Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ein Blick auf die Baustelle der 3S-Eisgrat-Bahn am Stubaier Gletscher

Ankunft am Stubaier Gletscher

Wir erreichen den Parkplatz am Stubaier Gletscher und sind verwundert: Die Berg-Idylle wird von Baumaschinen, Zäunen, Bauschutt und Bauarbeiten gestört. Was ist hier los?! Die Antwort: Die Stubaier Bergbahnen bauen eine neue Seilbahn, die "3S-Eisgrat-Bahn". Die bisherige Infrastruktur Gamsgarten- und Eisgrat-Bahn sind an der Kapazitätsgrenze und müssen deshalb ergänzt werden.

Baustelle Talstation Stubaier Gletscher
Baustelle Talstation Stubaier Gletscher © Schneemenschen

Die Berg-Idylle ist getrübt

Das neue Bahnprojekt soll bis Oktober 2016 fertiggestellt sein. Wir steigen in die Eisgrat-Bahn um mit der Gondel den Berg hinauf zu fahren. Die ersten Stützpfeiler der neuen Bahn sind schon errichtet. Auf dem gesamten Weg den Berg hinauf wird gebaut, das trübt die Idylle ein wenig. Aber an der Bergstation Eisgrat haben wir die Baustellen hinter uns gelassen und schauen auf das fantastische Bergpanorama des Stubaier Gletschers.

Interview mit Alexandra Engels, Online Marketing Stubaier Gletscher
Interview mit Alexandra Engels, Online Marketing Stubaier Gletscher © Schneemenschen

Keine Behinderungen des Skibetriebs 2015/16

Alexandra, unsere Gesprächspartnerin der Stubaier Bergbahnen, versichert uns, dass es diesen Winter zu keinen Behinderungen im Skibetrieb durch die Bauarbeiten kommt. Wir haben jedoch ein paar Zweifel, was die Parkplatzsituation angeht, da hier ein Großteil der Fläche aufgrund von Bauarbeiten nicht "parkbar" ist. Jedoch sind wir gespannt auf die Wintersaison 2016/17, wenn man dieses Projekt und die hochmoderne Seilbahn live erleben kann.  Die Bergbahnen versprechen sich und den Wintersportlern damit komfortablere Auffahrten, kürzere Wartezeiten und eine verbesserte Infrastruktur. Wir sind gespannt!

Nach Oben