Neue Schneeschuhtouren

Die Schweiz lädt zum winterlichen Wandervergnügen

Die Schweiz bietet auch im Winter traumhafte Wandererlebnisse. Wer unberührte Naturlandschaften und einzigartige Aussichten auf die imposante Bergwelt genießen möchte, kann in jeder Region der Schweiz – und sogar nachts – neue Wege beschreiten.

Neue Schneeschuhtouren und Winter-Erlebniswege
Toggenburg - Schneeschuhwandern
© swiss-image.ch/Christian Perret

Erleben Sie unberührte und imposante Natur in Graubünden, Ostschweiz und Wallis

So bietet Turisch im Safiental (Graubünden) ein abendliches Schneeschuhabenteuer an. "ecOtrace-Parcours" heißen die neuen Schneeschuhlehrpfade in Nendaz (Wallis). In Toggenburg und im Appenzellerland (Ostschweiz) haben ebenso traumhafte neue Routen eröffnet.

Auf zwei neuen Schneeschuh-Trails lässt sich das Napfgebiet in Luzern – Vierwaldstättersee entdecken. Ideal für Familien sind rund 50 Kilometer markierte Winterwanderwege im Walliser Lötschental.

Abendschneeschuhlaufen in Safiental in Graubünden

Viel Natur und Ruhe bietet das Safiental in Graubünden. Beim Abendschneeschuhlaufen in Turisch im Safiental geht es im Dunkeln auf leisen Sohlen durch den Schnee. Dabei gibt es viel über die Region und den Lebensraum der Wildtiere zu erfahren. Anschließend lockt ein Imbiss auf dem Hof Turisch bei der Bergbauernfamilie Stucki in der warmen Stube.

Erweiterte Route am Churfirsten im Toggenburg

Am Fuße der sieben Churfirsten im Toggenburg garantiert die erweiterte Route auf der Sonnenterrasse Alp Sellamatt auf 1.390 Metern Höhe noch mehr Schneeschuhvergnügen. Neu führt der Weg über die Hinterlücheren durch unberührte Natur. Höhepunkte der rund 4 Kilometer langen Tour sind das Churfirsten-Panorama und der Blick auf den Säntis. Im Appenzellerland bieten auf dem St. Anton drei beschilderte Rundtouren grandiose Bodenseesicht.

Winterwandern

Die Winterwanderungen dauern je nach gewählter Route zwischen einer und zwei Stunden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen gibt es unter www.MySwitzerland.com und unter der kostenfreien Rufnummer von

Schweiz Tourismus 00800 100 200 30
mit persönlicher Beratung.

 

Zwei neue Schneeschuh-Trails

In Willisau (Luzern – Vierwaldstättersee) laden zwei neue Schneeschuh-Trails mit einer Gesamtlänge von rund 13 Kilometern im Winter zur Erkundung des Napfgebiets ein. Ausgangsort ist Luthern Bad. Der mittelschwere Trail führt auf der gut 9 Kilometer langen Wanderung auf den Gipfel Napf. Einzigartig ist die Rundsicht auf das Luzerner Land, das Emmental, die Berner Alpen und den Jura. Der zweite Trail ist rund 4 Kilometer lang und führt ins gemütliche Bergrestaurant Badegg.

Neu ist der Winter-Erlebnisweg auf der Lauchernalp im Walliser Lötschental. Zwölf interaktive Stationen informieren über Winterträume im Lötschental.

Schneeschuhwanderweg im Berner Oberland

Der neue 3,5 Kilometer lange Schneeschuhrundweg in Wiriehorn im Berner Oberland beginnt bei der Bergstation der Sesselbahn Riedli-Nüegg, wo sich auch das Berghotel befindet. Die Tour Richtung Alp Schwarzenberg führt aufwärts zum Tubelfärrich und über Heitern zurück.

Einladung zum Naturerlebnis

Zwei neue, markierte Schneeschuhtrails laden Wintersportler ab diesem Winter im autofreien Mürren (Jungfrau Region) zum Naturerlebnis ein. Ein Weg führt entlang des "Flower Trails", der zweite von Gimmelwald Richtung Gimmela.

"ecOtrace-Parcours" heißen zwei neue Schneeschuhlehrpfade in Nendaz. Entlang der Strecken informieren Tafeln zu den Themen Sicherheit, Umwelt und Ökologie.

Nach Oben