aber auch regelmäßige Après-Ski-Enthusiasten kennen vielleicht das Nagelspiel und mögliche Tricks. Für die Melkaufgabe stehen übrigens keine echten Kühe zur Verfügung, damit diese aufgrund amateurhafter Melkversuche nicht zu Schaden kommen. Es werden spezielle Euternachbauten verwendet, die dem Original aber natürlich in der Handhabung um nichts nachstehen.

X-challenge-Team Leader Chris beim Melken
Alpenländischer Spezialtriathlon: Sägen, Melken und Nageln
© Schneemenschen GmbH

Laserbiathlon

Weiter geht es zum Laserbiathlon. Das Prinzip ist simpel: Eine Runde um den Parcours, dann zum Schießstand mit speziellen Lasergewehren, für jeden Fehlschuss eine Strafrunde und schließlich zurück zum Ziel. Auch wenn die Strafrunde nicht ganz so groß ausfällt wie beim wirklichen Biathlon, darf der Einfluss von Skischuhen auf die allgemeine Fitness nicht unterschätzt werden. Das kann aber gleichzeitig auch als sehr gute Ausrede benutzt werden.

Einmal rumkugeln bitte...

Zorbing: Rumkugeln in einer riesigen Gummikugel
Zorbing: Rumkugeln in einer riesigen Gummikugel
© Schneemenschen GmbH

Das Highlight der Wettkämpfe ist eindeutig das Zorbing. Was klingt wie ein neuer Trend aus der Kosmetikbranche, ist tatsächlich eine tolle Erfindung der Freizeitbranche: Der Wettkämpfer muss sich dazu in einer großen Plastikkugel wie in einem Hamsterrad fortbewegen. Dies stellt sich als gar nicht so einfach heraus, nicht bergauf und vor allem nicht auf Schnee. Ist aber ziemlich egal, weil es einfach riesigen Spaß macht, egal, ob es klappt oder nicht. Um die Zuschauer zu belustigen, taugt es allemal und passieren kann auch nichts, da man sich ja sozusagen in einem überdimensionalen Airbag befindet.

Unser Fazit: Auch wenn wir als x-challenge Team an diesem Tag leider nicht gewinnen konnten, können wir dieses Event wärmstens weiterempfehlen - egal ob als Familienevent, Firmenfeier oder einfach nur wegen des Spaßfaktors. Die Winter Fun Olympiade ist auf jeden Fall etwas, an das man sich gerne noch länger erinnert.

Abenteuer in Schnee und Eis! Hier geht`s zur Schneehoehen.de x-challenge


x-challenge Team bei der Winter Fun Olympiade © Schneemenschen
Nach Oben