geschlossen

Pistenplan Kronplatz
Pistenplan Kronplatz
Vollbild
Skigebiet Kronplatz Panorama
Skigebiet Kronplatz Panorama  © TVB Kronplatz
Vollbild
Kronplatz Lifte
Kronplatz Lifte  © TVB Kronplatz
Vollbild
Kids Safety Park
Kids Safety Park  © TVB Kronplatz, Harald Wisthaler
Vollbild
Biathlon Antholzertal Anterselva
Biathlon Antholzertal Anterselva  © TVB Kronplatz
Vollbild
Mit der Bahn direkt zum Lift
Mit der Bahn direkt zum Lift  © TVB Kronplatz
Vollbild
Pferdereiten am Skigebiet
Pferdereiten am Skigebiet  © TVB Kronplatz
Vollbild
35 Lifte

Sessellifte

5

Gondelbahnen

22

Schlepplifte

5

Weitere

3

119 km Pisten
44%
35%
21%

Pisten leicht52 km

Pisten mittel42 km

Pisten schwer25 km

Liftkapazität: 70400 Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:955 m - 2272 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:27.11.2021 - 24.04.2022

Unterkünfte im Skigebiet
Excelsior Dolomites Life Resort

St. Vigil in Enneberg (Kronplatz), Südtirol, Italien

ab176€

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

6°C / 10°C

- cm

Talwetter

13°C / 22°C

- cm

Skipass

62,-€ / Tag

Skikurs

ab 26,70€ / Tag

Bewertung
  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 20
  • Snowpark
  • Halfpipe
    Anzahl: 1

 Anzeige

Warum Winterurlaub am Kronplatz?

  • Bestes Skigebiet Italiens
  • Schneesicherheit durch perfekte Beschneiungssysteme
  • Beliebt bei Familien mit Kindern
  • Tolles Angebot an schwarzen Pisten

Der Kronplatz liegt in Südtirol

Der Kronplatz ist der Hausberg von Bruneck und ist ein 2.275 m hoher Aussichtsberg am Rande der Dolomiten in Südtirol. Der Gipfel mit seinem sonnigen Hochplateau ist fast ebenerdig und bietet einen herrlichen Rundumblick auf die umliegende Bergwelt.

Kronplatz ist das beliebteste Skigebiet in Südtirol

Der Kronplatz ist der beliebteste Skiberg in Südtirol und wurde 2012 zum besten Skigebiet Italiens gekürt. 119 Pistenkilometer für alle Könnerstufen, 35 modernste Aufstiegsanlagen (inklusive zwei Skibussen und einem Zug zwischen Vierschach und Percha), traumhafte Loipen und gemütliche Skihütten – hier erlebt man Winterurlaub vom Feinsten. Breite, flache Pisten für Familien und Anfänger und rasante Abfahrten, die es in sich haben – hier findet jeder seine richtige Piste.

Das Skigebiet Kronplatz ist sehr schneesicher

Durch eine perfekte Pistenpräparierung und ein unübertroffenes Beschneiungssystem bietet das Skigebiet außerdem eine der längsten Skisaisons im Alpenraum. Ab Ende November bis in den Frühling hinein fährt man hier auf perfekten Pisten.

Dank sieben schwarzer Pisten ist Kronplatz beliebt bei Könnern

Der Kronplatz ist eines der wenigen Skigebiete, das sieben schwarze Pisten vorweisen kann: Sylvester, Herrnegg, Trasse, Pre da Peres, Erta und Piculin. Hier können Pistenfreaks ihre Grenzen austesten und sich den nötigen Adrenalin-Kick holen!

Zwei Snowparks sorgen für Action am Kronplatz

Auch Snowboarder und Freerider kommen hier voll auf ihre Kosten. Zwei Snowparks mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden befinden sich im Skigebiet. Im Jip Park auf der Piste Korer können Kinder und Anfänger ihre ersten Versuche wagen, während sich im Easy Park unterhalb der Belvedere-Bergstation die Fortgeschrittenen austoben können.

Familien sind am Kronplatz herzlich willkommen!

Das Skigebiet gilt als besonders familien- und kinderfreundlich. Im Kids Safety Park lernen die Kleinen spielerisch die richtige Technik sowie das richtige Verhalten auf Skiern. Kinderskischulen mit speziell ausgebildeten Skilehrern bieten Kinderkurse nach Maß an. Und die flachen, überschaubaren Pisten sind ein weiteres Plus für Familien mit Kindern.

Am Kronplatz Langlaufen auf 200 km Loipen

Auch Langläufer kommen am Kronplatz voll auf ihre Kosten. Die Region bietet rund 200 km Loipen. Außerdem gehört das Skigebiet zur Europas größtem Langlaufskikarussell, dem Dolomiti NordicSki: Über 1.300 km Langlaufloipen umfasst das grenzüberschreitende Langlaufnetz und alle sind mit einem einzigen Skipass befahrbar.

Breites Angebot zum Après-Ski am Kronplatz

Nach einem erlebnisreichen Tag auf den Pisten locken über 40 Hütten, Bars und Restaurants mit traditioneller Pustertaler Küche oder mediterranen Köstlichkeiten. Ob nun den Abend gemütlich mit einem feinen Essen ausklingen lassen oder bis tief in die Nacht die Partystimmung genießen - hier fällt die Auswahl schwer!

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Kronplatz

...
Kronplatz II

Höhenwert2.275m

...
St. Vigil Pre da Peres Bergstation

Höhenwert2.000m

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Rodelweg Brunst

Länge: 5,9 km

Würzjoch - Fornela

Länge: 2,1 km

Rodelweg Staller Sattel

Länge: 4,4 km

Beleuchtete Rodelbahn Bauhof

Länge: 1,2 km

Rodelweg Steinzger Alm

Länge: 2,0 km

Cianross

Länge: 0,7 km

Uwaldalm

Länge: 4,0 km

First Ackerle - Stumpfalm

Länge: 4,5 km

Taistner Vorderalm

Länge: 3,5 km

Aschtalm

Länge: 3,5 km

Rodelbahn Lercher Alm

Länge: 2,5 km

Welschellen - Munt da Rina

Länge: 4,4 km

Pares - Munt d‘Adagn

Länge: 4,6 km

Korer

Länge: 0,9 km

Pertinger Alm

Länge: 4,5 km

Terenten Zentrum

Länge: 0,4 km

Messner Hütte

Länge: 2,0 km

Guggenberg - Taistner Dorfzentrum

Länge: 1,0 km

Rossbrunn in Pichl

Länge: 1,1 km

Kradorfer Alm

Länge: 2,5 km

Ried

Rote Piste Länge: 10,9 km

Angebote in Kronplatz

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Skirama Kronplatz
Michael Pacher Straße 11/A
Bruneck
Italien
Tel.: +39 0474 551500

...

Antholz

Kronplatz, Südtirol,

Antholz - Der Ort der NaturliebhaberGeheimtipp für Naturliebhaber und ErholungssuchendeDas Antholzertal, eines der schönsten und unberührtesten Täler Südtirols, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Das Antholzertal ist ein Seitental des Pustertales, das im Osten Südtirols liegt. Am Talanfang liegt das Dorf Rasen. Fährt man weiter, so erreicht man in folgender Reihenfolge die Dörfer Antholz-Niedertal, Antholz-Mittertal und schließlich Antholz-Obertal. Antholz-Obertal ist keine geschlossene Ortschaft, hier liegen verstreut einige Höfe. Schließlich gelangt man zum Antholzer See.Winterspaß Non-StopIm Winter erleben Sie in Antholz Winterspaß Non-stop.Das Biathlon-Tal ist besonders bei den Langläufern beliebt. Über 60 Loipenkilometer zeichnen das Tal aus. Wer sich als Biathlet versuchen will, dem stehen die Langlauflehrer der Langlaufskischule Antholz zur Verfügung, mit denen man dann auch das Schießen üben kann.Aber auch für Alpinskifahrer wird es im Antholzertal nicht langweilig.Der kleine Riepenlift in Antholz-Mittertal ist besonders familienfreundlich und manch ein guter Skifahrer hat hier zum ersten Mal auf seinen Brettern gestanden. Nicht weit entfernt liegt das Skiparadies Kronplatz ? Südtirols Skiberg Nummer 1 mit dem 2.275 m hohen Kronplatzgipfel, 105 km Pisten und 30 Liftanlagen.
...

Bruneck

Kronplatz, Südtirol,

Inmitten des PustertalesDie Stadt BruneckDie Stadt Bruneck liegt in der Mitte des Pustertales auf 835 m.ü.M und wird von hohen Berge umrahmt: Im Süden der Kronplatz (2.273 m), im Westen das Astjoch (2.169 m), im Norden der Sambock (2.396 m) und im Norden die Zillertaler Alpen mit der gewaltigen Rieserfernergruppe bis zu 3.380 m.Der Talkessel ist Ausgangspunkt in nördlicher Richtung ins Tauferer Ahrntal zu den Gletschern in die Venedigergruppe und in südlicher Richtung ins Gadertal zu den berühmten Dolomiten. Das touristische Highlight: Der Kronplatz als Hausberg für viele Sportaktivitäten, insbesondere als Skigebiet Nr. 1 in Südtirol.Um das Jahr 1250 n. Chr. gegründet, feiert die Stadt im Jahr 2006 das 750-Jahr Jubiläum. Ertragreiche Agrarwirtschaft und berühmtes Kunsthandwerk sind noch heute an schönen Bürgerhäusern durch allerlei Fresken im Stadtzentrum erkennbar. Fünf Kirchen verschiedenster Baustile runden das Gesamtbild der mittelalterlichen Stadt ab.
...

Gais-Uttenheim

Kronplatz, Südtirol,

Ein Ort mit langer TraditionWie durch ein mächtiges Schleusentor tritt man aus der Brunecker Weitung durch die Enge zwischen Schloß Kehlburg und Schloß Neuhaus bei Gais ins Tauferer Tal.Gais und Uttenheim mit den Bergfraktionen Mühlbach und Tesselberg an der Pforte des Tauferer Tales bei Bruneck, stehen gleichermaßen für jahrhundertealte Tradition und aufgeschlossene Moderne.Hier finder jeder das PassendeErholungssuchende, Sportaktive, Wanderlustige und Kulturbeflissene finden hier ein vielseitiges Angebot für jede Version optimaler Erwartung. Dazu wird die von Herzen kommende Gastfreundschaft selbst die Anspruchsvollsten davon überzeugen, dass "der Kurs auf Gais" eine gute Wahl war.Wintersport und FreizeitSkifahrer finden hier genügend moderne Aufstiegsanlagen, bestens präparierte Pisten und Schneesicherheit.Neben dem Pistenvergnügen ist Rodeln Volkssport in Südtirol und grantiert Spaß und Unterhaltung. Ob bei Tag oder Nacht, Rodeln ist immer ein Highlight wert. Ob "Profirodler" oder "Gaudirodler", in Gais-Uttenheim kommen alle auf ihre Kosten.Dazu eine gepflegte Infrastruktur und eine reiche Palette an Restaurants, Gaststätten und Quartieren, mit unterschiedlichem Angebot, in verschiedenen Preisklassen.
...

Gsieser Tal - Welsberg - Taisten

Kronplatz, Südtirol,

Erstes Winterwandergebiet SüdtirolsStarke Erlebnisse. Alles da für einen Aktivurlaub. Erlebnisreiche Abwechslung in frischer Luft, unter der Sonne der Alpensüdseite. Hier können Sie selbstbewusst Ihre sportliche Hauptrolle vor der grandiosen Naturkulisse spielen.1, 2, 3 Urlaubsmöglichkeiten...Gsieser TalEin natürliches Erlebnis umgeben von einer fantastischen Bergwelt.Das Gsieser Tal, ein Seitental des Pustertales zwischen den Ausläufern der Rieserfernergruppe und den Defreggeralpen. Das 18 km lange Tal zweigt bei Welsberg gegen Norden ab, eine gut ausgebaute Straße führt durch das weite Tal, vorbei an den Ortschaften Pichl, St. Martin und St. Magdalena. Das Tal verläuft bis St.Magdalena fast eben und ist sehr weitläufig und sonnig. Dem Wanderfreund erschließt sich ein gut ausgebautes Wandernetz mit einer Vielzahl von markierten Wanderwegen hinauf in eine wundervolle Berglandschaft, reich an Flora und Fauna.Das weite, ruhige Tal bietet vor allem Entspannung, Erholung, viel Natur, gute Luft und eine intakte, von fleißigen Bauernhänden geprägte Kulturlandschaft.WelsbergTor ins Land der Geheimnisse. Geschäfte mit Tradition, Flair und Atmosphäre im Tal.Welsberg ist stolz auf ihn, und auch er hat seinem Geburtsort Ehre gemacht: Paul Troger gilt als einer der größten Österreichischen Barockmaler. Seine Werke können Sie in der Pfarrkirche und Raiffeisenkasse bewundern. Nicht zu vergessen ist auch das Schloss Welsperg. Bunt und vielseitig ist das Veranstaltungsprogramm in Welsberg: klassische Konzerte im Schloss, Konzerte der Musikkapellen, Dorffeste und bunte Abende.TaistenDie Sonnenterrasse zwischen Berg und Tal.Abseits des Durchgangverkehrs auf leichter Anhöhe in 1.212 m Höhe findet der Gast im reizvoll gelegenen Dörflein Taisten ideale Bedingungen, Ferien in absoluter Ruhe und Entspannung zu verbringen. Endlose Spazier- und Wanderwege führen in eine Wiesen- und Waldlandschaft mit herrlichen Ausblicken auf die Dolomiten. Unsere Gäste finden in der nahen Bergwelt eine im Urzustand belassene Landschaft, die Taistner Alm. Die mächtigen Dolomiten, ein reichhaltiges Angebot für kleine und große Touren.
...

Kiens

Kronplatz, Südtirol,

Sonne und SchneeFerien im Unterpustertal KiensDie an der Rienz auf 786 m Höhe liegende Gemeinde Kiens mit ihren Orten und Weilern Kiens, Ehrenburg, St. Sigmund und Hofern besticht im Winter durch ihr einmaliges Panorama. Die sonnige, verschneite Landschaft übt besonders auf Winterwanderer einen unwiderstehlichen Reiz aus. Auf Skifahrer und Snowboarder übt das nur 10 Kilometer entfernte Skikarusell Kronplatz (Skiberg Nr. 1 in Südtirol) ? ein kostenloser Skibusdienst bringt Sie täglich dorthin ? einen unwiderstehlichen Reiz aus. Spaß für groß und klein garantiert die Rodelbahn. Für besonders anspruchsvolle Langläufer fährt ein eigener Bus mit Skibegleiter zweimal wöchentlich in ein bekanntes und schönes Langlaufgebiet.

Maestro

Kronplatz, Südtirol,

...

Olang (Kronplatz)

Kronplatz, Südtirol,

Olang - Der Urlaub der sieben TälerBerge und SonneOlang liegt im Herzen des Pustertales. Die unmittelbare Nähe zu sieben Tälern bietet die einmalige Gelegenheit, die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten schnell und bequem zu erreichen.Umrahmt wird Olang von den Pragser Dolomiten, der Rieserfernergruppe mit dem Gletscher des Hochgalls, und von West nach Ost verläuft das Pustertal. Die Gemeinde hat in ihren vier Fraktionen Oberolang, Mitterolang, Niederolang und Geiselsberg einiges an kulturellen Begebenheiten zu bieten. Vieles bringt die Geschichte mit sich und einiges auch die Tradition und die Lebensgewohnheiten der Bevölkerung.Olang ? am Fuße des KronplatzesWer hier Sport treibt, braucht auf Nichts zu verzichten.Hier ist im Winter jede nur erdenkliche Eis- und Schneesportart möglich: Telemark, Snowboarding, Skijumping, Wandern auf Schneereifen, Skitouren ... darüber hinaus laden geräumte Winterwanderwege und Loipen auch einmal zu einem skifreien Tag ein. Das Skigebiet Kronplatz bietet moderne Aufstiegsanlagen, bestens präparierte Pisten und Schneesicherheit von Dezember bis April! Dazu eine gepflegte Infrastruktur und eine reiche Palette an Restaurants, Gaststätten und Quartieren mit unterschiedlichstem Angebot in verschiedensten Preiskategorien.
...

Pfalzen

Kronplatz, Südtirol,

Pfalzen - So nahe an den DolomitenHerzlich willkommen auf der Pustertaler Sonnenstraße!....für Sonnenhungrige ist dieses Hochplateau wie geschaffen, denn es ist zu allen Jahreszeiten ein sonniges Fleckchen Erde!Brauchtum und Tradition werden richtig erlebt. Eine Vielzahl an Veranstaltungen für Groß und Klein bietet Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen.Die früheste Form des Namens Pfalzen soll Phalenza sein und wird vom lateinischen Palatium abgeleitet. Man nimmt an, dass hier zur Römerzeit ein Kastell stand.WintersportDer 2.275 m hohe Kronplatz ist ein markanter Gipfel, unten mit einem breiten Waldgürtel, oben majestätisch zulaufend mit einem Hochplateau. Der Gipfel fast ebenerdig und übersichtlich, dazu mit einer grandiosen 360 Grad Rundum-Aussicht. Es ist ein ideales Gelände für weniger geübte Wintersportler und ein Paradies für Sonnenhungrige. Auf der Nordseite sind die eher sportlichen Abfahrten nach Reischach. Die Ostseite nach Olang bietet breite Carvingpisten und traumhafte Bedingungen für Skifahrer und Snowboarder. Die 31 Aufstiegsanlagen des Gebietes sind dank der großen Beförderungsleistung von mehr als 62.700 Personen pro Stunde nur selten ausgelastet, deshalb gibt es auf dem Kronplatz kaum Wartezeiten.Die gemütlichen Unterkünfte laden nach einem anstrengenden Skitag auf dem naheliegenden Kronplatz zu einem gemütlichen Beisamensein bei Glühwein ein.Das ist Erholung, das ist Urlaub! Der Blick auf den Kronplatz, die Lichter der Schneeanlagen wecken schon wieder die Lust auf den nächsten Tag. Da muss man einfach wieder hoch.Die würzig, frische Bergluft motiviert Sie für ein neues, unvergessliches Skiabenteuer. Das ist Pfalzen!Tag für Tag ein neues Erlebnis!
...

Rasen im Antholzertal

Kronplatz, Südtirol,

Zwischen Bergen, Wiesen und GewässernRasen im AntholzertalDas Antholzertal ist ein Seitental des grünen Pustertales und zweigt 10 km nach Bruneck links von der Staatsstraße ab. Am Taleingang ins Antholzertal liegen die zwei malerisch schönen Dörfer Nieder- und Oberrasen. Im Hintergrund des Tales erheben sich über tiefgrünen Wäldern mächtige Felswände - das wildzerrissene Hochgebirge des Rieserferner, das im Hochgall (3.445 m) ausgipfelt. Den Abschluss des Tales bildet der wunderschön gelegene Antholzer Wildsee.AktivitätenIm Winter ist das Antholzertal von den Biathlon World Cup Rennen und Weltmeisterschaften her jedem Wintersportler ein Begriff. Das bekannte Langlauftal bietet ein Netz von 60 km gespurter Loipen mit Direkteinstiegen ab jeder Ortschaft.Nicht nur Langläufer, sondern auch die Skialpinfahrer werden von dem Skigebiet Kronplatz angesprochen, das direkt vor der Haustür liegt und bequem mit dem Gratis-Skibus, welcher im 15-Minuten-Takt verkehrt, zu erreichen ist. Rasen im Antholzertal bietet außer viel Abwechslung im Bereich Langlauf und Skialpin auch: Rodelbahnen, geräumte Winterwanderwege,Eislaufplatz, Eisstockschießplatz, Pferdeschlittenfahrten, &ndash Schneeschuhwanderungen sowie weitere Aktivunterhaltungsprogramme zusammen mit den Ski- und Langlaufschulen an.

Reischach (Bruneck)

Kronplatz, Südtirol,

Reischach am KronplatzReischach liegt im Pustertal, ein Tal, das ein vielfältiges Freizeitangebot bietet und einen erholsamen Urlaub garantiert. Reischach liegt auf 956 m Höhe und hat rund 1.300 Einwohner.Das benachbarte Städtchen Bruneck ist geprägt von vielen kleinen Boutiquen und Cafés, die zum ausgiebigen Stadtbummel einladen.Skivergnügen am KronplatzIm Winter nutzen die Gäste von Reischach das benachbarte Skigebiet Kronplatz, Südtirols Skiberg Nummer 1. Über 116 Pistenkilometer stehen den Wintersportlern zur Verfügung. Der Kronplatz ist der beliebteste Skiberg Südtirols und wurde im Jahr 2012 sogar zum besten Skigebiet Italiens gewählt.Langlaufregion KronplatzIn Reischach startet auch die über 10 Kilometer lange Langlaufloipe. Die Rundloipe ist, da recht eben angelegt, besonders für Familien und Einsteiger im Langlaufsport geeignet. Überhaupt gilt die Region als besonders schönes Langlaufgebiet. Insgesamt bietet die Kronplatz-Region über 31 Kilometer Loipen. Dazu lockt stets die majestätische Aussicht auf die Zillertaler Alpen, die Dolomiten und den Rieserferner.

Rent a Sport Italy

Kronplatz, Südtirol,

Skisalon Miara

Kronplatz, Südtirol,

Skisalon Skidepot Gassl

Kronplatz, Südtirol,

...

St. Lorenzen

Kronplatz, Südtirol,

Ferien das ganze JahrSt. Lorenzen, auch als "Tor zu den Dolomiten" bezeichnet, ist ein idyllisches Urlaubsziel im mittleren Pustertal. Durch seine strategisch optimale Lage gilt der Ort als beliebter Ausgangspunkt zu Dolomitentouren- und Fahrten.Die Gegend um St. Lorenzen bildet ein rund 3 km breites Talbecken, das von einer großartigen Bergwelt umgeben ist. Alles überragend beherrscht die gigantische Rieserfernergruppe im Norden das Gesamtbild des Beckens, während im Süden die Abzweigung des Gadertales das "kleine Tor" zu den Dolomiten bildet.360° Winterspaß am KronplatzAm Fuße des Skikarussells Kronplatz gelegen, ist St. Lorenzen der ideale Ausgangspunkt für einen Winterurlaub à la carte. Ob Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Snowboarden, Schlittschuhlaufen, Schneeschuhwandern und romantische Hüttenabende, hier wird Ihr persönliches Wintermärchen wahr.St.Lorenzen liegt am Fuße eines Skikarussells, das keinen Vergleich scheut. Allein der Kronplatz verwöhnt mit 105 km bestens präparierten Pisten- und Kunstschneeanlagen für den Notfall. 32 Aufstiegsanlagen ersparen lange Wartezeiten und erschließen Abfahrten für jedes Können, von der Kinderrutsche bis zum Steilhang. Pistenfüchse und Skihasen haben nur die Qual der Wahl, welche Herausforderung einen weiteren Tag krönen soll. Und der Zubringerdienst des Skibusses sorgt für Bequemlichkeit. Auch ist St.Lorenzen durch seine strategisch optimale Ortslage ein idealer Ausgangspunkt zu den Pisten des Dolomiti Superski.Sehenswürdigkeiten in St. LorenzenSt.Lorenzen steht für Geschichte. Bereits in grauer Vorzeit haben die Menschen hier Ihre Zelte aufgeschlagen. Burgen aus dem Mittelalter, Funde von prähistorischen Siedlungen und die römische Mansion Sebatum bieten eine unwiederholbare Kulturlandschaft.In der Pfarrkirche von "St. Lorenzen" befindet sich eine besondere Kostbarkeit. Es handelt sich um eine Traubenmadonna mit Kind, die von Michael Pacher um 1462 erschaffen wurde.
...

St. Martin in Thurn

Kronplatz, Südtirol,

St. Martin in Thurn - Kein MassentourismusortFerien das ganze JahrSt. Martin in Thurn ist ein reizendes Dörfchen auf knapp über 1.200 Höhenmetern im Gadertal gelegen, umgeben von den "bleichen Bergen" der Gebirgsgruppen der Dolomiten.Der Ort mit seinen Gemeinden befinden sich weit ab vom Massentourismus, aber doch nahe an jeglicher Art der Freizeitgestaltung.Die Ortschaft St. Martin rühmt sich eines tief verwurzelten, traditionsreichen Handwerks und beheimatet das ladinische Kulturinstitut "Micurà de Rü" und das ladinische Landesmuseum "Ciastel de Tor" (Museum Ladin).WintersportMit dem bereits begonnen Bau der neuen Kabinenbahn "Piculin" wird der Anschluss an die Anlagen im Hochabteital und damit der Einstieg in die "Sellarunde" Wirklichkeit. Die neue Anlage auf der Südwestseite des Piz de Plaies mit der Talstation in Picolein (Gadertal) wird bei einer Länge von 1.500 Metern einen Höhenunterschied von 500 Metern überwinden. Pro Stunde wird die neue Bahn 2.400 Skiläufer befördern können. Im Talbereich wird ein modernes Dienstleistungszentrum mit Parkplätzen, Infopoint, Skipassbüro, Skiverleih, Skidepot als auch Restaurant entstehen.Die dazugehörige attraktive rote Piste "Piculin" wird 2.000 Meter lang sein, einen Höhenunterschied von 500 Metern überwinden und über kupiertes Gelände ins ladinische Piculin führen. In Piculin wird ein gratis Niederflurbussystem im 20 Minutentakt die Verbindung vom und zum Hochabteital (Alta Badia) garantieren.Durch diese neue Aufstiegsanlage mit den dazugehörenden attraktiven Pisten ist der Kronplatz in direktem Verbund mit Hochabtei, Gröden, Seiser Alm, Arabba/Malga Ciapela und Val di Fassatal.Wanderfreudige können den Naturpark Puez/Geisler besuchen, wo man sowohl im Sommer als auch im Winter wunderschöne Wanderungen unternehmen kann.SehenswürdigkeitenFür Interessenten der ladinischen Kultur bietet sich ein Besuch im Schloss Thurn an, das auf einer kleinen Anhöhe oberhalb des Dorfes St. Martin in Thurn liegt. Es gilt als das schönstgelegene Schloss des Gadertales, hier hat das ladinische Landesmuseum seinen Sitz. In multimedialer Form wird die Sprache, Kultur und Geschichte der Ladinischen Bevölkerung des Dolomitengebietes dargestellt. Themenbereiche sind die Archäologie (Besiedelungsgeschichte, Sotciastel, von den Rätern zu den Ladinern), die Geschichte (Fürsten, Richter, Untertanen), die Dolomiten (Entstehung, Entdeckung, Erschließung), die ladinische Sprache und Identität (Sprachlabor, Kunsthandwerk), die Wirtschaft (Siedlungsformen der Viles, Eisenstraße), der Aussichtsturm (Ladinoscope).Campill, das als naturbelassenes und traditionsreiches Bergdorf gilt, befindet sich das Mühlental und wird in ladinischer Sprache "Val di Morins" genannt.Der Besichtigungsweg, zwischen den 2 Weilern (Viles) Seres und Miscì, führt an den 8 Mühlen entlang dem Bach Seres vorbei.Auf diesem Lehrpfad hat man auch die Möglichkeit, die zwei Weiler Seres und Miscì zu besichtigen. Es sind wohl die charakteristischsten und interessantesten Bauernsiedlungen des Gadertals.Hier öffnet sich ein Paradies für diejenigen, die Erholung in unberührter Natur suchen. Mindestens so vielseitig wie die Bergkulisse mit ihrer unbeschreiblich schönen Flora und Fauna sind die Angebote für die Aktivitäten "an der frischen Luft", die ruhige Spaziergänger ebenso wie Wanderer und Tourengeher, Kletterer und Bergsteiger begeistern.
...

St. Vigil in Enneberg (Kronplatz)

Kronplatz, Südtirol,

St. Vigil - Urlaub im Herzen der Südtiroler DolomitenDas kleine Dorf im Seitental des Gadertals, im Herzen der Südtiroler Dolomiten, kann auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken. Seit nunmehr 100 Jahren ist der Tourismus die treibende Wirtschaftskraft. Berge, Naturpark, Dolomitensagen ? der Sommer ist vielfältig, während der Winter alle Nuancen der Farbe weiß zum Besten gibt: Skisport, Snowboard, Skitouren, Langlauf, Rodeln, Schneeschuhe. Das Skigebiet Kronplatz, ein Teil des Dolomiti Superski und der Naturpark Fanes Senes Prags sind die beiden Hauptattraktionen, auf welche das gesamte touristische Angebot ausgerichtet ist..St. Vigil ? Eine Ortschaft mit CharmeDas Dörfchen St. Vigil weist ein typisch alpines Aussehen auf, mit seinen relativ kleinen Häusern, viel Holz und der einfachen Bauweise. Die barocke Pfarrkirche ist der Mittelpunkt der Ortschaft, mit dem Dorfplatz, der zum Verweilen einlädt, zum Sitzen und Zeitung lesen.Rundherum gibt es viel Grün, eine unberührte Natur, dichte Wälder, Wiesen. Im Winter wird alles von einer schneeweißen Decke umhüllt. Da im Dorf kein Durchgangsverkehr herrscht, ist die Ruhe garantiert.Pistenspaß am KronplatzDer 2275m hohe Kronplatz ist ein markanter Gipfel, unten mit einem breiten Waldgürtel, oben majestätisch zulaufend mit einem Hochplateau. Der Gipfel fast ebenerdig und übersichtlich, dazu mit einer grandiosen 360-Grad-Rundum-Aussicht. Mit 90 km bestens präparierten Pisten steht eines der modernsten Skigebiete Europas vor der Haustür.Es ist ein ideales Gelände für weniger geübte Wintersportler und ein Paradies für Sonnenhungrige. Auf der Nordseite sind die eher sportlichen Abfahrten nach Reischach. Die Ostseite nach Olang bietet breite Carvingpisten und traumhafte Bedingungen für Skifahrer und Snowboarder.Die 31 Aufstiegsanlagen des Gebietes sind dank der großen Beförderungsleistung selten ausgelastet, deshalb gibt es kaum Wartezeiten.Den Winter abseits der Pisten erlebenDer Kronplatz bietet neben den vielen Winteraktivitäten und Wintersportarten das ganze Jahr durch zahlreiche Veranstaltungen und Höhepunkte: Langlaufloipen, Biathlon, Schlittenfahrten, Curling auf dem Eis oder Eislaufen auf einem der zahlreichen Eisstadien und Eislaufplätzen der Ferienregion garantieren Kurzweile.Für alle jene, die auch im Winter nicht auf die wunderschönen Landschaften des Naturparkes Fanes-Sennes verzichten wollen, bietet sich eine Schneeschuhwanderung bzw. eine Skitour an. Während der ganzen Wintersaison gibt es die Möglichkeit, das idyllisches Rautal mit einer Pferdeschlittenfahrt zu durchqueren. Es gibt nichts beruhigenderes als das Glöckchen Klang der wunderschönen Noriker Pferde und die sagenhafte Winterlandschaft der Dolomiten.SehenswürdigkeitenArchitektonische Besonderheiten, alte Bauernhäuser, altehrwürdige Kirchen. Dies alles und mehr findet sich in San Vigilio und Umgebung. Land und Menschen sind ladinisch, eine Jahrtausende alte Kultur, die sich sowohl in der Sprache, als auch im Brauchtum und in der Baukunst niederschlägt. Trachten, fremde Klänge, offener Charakter - tauchen Sie ein in eine etwas exotische Welt.Die "Viles" sind die typische Siedlungsform der Val Badia. Höfegruppen auf steilen Hängen, mit Wohn- und Futterhäusern, Backöfen, Brunnen. Eine echte Reise in die Vergangenheit. Die geschichtsträchtige Gegend lockt mit noblen Ansitzen aus dem Mittelalter, wie "La Granciasa" in La Pli oder dem "Ciastel da Ras" in San Vigilio. Dazu gesellen sich die Sensation der prähistorischen Höhlenbären und die wohl schönsten Karsthöhlen des Alpenraumes im Naturpark.In St.Vigil gibt es aber auch ein öffentliches Hallenschwimmbad, das über Sauna, Whirlpool und weitere Einrichtungen verfügt.
...

Terenten

Kronplatz, Südtirol,

Der sonnige Eingang des PustertalesWilkommen im Sonnendorf!Terenten befindet sich am Eingang des Pustertales auf einer sonnigen Hochebene. Der grüne Berg bietet wunderbare Ausblicke auf die Dörfer des Tales und in der Ferne die bizarren Gipfel der Dolomiten. Der Ort hat sich von einer kleinen, bäuerlich geprägten Berggemeinde zu einem aufstrebenden, beschaulichen Dorf entwickelt.Terenten wird als Sonnendorf bezeichnet, denn nachweislich gibt es hier die längste Sonneneinstrahlung Südtirols. Das günstige Klima war auch der Grund für die ersten Besiedlungen in diesem Gebiet.WintersportIm Dorfzentrum von Terenten findet man eine großzügig angelegte Sport- und Freizeitzone, die viele Möglichkeiten bietet: Für alle Altersklassen, für Sportliche, für Fitnessbewußte, für Gesundheits- oder Ruhesuchende. Auch im Winter bei Eis und Schnee braucht man hier nicht auf Sport, Spiel und Spaß verzichten.Das kleine Skigebiet (Pistenkilometer 0,8 km, leichte Piste) im Ortszentrum von Terenten ist der ideale Skihang für Anfänger. Mit dem Panoramalift geht es auf eine Höhe von 1.411 Meter. Der Lift befördert 900 Personen pro Stunde. Im Skigebiet finden Gäste auch eine Ski- und Snowboardschule. Auch gibt es Verleihstationen für die passende Skiausrüstung. Dienstag und Donnerstag wird Nachtskilauf geboten.Der Winter in Terenten bieten viele Möglichkeiten für Sport und Freizeitgestaltung: Gepflegte Rodelbahnen, Natureisplatz für Eislauf oder Eisschießen, Langlaufloipen und Schneeschuhwanderungen. Zusätzlich bietet das Winter-Active Programm interessante Möglichkeiten für Skifahrer, Langläufer, Wanderer: Geführte Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Langlauftouren. Das Skigebiet Kronplatz ist nur wenige Kilometer entfernt und mit dem kostenlosen Skibus-Service erreichbar.KulturellesIn Terenten gibt es nicht nur Sonne, auch kulturell ist einiges los. Erwähnenswert sind die Konzerte der örtlichen Musikkapelle und die Auftritte der Schuhplattlergruppe.In einer Gegend wo der Bauernfleiß die Landschaft pflegt, hält man gern fest am Althergebrachten, an Bräuchen und Traditionen. Prozessionen, Platzkonzerte, Feuerwehr- und Musikfeste, Kirchtag und Almabtrieb sind Gelegenheiten für Gäste, am lebendigen Brauchtum teilzuhaben.Die Erdpyramiden von TerentenEtwas oberhalb des Dorfes haben sich etwa ein Dutzend Erdpyramiden herausgebildet. Entstanden sollen sie vor etwa hundert Jahren sein, als der Ternerbach sich bei einem Hochwasser im Jahre 1873 in den Schutt fraß. Die weißen Türme, zum Teil mit Deckstein abgeschlossen, sind in jedem Falle einen Ausflug wert.Das Material der Erdpyraminden stammt aus Moränenablagerungen der letzten Eiszeit, die vor rund 10.000 Jahren zu Ende ging. Diese Ablagerungen sind mit Steinen und Blöcken durchsetzt, während sie in den oberen Schichten vorwiegend aus Feinschutt bestehen, der, da die Ablagerungen vorwiegend granitischen Ursprungs sind, besonders hell gefärbt ist. Die Decksteine der Pyramiden sind teilweise stark abgerundet, denn der Schutt stammt nicht aus der Gegend, sondern wurde viele Kilometer ? wahrscheinlich aus dem Ahrntal ? verfrachtet.SehenswürdigkeitenViele kleinere Kapellen bei Bauernhöfen weisen auf die tiefe Frömmigkeit der Bevölkerung hin. Interessant sind auch die Kornkästen bei vielen Bauernhöfen und die alten Kornmühlen entlang des Winnebaches und entlang des Terner Baches. Bis zur Öffnung der Straßen wurde in Terenten viel Korn angebaut, der Ort versorgte sich fast von eigenen Produkten, damals herrschte an den Bächen reges Leben. Es gab Stampfen und Mühlen, Schmiedewerkstätten, die wassergetriebenen Sägewerke, den Rader und den Weber.Ausführliche Informationen über die Kirchen und Kapellen von Terenten findet man im Kirchenführer. Erhältlich bei der Gemeinde und Tourismusbüro Terenten.
...

Villnöß

Kronplatz, Südtirol,

Ein Dolomitental im Herzen des NaturparksVillnöss ist die Bezeichnung für das ganze Tal, nicht für eine einzelne Ortschaft. Das Tal erstreckt sich in Ost-West-Richtung von der Geislergruppe bis zu seiner Mündung ins Eisacktal nördlich von Klausen. Das Tal ist 24 km lang und weist einen maximalen Höhenunterschied von 2.490 m auf. Diese Ausrichtung des Tales und seine spezielle geologische Struktur, die durch die Überlagerung geologisch jüngerer Gesteinsformationen durch den älteren Quarzphyllit gekennzeichnet ist, prägen Landschaftsbild und Siedlungsweise. Ein Wahrzeichen des Villnösser Tales ist die Kirche Sankt Magdalena.Die Gemeinde Villnöss mit dem Hauptort St. Peter besteht aus sechs Ortsteilen und verschiedenen Weilern: Teis, St. Valentin, St. Peter, St. Jakob, Coll und St. Magdalena. Der Naturpark Puez-Geisler wurde 1999 erweitert und umfasst nunmehr eine Fläche von rund 10.200 ha. Reinhold Messner stammt aus diesem Tal und ist Ehrenbürger der Gemeinde.Ideal für FamilienDas Villnösser Tal ist ein ideales Urlaubsziel für Winterwanderer und Familien mit Kleinkindern. In dem kleinen Skigebiet im Dorfzentrum von St. Magdalena erlernt man das Skifahren auf spielerische Weise.Tauchen Sie ein in eine traumhafte Winterlandschaft. Schneewandern auf gespurten Wegen oder in Schneeschuhen in die Welt des Naturparks Puez Geisler ziehen. Unter der wildromantischen Kulisse der Geislerspitzen gelangt man problemlos zu gemütlichen Almhütten, die auch im Winter bewirtet werden. Wohl kaum ein Tal weist einen so unmittelbaren Übergang von den sanften Mittelgebirgsterassen des Eisacktales, auf denen noch guter Wein gedeiht, bis hin zu den eindrücklichen Felsmassiven der Dolomiten. Beschauliche Dörfer mit gepflegten Wiesen, verträumte Weiler mit traditionsreichen Bauernhöfen und die Gastfreundschaft der Menschen prägen diese Landschaft.
...

Wengen (La Val)

Kronplatz, Südtirol,

Viele Wintersportmöglichkeiten in WengenDie ladinische Gemeinde La Val oder Wengen liegt inmitten der imposanten Bergwelt der Südtiroler Dolomiten.WintersportmöglichkeitenDer Ort La Val liegt in unmittelbarer Nähe zweier großer Skigebiete in Südtirol. Das Skigebiet Alta Badia ist nur 9 km entfernt. Ein Skibus bringt die Skifahrer mitten ins Skigebiet. Alta Badia bietet neben 53 Liftanlagen und 130 Pistenkilometern auch Schneesicherheit von November bis April. Von hier aus hat man auch Anschluss an die berühmte Sella Ronda, den 26 km langen Skirundweg.Ebenfalls ganz in der Nähe von Wengen liegt der Kronplatz. Vom Ort aus fährt alle 30 Minuten ein Zug ins 6,5 km entfernte Skigebiet. Der Kronplatz bietet durch seine modernen Beschneiungsanlagen eine der längsten Skisaisons im Alpenraum. Für Skifahrer stehen 116 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsstufen zur Verfügung.Abseits der PistenRodeln hat in der Gemeinde La Val eine lange Tradition. Der örtliche Rodelverein hat den Europameister im Sportrodeln hervorgebracht. Im Ort selbst gibt es für Spaßrodler verschiedene Rodelbahnen mit rasanten Kurven. Auch bei schlechterem Wetter ist eine Rodelpartie eine willkommene Abwechslung.Für Naturfreunde stehen 30 km Winterwanderwege für Spaziergänge durch die Bergwelt der Dolomiten zur Verfügung. Auch 74 km markierte Schneeschuhtrails führen durch die Winterlandschaft um Wengen.Die Panoramaloipe Armentara ist nach 20 Minuten zu Fuß von La Val aus zu erreichen. Am Fuß des Kreuzkofels auf 1.900 Metern Höhe gibt es drei mittelschwere Ringe mit 3, 4 oder 5 km Länge.

Skiaward-Auszeichnungen

Top Skigebiet 2021 / 2022
  • 3. Platz– Profi-Skigebiet

Unsere Partner

... ... ... ... ...