Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Panorama-Bild Skifahrer

Zillertal Arena

580 m – 2500 m

Bewertung Schneehoehen.de 4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne4.0 Sterne

Pistenplan Zillertal Arena
Pistenplan Zillertal Arena
Saison:
05.12.2015 bis 10.04.2016
Pisten- und Liftverteilung Zillertal Arena:
Leichte Pisten
43 km
Mittelschwere Pisten
89 km
Schwere Pisten
11 km
Gesamt:
143 km
Schlepplifte
18
Sessellifte
22
Gondel
11
105082 Personen /h
Skipass ab € 37,90 pro 0,5 Tage
Wetter heute:
8° C
Wetter in Zillertal Arena
Schneehöhe Berg:
-
Schneebericht Zillertal Arena

Wintersport-News 2016/2017: Zillertal Arena

Die lange Talabfahrt. Fährt man vom höchsten Punkt der Arena - dem Übergangsjoch auf 2.500 Metern Seehöhe - los, dann legt man bis zum Ziel im Tal knapp 2.000 Höhenmeter und 10 Pistenkilometer zurück.

Das Skigebiet Zillertal Arena

Die Zillertal Arena ist das größte Skigebiet im Zillertal und verbindet die Skigebiete in Zell, Gerlos, Wald-Königsleiten und der Gerlosplatte. Für Tagesgäste am besten zu erreichen ist Zell im Zillertal, wo gleich zwei Liftanlagen ins Skigebiet führen. Die einzelnen Orte der Arena sind mit einem kostenlosen Skibus miteinander verbunden.

Gerlossteinwand
Gerlossteinwand - © Zillertal Arena

Das zeichnet das Skigebiet Zillertal Arena aus:

  • 143 Pistenkilometer, darunter viele anspruchsvolle rote Abfahrten
  • Pisten für Anfänger und Familien auf der Gerlosplatte und im Skigebiet Gerlosstein
  • Carving-Pisten an der Rosenalm und an der Königsleitenspitze
  • Anspruchsvoll: Die Abfahrt vom Isskogel ins Krummbachtal
  • Ferienorte für jeden Geschmack: Familiär in Gerlos, belebt in Zell und ruhig in Königsleiten

Fun und Action in der Zillertal Arena

Fünf permanente Rennstrecken, mehrere Snowparks und eine Halfpipe: Für Abwechslung ist im Skigebiet gesorgt. In Gerlos findet man den Arena Snowpark mit Halfpipe und Lines für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Im Action-Park Kreuzwiese in Zell gibt es unter anderem eine SkiMovie-Strecke und eine Speed Check Strecke mit Zeitmessung, außerdem erhält man bei der Shred School einmal in der Woche kostenlose Tipps vom Profi. Der Snowpark in Hochkrimml liegt direkt unter der Filzsteinbahn und ist auch gut für Anfänger und Kinder geeignet.

Weitere Highlight sind der Funpark Hochkrimml, die Boardercross-Strecke in Königsleiten, auf der bis zu vier Personen parallel gegeneinander fahren können, und die SkiMovie-Strecke in Gerlos. Speziell für Kinder sind der Kids Speed Check in Gerlos und der ArenaFUNt.

Video: Snowpark Gerlos


© Zillertal Arena

Skifahren am frühen Morgen oder in der Nacht

Wer den Menschenmassen am Tag ausweichen will und etwas ganz Besonderes unternehmen will, hat in der Zillertal Arena dazu die Gelegenheit. Frühaufsteher haben von mehrmals pro Saison die Möglichkeit, am "Good Morning Skiing" teilzunehmen. Hier kann man als erster seine Spuren auf den frisch präparierten Pisten hinterlassen. Bereits um 6:55 Uhr öffnen einige Lifte in Königsleiten, Zell und Gerlos und ermöglichen das Skifahren am frühen Morgen.

Auch im Mondlicht kann man in Königsleiten Skifahren. Immer zu Vollmond zwischen Januar und März findet das "Moonlight Skiing & Dinner" statt. Um 17 Uhr fährt man mit der Dorfbahn Königsleiten zu einer Hütte, in der man sein Abendessen genießt. Anschließend geht es mit Stirnlampen ausgerüstet die präparierte Piste hinunter ins Tal bis nach Gerlos.

Rodelspaß im Zillertal

In den Orten der Zillertal Arena gibt es gleich mehrere Rodelbahnen. Die bekannteste findet sich in Gerlosstein. Die 7 km lange Rodelbahn, auf der von Montag bis Samstag Abend auch Nachtrodeln möglich ist, wurde 2011 vom ADAC als beste Rodelbahn Österreichs ausgezeichnet. Weitere beleuchtete Strecken gibt es in Gerlos und Krimml, tagsüber kann man zudem in Wald/Königsleiten und Hochkrimml rodeln. Ganzjährig geöffnet hat der Arena Coaster in Zell: Auf knapp 1,5 km Länge rast man hier über Wellen, Steilkurven und Jumps ins Tal. Die Fahrt kostet für Erwachsene 4,80 EUR, Kinder zahlen 2,90 EUR.

Gerlos bei Dämmerung
Gerlos bei Dämmerung - © Zillertal Arena

Weitere Wintersportmöglichkeiten

  • 200 km Langlaufloipen, davon 2.5 km Höhenloipe in Königsleiten und 7 km Höhenloipe in Hochkrimml
  • Zahlreiche Winterwanderwege
  • Kunsteisbahnen in Zell und Krimml
  • Eisklettern in Wald-Königsleiten

Après Ski

Auf den Hütten im Skigebiet geht es gemütlich zu. Trotzdem müht man sich um Anschluss an die großen Party-Ski-Destinationen. Die "Feiermeile" in Gerlos ist mit einigen Bars einen Besuch wert. Auch Königsleiten hat seinen Stimmungspalast mit Hannes Ski-Alm, wo auf der Terrasse gechillt und gegrillt wird. Die Krocha-Alm an der Rosenalmbahn-Talstation ist die Après Ski-Location von Zell und bietet jeden Abend ein anderes Motto.

Der perfekte Skitag

  • 8.30 Uhr: Von Zell aus hoch, dann am Karspitz carven
  • 10.00 Uhr: Über das Übergangsjoch Richtung Gerlos
  • 10.30 Uhr: Zeit für einen Filmdreh. Beim Ebenfeld-X-Press zeichnet eine Kamera die eigene Abfahrt auf!
  • 12.00 Uhr: Einkehr auf der Plattenalm: Große Portionen, regionale Schmankerl, urige Stube
  • 13.00 Uhr: Sonne tanken, Tempo drosseln: Die Hänge der Gerlosplatte sind dafür wie gemacht
  • 13.30 Uhr: Cool down bei den Lift- und Abfahrten zurück nach Zell
  • 16.00 Uhr: Après Ski in der Krocha-Alm
  • 20.00 Uhr: Nachtrodeln am Gerlosstein

Kommentare zum Skigebiet

Philipp F *****
28.02.2016, 09:46 Uhr
Super!
Weiterlesen!
JanS *****
27.02.2016, 09:38 Uhr
Super
Weiterlesen!
DanielaC *****
26.02.2016, 22:32 Uhr
Jedes Jahr wieder! Gerne auch 2x die Saison ??
Weiterlesen!

Schreiben Sie Ihren Kommentar!

Kommentare zum Skigebiet

Philipp F *****
28.02.2016, 09:46 Uhr
Super!
Weiterlesen!

Schreiben Sie Ihren Kommentar!




Meldungen aus den Skigebieten

14.02.2012, Zillertal, Info

Action im Zillertal

Zahlreiche Neuerungen versüßen den Actionfans den Aufenthalt in der Zillertal Arena.


Partner
Skiverleih von

Kontakt zum Skigebiet

Zeller Bergbahnen Zillertal GesmbH & Co KG

Rohr 6280 Zell am Ziller

Österreich

Zum Kontaktformular