Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Ort: Sulden am Ortler, Südtirol

liegt auf 1900 m

  • Betten: 1900
  • Einwohner: 377
  • Restaurant: 15

Sulden als Startpunkt der Wintersaison

Frische Bergluft mit Gletscherblick

Am Fuße des Ortles auf einer Höhe von 1.900 m liegt das kleine Bergdorf Sulden, das sich in den letzten Jahren einen Namen als Winterskiort gemacht hat.

Dank der Höhenlage ist Sulden einer der ersten Orte der Alpen, der in die Wintersaison starten kann. Perfekte Pisten in der Welt der Dreitausender, wo Ortler und Königsspitze zum Greifen nahe sind.

Gastfreundschaft

In Sulden, inmitten des Nationalparks Stilfserjoch, ist besonders die Natur, das besondere Flair der Kulturlandschaft, vor allem aber die menschliche Wärme der Gastgeber spürbar.

Rund 2500 Gästebetten, vorwiegend Familienbetriebe, bieten Unterkunft für jeden Geschmack und verwöhnen ihre Gäste mit typischen Südtiroler Spezialitäten.

Ski und Snowboard

Den Wintersportlern stehen insgesamt 40 km Pisten zur Verfügung. Vom Dorf aus können sie die Lifte vom Hotel aus oder mit dem Gratisskibus einfach und bequem erreichen. Die Pisten an der Kanzel und am Langenstein sind größtenteils mit Kunstschnee präpariert und besonders für geübte Fahrer geeignet. Auf den Pisten der Seilbahn ist nur Naturschnee und alle Skifahrer vom Anfänger bis zum Tiefschneefreak finden dort ideale Bedingungen. Die Anfänger finden an der Talstation und am Sonnenhang zwei Übungslifte für ihre ersten Schritte im Schnee.

In der Nähe der Madritschhütte ist eine Half Pipe, ein permanenter Boardercross und ein neuer Funpark für alle Freestyler. Die Freerider finden genug tolle Hänge, die sie mit ihren Brettern bewältigen können. Ein besonderer Genuss ist die atemberaubende Tiefschneeabfahrt von der Schöntaufspitze (3.200 m) bis zur Talstation (1.900m).

Winterwanderungen

Schneeschuhwandern ist der neue Erlebnisreiz in einer traumhaften Berglandschaft Südtirols. Sulden liegt 1.900 m ü.d.M. im Vinschgau und ist umgeben von mächtigen und beeindruckenden Dreitausendern. Ortler, Königsspitze, Cevedale, Zebru, Thurwieser bilden einen herrschaftlichen Gebirgszug in den Ostalpen. Die Vielfalt der Möglichkeiten in einer schneesicheren Naturlandschaft mit garantierten Erlebnisqualitäten schenkt den Wandereren einen Wintertraum nach Lust und Laune.

Alpine Curiosa Museum und MMM (Messner Mountain Musuem)

Im sogenannten Flohhäuschen, einer ehemaligen Bergsteigerunterkunft, hat der Extrembergsteiger Reinhold Messner ein Museum mit Kuriositäten der Alpinistik eingerichtet. Anhand von dreizehn legendären Bergsteigergeschichten, vom Yogi Milarepa bis hin zu Reinhold Messner selbst, wird eine andere Geschichte der Alpinistik erzählt. Im MMM Ortles erzählt Reinhold Messner von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen, vom White Out und dem dritten Pol. Mit Statements, historischen Erinnerungsstücken und Bildender Kunst, dargestellt auf einer unterirdischen Fläche von 300 Quadratmetern,berichtet der Extrembergsteiger von Gletschern, vom Eis, vom Südpol, vom Nordpol, von Schneemenschen und vor allem von den großen Eisgebirgen, wobei der Ortler symbolisch im Zentrum der Ausstellung steht.

Weiße Gipfel, traumhafte Bergkulisse & Pulverschnee – das ist "König Ortlers" Winterreich!

Familie und Kinder

Skischule Sulden:

Skikindergarten:
6 Stunden Betreuung und Skiunterricht
Von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr - Warmer Imbiss am Mittag - Abschlussrennen mit Siegerehrung.

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Schlanders" ist 35,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Meran (I) oder Landeck (A)" ist 70,0 km entfernt.