Sportbrille ALPINA Swing 62

Die große Evolution eines Klassikers

ALPINA hat in den letzten 25 Jahren seine klassische Multifunktionssportbrille SWING millionenfach verkaufen können, vor allem an begeisterte Skifahrer. Auf vielfachen Wunsch kommt nun die neueste Evolutionsstufe dieser Erfolgsbrille als großes Modell daher.

SWING 62
© Ben Wiesenfarth / ROTHFUSS Digitale Printmedien

Aufbauend auf die bewährte SWING 42 für normale Gesichtsformen haben die ALPINA-Designer mit der SWING 62 ein modernes „Oversize“-Pendant geschaffen. Style und Funktion verbinden sich auf das Schönste: In fünf Raststufen sind die Bügel einstellbar, also inklinierbar. Damit lässt sich die absolut zugfreie Panoramascheibe je nach sportlichem Einsatz bzw. Vorliebe von der Stirn weg oder hinklappen.

In die QUATTROFLEX-Basischeibe der SWING 62 ist eine Polarisationsfolie höchster optischer Güte eingearbeitet. Sie filtert störendes Streu- und Blendlicht zuverlässig aus. Eine extreme Kontrastverstärkung mit der Sichtbarmachung aller Gelände- und Schneekonturen ist die positive Folge.

Zudem kann je nach Witterung bzw. Sonnenschein eine dunkle Scheibe an zwei seitlichen Gummihalterungen einfach ab- oder aufgesetzt werden. Diese dunkle, bruchsichere Scheibe wird in zwei Versionen angeboten: Als hochwertigste, polarisierende QUATTROFLEX mirror Spiegel-Scheibe oder als dunkelgraue CERAMIC-Scheibe. Im ersten Fall heißt die Brille SWING 62 DLQM und hat den unverbindlichen VK-Preis von Euro 129,95, im zweiten Fall ist es die SWING 62 DLQ für Euro 99,95.

Die SWING 62 von ALPINA ist in den Rahmenfarben weiß, schwarz matt sowie silberchrome erhältlich und wird, wie alle anderen SWING-Modelle, ausschließlich in Deutschland entwickelt und produziert.

Mehr Infos unter: www.alpina-sports.de

Nach Oben