Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Brand im Skigebiet Hochfügen

Brand in der Talstation des Zillertal Shuttles

Am Montagmorgen, den 03.12.2018, brannte es im Skigebiet Hochzillertal. Betroffen war die Talstation der 8-er Gondelbahn Zillertal Shuttle, die den Ort Hochfügen mit den Pisten an der Wedelhütte verbindet. Die Gondelbahn ist außerdem der einzige Zubringerlift, um die Skischaukel Richtung Kaltenbach zu nutzen. Die Brandursache waren Halogenstrahler, die eine Kunststoffmatte zur Pistenabsperrung so stark erhitzte, dass es zur Brandentwicklung kam.

Zillertal Shuttle im Skigebiet Hochfügen
Zillertal Shuttle

Die Auswirkungen auf den Skibetrieb sind noch nicht abschätzbar

In einer offiziellen Meldung des Skigebiets Hochfügen auf Facebook heißt es, dass die Anlage noch geschlossen war, als das Feuer ausbrach, und keine Wintersportler in Gefahr waren. Der Schaden am Gebäude und der Seilbahntechnik ist nach neuesten Angaben nicht so groß wie befürchtet. Allerdings müssen größere Restaurierungsarbeiten im Dezember durchgeführt werden und die Seilbahn bleibt deshalb in der Vorsaison komplett geschlossen. Ob die Bergbahngesellschaft für diese Zeit eine Lösung für die Verbindung nach Kaltenbach anbieten wird, ist bislang noch nicht geklärt.

Nachdem sich Helmuth Grünbacher, der Geschäftsführer Hochfügens, bereits optimistisch zur schnellen Wiedereröffnung äußerte, bestätigte Hochfügen eine Wiedereröffnung bis spätestens zum 21.12.2018. Damit würde der Zillertal Shuttle pünktlich zur Hochsaison den Betrieb wieder aufnehmen. Sobald es neue Erkenntnisse über die Verbindung zwischen Hochfügen und Kaltenbach gibt, könnt ihr sie hier nachlesen.

  • Günstigstes Hotel in Österreich
  • Stoffngut
    Ferienwohnung
    Stoffngut
    ab € 20,– pro Tag
    Salzburger Land – Österreich
    • Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad

Nach Oben