Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: St. Jakob im Rosental, Kärnten

liegt auf 480 m

  • Einwohner: 4256

St. Jakob im Rosental

Überblick auf das Dreiländereck
Überblick auf das Dreiländereck © Adrian Hipp

St. Jakob im Rosental liegt in Kärnten, an Slowenien grenzend. Als Großgemeinde umfasst es 21 weitere Ortschaften. Seine Lage im Villach-Land bringt es in den Einzugsbereich des bekannten Dreiländerecks an dem sich Italien, Slowenien und Österreich treffen - heute hauptsächlich zum "grenzenlosen" Skifahren.

Die Geschichte des Orts

Die Vergangenheit war allerdings recht bewegt. Das Gebiet um St. Jakob war schon in der Bronzezeit besiedelt. Die Römer hinterließen ebenfalls ihre Spuren. Den Mithras-Kultstein, den sie hier "vergessen" haben, kann man heute in der Kirche in Schlatten besichtigen. Die slawische Besiedlung im 6. Jh. hat ihre Zeichen dann vor allem bei den Orts- und Flurnamen gesetzt.

Heute bietet St. Jakob vor allem eine schöne Möglichkeit, um Urlaub zu machen. Die Bergkette der Karawanken bildet eine mächtige und großartige Kulisse. Der Ort ist für sein Langlaufleistungszentrum bekannt. Es gibt eine 3,5 km lange beleuchtete Loipe auf der klassisch gelaufen oder auch geskatet werden kann. Außerdem gibt es Möglichkeiten zum Rodeln, für alpiner Skisport im Skigebiet Dreiländereck mit 17 km Piste oder einfach nur zum Wandern in der großartigen Winterkulisse.

Sehenswürdigkeiten

Kapellen auf dem Kapellenberg bei St. Jakob im Rosental
Kapellen auf dem Kapellenberg © Johann Jaritz (CC-BY-SA-3.0) via Wikimedia Commons

Wenn es auch mal ein Tag ohne Sport sein soll, dann kann man sich einige der denkmalgeschützten Bauwerke ansehen. Da wären beispielsweise die Wallfahrtskirche Maria Elend, die ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert stammt, und die beiden Kapellen auf dem Kapellenberg.