Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Besucherkommentare Silvretta Montafon

Sie wollen im Skigebiet Silvretta Montafon Urlaub machen? Lesen Sie, was andere Besucher zu dem Skigebiet meinen!

Oder waren Sie dort schon mal im Urlaub? Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Wie war der Schnee? Waren Sie mit der Unterkunft zufrieden? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung zum Skigebiet mit!

*

So jetzt muss ich mal was los werten...wir waren zu viert im Offenwinkel in Gaschurn zum Raclett essen !! Der Hammer 96 Euro mussten wir fürs Raclett bezahlen ...wo gibt es denn soooooo was!!! Und dann waren die Zutaten nicht mal frisch ....Alles aus der dose????

*****

Super Pisten, Super Panoramabahn in Schruns mit WLAN 130 Km Pisten in sehr guten zustand, täglich gewalzt. Gutes Essen auf den Hütten und Restaurants. Guter Sky Service, auch günstiges Verleih, Hochjoch Super Pisten,für alle Alters Gruppen.

*****

TOP-Skigebiet, elegante Pisten, exclusive Gastronomie!

****

Die Pisten sind Spitzenklasse aber die Gastronomie vom Speise-Angebot zu sehr abgehoben und vor Allem viel zu teuer.

*****

Ich habe hier Skifahren gelernt und komme seit Jahren regelmäßig. Die Freundlichkeit ist fast unschlagbar.

*****

Komme seit Jahrzehnten regelmäßig zum Skifahren und Wandern in die Silvretta Montafon und bin immer wieder aufs neue begeistert. Eine Top- Destination in allen Bereichen.

*****

Super Skigebiet, gutes Essen am Berg und vorallem sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeber und mitarbeiter.????????????????????????????????????????

*****

Best Off; Perfekte Pisten aller Schwierigkeitsgrade; Schnelle Anreise aus Süddeutschland; Hohe jährliche Investitionen; Tolle Beschneiung;

*****

Seit 30 Jahren bin ich diesem Skigebiet treu und es werden auch noch weitere 30 Jahre werden. Die besten Pisten und die beste Stimmung machen die perfekte Kombination für einen gelungenen Urlaub. Mein zweites Zuhause ? Silvretta Montafon!

*****

Ich besuche dieses Skigebiet nun schon seit über 13 Jahren und ich würde jedes Jahr wieder gehen. Die Tageskarte öffnet einem unglaublich viele Pisten und ein geniales Bergpanorama. Die Pisten sind sicher, das Personal zuverlässig und die Verpflegung sehr abwechslungsreich. Anfänger, ob Ski oder Board, haben tolle Anfängerpisten, die Fortgeschrittenen sind jedoch auch gut bedient! Mein absoluter Favorit!

*****

Silvretta Montafon ist in unseren Augen einfach ein TOP Skigebiet. An die Leute die uns tagtäglich ein super sympatischer Service bieten, mit so viel Herzlichkeit sowie die perfekten Pisten zaubern und für uns Gäste vieles ermöglichen für die Urlaubstage an dieser Stelle ein grosses Dankeschön ??? seit 5 Jahren seid ihr unser 2tes zu Hause.

*****

Das Montafon ist einfach traumhaft!!!!

*

Achtung! Ich war am 14.1.2018 im Skigebiet. Auf der Talabfahrt Richtung Schruns gab es einen schweren Unfall wegen einer stark vereisten Stelle. Zwei verletzte wurden vom Personal mit Tragen abgeholt. Darauf hin stellten sich mehrere Skifahrer quer zur Piste, um die anderen Skifahrer zu warnen und diese um die Eisplatte herum zu lotsen. Trotzdem fuhren ein paar Skifahrer über die Eisplatte und stützten alle samt!!! Solche Stellen gehören gesperrt!

*

Wir waren vom 11.4 bis zum 15.4 einschließlich da. Was ich schade fand war das die Pisten schon nach 3 Stunden wieder buckelig waren und man eigentlich die etwas schwereren Pisten nicht mehr wirklich ansastzweise gut runter kam. Das lag bestimmt auch etwas an dem Matschiegen Schnee aber die Pisten wurden teils gar nicht mehr Glatt gemacht wodurch es einfach keinen Spaß gemacht hat. Aus anderen Skigebieten ist man anderes gewohnt. Trotzdem waren die Lifte und alles drum und drann gut.

*

Talabfahrt ist entgegen der Meldung hier geschlossen, weil auch kein Schnee mehr unten liegt.Schnee oben ist morgens gut aber gegen Nachmittag bisschen matschig.für die hohen Temperaturen aber gute Verhältnisse

*

Silvretta Montafon hat tolle Pisten zu bieten. Die Pisten waren immer super präpariert und ich als geübter Snowboarder hatte ich jede Menge Spaß. Allerdings ist das Gebiet für einen Snowboard Anfänger absolut nicht zu empfehlen. Blaue Pisten können schon mal schwerer zu fahren sein als eine schwarze(zwischendurch sehr steil und dann gefolgt von langen fiesen Ziehwegen) Ich verstehe nicht warum der längste Skitunnel nicht 2° mehr Gefälle spendiert bekommen hat. Die Einfahrt in den Tunnel ist schon ein Snowboard Graus. Als Snowboard Anfänger wird man da kaum ohne abschnallen rein kommen. Und wenn man dann drinne ist macht es erst recht keinen Spaß. Ich bin immer die rote zum zweier Sessellift gefahren und dann die schwarze zur Zamangbahn. Herrliche Abfahrten:)

*

Achtung! Die Pisten sind zur Zeit total vereist. Es hat nicht geschneit, war wärmer und nun ist es kalt geworden... Somit sind die Pisten blank geschoben und steinhart. Zur Zeit leider kein Skispaß. Grundsätzlich liegt es natürlich an der Witterung und NICHT am hübschen Skigebiet. Enttäuschend ist bolß die immer so "positive" Berichterstattung im Netz die am Ende nicht stimmt. Die Beweggründe sind allerdings nachvollzeihbar aber auf Dauer nicht zielführend.

*

Das Skigebiet ist Top. Leider keine Talabfahrt zu neu gebauter Gondelbahn (Hochjoch- St-Gallenkirch). Und leider stimmen die hier angegebenen Schneehöhen nicht. Im Tal (unter 1000m) ist kein Schnee. (14.3.2016) -> Alle grün außer 2 Talabfahrten.

*****

Schön groß, perfekt für mehrere Tage. Viele moderne Liftanlagen.

*

Für Anfänger-Kinder nicht zu empfehlen. Auskunft bei Ticketkauf über Pistenverhältnisse waren Falschangaben -->Viel Geld für 60 min "wie bekomme ich mein Kind die Piste hinunter" Angst. Absolut nicht zu empfehlen.

Antwort von Mani (09.03.2016, 09:55 Uhr) auf SEJ

Das stimmt so nicht. Fahre seit 16 Jahren ins Montafon schönes Skigebiet für jeden etwas.Auch Anfänger kommen gut die Pisten runter. Mein 5 jähriger Enkel , letztes Jahr zum ersten Mal auf Ski, keine Angst , kam selbst die roten Pisten runter. Tolle Skischule ,dieses Jahr wieder.

Antwort von Powderfan (03.01.2016, 23:26 Uhr) auf SEJ

Deine Einschätzung vom 20. Dezember kann ich absolut nachvollziehen. Ich komme (heute) gerade aus Silvretta Montafon von einer Eintagestour und wir hatten einen Skineuling dabei, der erst ein paar Stunden die Skischule besucht hatte. Überredet aufgrund der vielen ausgewiesenen blauen Pisten, die nebenbei auch einer Definition unterliegen (max. 25% Gefälle lt. DSV-Angaben), haben wir völlig unpräparierte Hügellandschaften vom Vortag früh morgens 8.30Uhr vorgefunden. Angeblich wollte man den ersten Neuschnee erst durch die Skifahrer verfestigen(?). Aber wenn es die Nacht geschneit hatte, hätte man doch vorher am Abend wenigstens die Pisten wieder glätten können. So jedenfalls waren die ohnehin überwiegend nur blauen geöffneten Strecken ALLE! eine reine Mondlandschaft, viel steiler als für blaue vorgesehen und obendrein war es zum Sonntag sehr dicht gedrängt. Das Skigebiet werden wir nicht mehr ansteuern oder gar empfehlen. Den Horror da jemanden Ungeübten wieder heil runter zu bekommen tun wir uns nicht mehr an.

Antwort von Engstler (08.01.2016, 11:48 Uhr) auf Powderfan

Hallo, ich bin von hier und ich muß einfach auf diesen Eintrag eine kleine Aufklärung machen! Es schon etwas übertrieben, wenn man einen Neuanfänger gleich schon auf eine Abfahrt mitnimmt, besonders dann, wenn solche Ausnahmeverhältnisse sind!!! Wenn es über Nacht schneit werden erst am Morgen früh die Pisten mit den Maschinen präpariert. Somit kann sich der Schnee in dieser kurzen Zeit nicht mehr so gut festigen. Darum gibt es oft den Irrglauben, daß die Piste gar nicht präpariert wurde. So passiert es natürlich, daß man nach 1 Stunde die Strecke als Buckelpiste vorfindet!!! Am nächsten Tag ist die Piste schon wieder viel fester!!

Antwort von AM566 (04.01.2016, 20:27 Uhr) auf Powderfan

Ich kann diesen Bericht auch bestätigen. Die Pisten wurden erst am Tag danach (heute, den 04.01.2016) präpariert. Einige Abschnitte der eigentlich blauen Pisten waren am 03.01. auch für etwas geübte Skifahrer (die normalerweise ohne Probleme schwarze Pisten abfahren) schwer befahrbar. Kein Spass. Dazu viele Leute, die an diesen Stellen verängstigt stehen und die Piste noch effektiv viel schmaler machen oder völlig blockieren. Anfänger haben auf solchen Pisten nichts zu suchen. Erhöhte Verletzungsgefahr, da man versucht, mit wenig Kontrolle irgendwie nach unten zu gelangen. Allgemein konnte ich keine vernüftige "blaue Route" für Anfänger sehen (ist bei vielen anderen Skigebieten, wo wir waren, eigentlich üblich).

*****

alles super und gepflegt

****

Hier kann man einen tollen Ski-Urlaub verbringen.

****

Sehr schönes, abwechslungsreiches und großes Skigebiet, das vom Massentourismus bisher verschont geblieben ist. Ganz besonders Freerider kommen hier auf ihre Kosten.

*****

Super Skigebiet, hat für alle was, ob für Anfänger oder Profis, kommen als Familie immer gerne wieder

****

Sehr schönes Skigebiet. Sehr gut zu erreichen.

*****

Tagesgast

*****

Riesiges Skigebiet mit allen Schwierigkeitsgraden!!

*

Supergeiles Skiwochenende(27.2.-1.3.15), selten so viel Tiefschnee gehabt, auch auf der Piste!

*

Wir waren vom 27.2-1.3 da, leider war am Freitag das (Ski)-Wetter schlecht, dafür kann niemand was. Aber am Samstag gegen 10 Uhr war es dann sehr schön. Leider war im ganzen Gebiet keine einzige Piste präpariert, nur die Hügel noch vom Vortag. Einfach unmöglich, nicht zu empfehlen. Am Sonntag waren dann die Pisten gut präpariert, leider war das Wetter dann wieder durchwachsen bis schlecht.

Antwort von Nemesis (05.03.2015, 13:46 Uhr) auf kahaba

Also wenn es die ganze Nacht geschneit hat und es schlechtes Wetter war, kannst du nicht erwarten, dass am nächsten Tag die Pisten super präpariert sind. Ich kenne das Skigebiet sehr gut und in der Regel sind die Pistenverhältnisse immer top.

****

Preis/Leistung ist OK, Pisten für alle Kategorien

***

Tolles Skigebiet mit gepflegten Pisten

****

Aufgrund des hohen Preisniveaus - auch durch die "Pendler" aus der Schweiz habe ich nicht mehr Punkte vergeben.

****

Skigebiet mit gutem Angebot

*

Ich fahre seit über 10 Jahren nach Gaschurn und kann dieses Skigebiet nur weiterempfehlen! Hier gibt es auch noch viele Unterkünfte zu einem vernünftigen Preis. Viele nette Leute dort, auch die Einheimischen. Genügend Apres-Ski-Möglichkeiten, mein Tip: Heuboda! Geile Musik zum abtanzen und viel Spass!

*

Gut zugängliches und vielseitiges Skigebiet. Schwachpunkte: - Skipass schließt WLAN an den Bergstationen mit ein - das WLAN funktioniert aber nicht. - Après-Ski existiert so gut wie nicht.

*

"Wintersport mit Power und das bei jedem Sturm, danach Happy Hour im Heuboda Gaschurn." Wir lieben das Montafon seit 10 Jahren nun schon und hoffen, dass das noch lange so bleibt....SKIFAHREN und Apres Ski ohne viel Schnickschnack !!!

*

Hallo Montafon Fans. Wir Fahren schon seit 25 Jahren in dieses Skigebiet. Da wir seit über 10 Jahren eine neu gebaute Unterkunft an der Talstation in Schruns haben, mit 50m entfernter Apres Ski Hütte ist es bei der letzten Abfahrt immer so eine Sache! Erst Ski wegbringen zum Haus oder runter zum "Urmonti" fahren und danach die Ski hochtragen? Ich kann euch sagen, wir tragen die Ski immer hoch. Es ist eine so geile Skihütte zum feiern, da geht immer die Post ab. Er besitzt auch die Unterkunft mit 4 Wohnungen. Dann kommen demnächst noch Veränderungen von den Seilbahnen. Die Sennigrad-Bahn soll ersetzt, umgebaut oder sogar vom Silbertal eine neue bis auf den Senni gehen. Mann ist sich noch nicht sicher was am besten ist. Die Busse sind pünktlich und man kann eine Ski-Safari nach Galtür für 15,-€ Aufpreis machen. Leider nicht immer wenn Lawienengefahr besteht. Wir sind auch nach so langen Jahren immer noch von diesem Skigebiet und der Entwicklung begeistert.

*

Ein Wochenende zum Saisonausklang, super. Wir kommen wieder.

*

Fühle mich hier seit Jahren sehr wohl. Klasse Atmosphäre, sehr nette und zuvorkommende Leute, vor allem die Einheimischen. Einfach top.

*

Ich habe mir gerade ein paar neue Après Ski mit Rocker gekauft. Mit denen werde ich diese Saison mit meiner Lieblingsskilehrerin, die Rosi, den Einkehrschwung üben.

*

Einfach nur geiles Skigebiet, vorallem mit genügend Aprés Ski Möglichkeiten!!! Immer wieder eine "Reise" wert! :)

*

Bis jetzt das beste Skigebiet in dem ich war, nicht überlaufen, nicht abgehoben. Super entspannte Atmosphäre, perfekt zum Austoben, Spasshaben und abschalten. Freue mich auf den nächsten Urlaub!

*

Zum Thema Après Ski: An den Bergstationen und vor allem an den Talstationen und im gesamten Dorf Gaschurn gibt es genügend Möglichkeiten zum Après Ski, daher würde ich die Bewertung hier deutlich nach oben korrigieren.

*

Schnee, auch noch bei milderen Bedingungen. Bei meinem letzten Besuch im grössten Skigebiet Vorarlbergs am Samstag, 17. März war es extrem sonnig. Ziemlich alle Anlagen waren in Betrieb und der Schnee in den höheren Lagen war noch recht gut. Je weiter man nach unten gefahren ist, desto sulziger wurde der Schnee, gerade weil es auch schon recht warm war. Da es aber am 19. März nochmal geschneit hat und die Region recht schneesicher ist, werden wir Ende März/Anfang April nochmal hinfahren. Durch den Bau der neuen Gondelbahn kann man jetzt auch von St. Gallenkirch recht einfach auf das Hochjoch, was nochmal etwas höher liegt (2400 m). Hier liegt auf jeden Fall noch genug Schnee.


Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt zum Skigebiet

Silvretta Montafon GmbH
Hausnummer 198a
6791 St. Gallenkirch
Österreich Zum Kontaktformular

Aktuelle Meldungen: Silvretta Montafon

24.01.2018, Alpenraum, Event

OPEN FACES 2018

Sieben Termine, fünf Stopps, drei Bundesländer - die 6. Ausgabe der Freeride-Contests.

07.11.2017, Skicross, Event

Skicross Weltcup 2017/2018

Vom 8. Dezember 2017 bis zum 17. März 2018 sind die weltbesten Skicrosser im Weltcup unterwegs.

06.07.2015, Ski, Videos

Die besten Ski-Videos

Schneehoehen.de präsentiert die besten Skivideos!

18.08.2017, Montafon, Weltcup

'Good Times' beim Ski Cross und Snowboard Cross Weltcup im Montafon

Ein ganzes Tal steht wieder Kopf, wenn der FIS-Weltcup der Skicrosser und Snowboardcrosser vom 14. bis 17. Dezember 2017 im Montafon gastiert.

25.01.2017, Silvretta Montafon, Action

Die Extraportion Action und Flow am Freeridecross

In der Silvretta Montafon ist Österreichs einziger Freeridecross startklar.