Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Freeriden am Sonnenkopf

Sonnenkopf, der Name ist Programm

Trotz einiger Wolken am Arlberg traf das x-challenge Team das Familienskigebiet Sonnenkopf und Bärenland bei besten Verhältnissen an. Sie konnten an diesem Samstag im Februar also so richtig "den Bären rauslassen".

Freeride-Fun

Dabei bekam das Team Unterstützung von einer sympathischen Vorarlbergerin, die selbst uns in Sachen Freeriden noch einiges beibringen konnte. Denn wir trafen uns mit der Profi-Freeriderin und zweifachen Freeride World Tour Siegerin Nadine Wallner.

Interview mit Nadine Wallner
Interview mit Nadine Wallner © Schneemenschen GmbH

Sie führte uns durch ihren "Backyard", daheim am Arlberg. Das Skigebiet Sonnenkopf eignet sich dafür wie kein zweites. Bereits das Gelände selbst bietet beste Voraussetzungen, um an Powdertagen richtig Spaß zu haben. Während des Aufstiegs beantwortete Nadine tapfer all unsere Fragen, gab uns Tipps und verriet uns auch ein paar Tricks für die Abfahrt.

Wem Freeriden alleine nicht reicht, der kann sich an die vielen Varianten und Skitouren wagen. Wie so typisch für den Arlberg, bieten sie fast immer perfekte Verhältnisse. Auf einen guten Guide, wie in unserem Fall Nadine Wallner, sollte man aber auf keinem Fall verzichten.

Fazit

Nachdem das Team eine mehrere Kilometer lange Abfahrt bei besten Powderverhältnissen genossen hatte, wurde der Rest des Skigebiets unter die Lupe genommen und für absolut freeridetauglich eingestuft. In bester Lage, direkt an der Autobahnausfahrt, sind das Skigebiet Sonnenkopf und das Bärenland absolut zu empfehlen für alle, die - so wie wir - mal richtig den Bären rauslassen wollen.


Interview mit Nadine Wallner © Schneemenschen GmbH
Nach Oben