Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Neue Schindlergratbahn in St. Anton am Arlberg

10er-Gondelbahn ersetzt alten Sessellift

Zur kommenden Wintersaison wird der 40 Jahre alte Schindlergrat-Sessellift in St. Anton am Arlberg durch eine moderne 10er-Gondelbahn abgelöst. Die neue Bahn erhöht nicht nur die Beförderungskapazität, sondern erschließt auch weitere Pisten.

Der Verlauf der neuen Schindlergrat-Gondelbahn

Der alte 3er-Sessellift war bei den Wintersportlern vor allem wegen der schönen Aussicht unterwegs beliebt, deshalb wurde die Trassenführung für die Gondelbahn beibehalten. Allerdings wurde die Trasse verlängert: Aus der bisheringen Bergstation der Sesselbahn wurde eine Mittelstation. Wer dort sitzen bleibt, gelangt zur neuen Endstation, die etwa 420 m weiter nordöstlich liegt. Von hier hat man direkten Anschluss an die Pisten Schindlerkar, Mattun und Valfagehr.

Talstation der Schindlergratbahn in St. Anton am Arlberg
Talstation der Schindlergratbahn in St. Anton am Arlberg © Arlberger Bergbahnen AG

Die Fahrt dauert knapp acht Minuten

Die 10er-Gondelbahn verfügt über 68 Kabinen und kann stündlich bis zu 2.800 Personen transportieren. Die Fahrzeit der Bahn beträgt 7,65 Minuten. Die Talstation liegt auf 2.035 m Höhe, die Bergstation auf 2.579 m.

  • Günstigstes Hotel in Österreich
  • Stoffngut
    Ferienwohnung
    Stoffngut
    ab € 20,– pro Tag
    Salzburger Land – Österreich
    • Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad

Nach Oben