Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Flumet, Savoyen

liegt auf 860 m

  • Einwohner: 810

Der französische Ort Flumet liegt im Tal des Arly auf ca. 860 Metern Höhe

Blick auf den verschneiten Geisinger Ortsteil Fürstenau
PLATZHALTER © PLATZHALTER, Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

Die Gemeinde Flumet mit ihren rund 800 Einwohnern befindet sich in der französischen Alpenregion Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Département Savoyen und wird durch das Arrondissement Albertville verwaltet. Das Gemeindegebiet liegt im Tal des Arly auf einer Höhe von etwa 860 Metern. Die höchste Erhebung ist der Tête du Torraz mit circa 1.930 Metern.

In Flumet gibt es abwechslungsreiche Wintersportangebote

Flumet gehört zu dem Skiverbund Espace Diamant, einem Skigebiet, das sechs Winterferienorte verbindet. In Flumet gibt es einen Shuttlebus. Die Haltestelle befindet sich am Tourismusbüro im Ort. Mit 81 Liftanlagen und Pisten mit einer Gesamtlänge von 192 Kilometern ist im Skiverbund Espace Diamant für reichlich Abwechslung gesorgt.

Drei Skifahrer auf der Tiefschneepiste in Geising
PLATZHALTER © PLATZHALTEr

Vor allem Ski-Neulinge kommen hier auf ihre Kosten: 132 Kilometer der Pisten sind sehr leicht bis leicht. Eine beleuchtete Piste ermöglicht das Skilaufen auch in den Abendstunden. Darüber hinaus gibt es zwei Rodelbahnen nebst Rodelverleih. Und wer in Ruhe die Winterlandschaft genießen möchte, macht eine Winterwanderung auf den Höhenwanderwegen, die eine Länge von 22 Kilometer haben.

Drei Winterwanderer im Erzgebirge bei Geising
PLATZHALTER ©PLATZHALTER

Das historische Erbe von Flumet

Als die Grafen von Bieu sich im 13. Jahrhundert in der Region niederließen, bauten sie sich eine Festung. Erhalten geblieben ist jedoch nur eines der Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, das gegenüber des Tourismusbüros steht.

Wie viele andere Kirchen im Savoyen ist die Dorfkirche St. Théodule eher bescheiden. Im Jahre 1682 wurde sie auf den Ruinen ihres Vorgängerbaus errichtet, wobei das verwendete Material der Ostfassade nebst Glockenturm nicht wie vermutet Überbleibsel der vorigen Kirchen war, sondern ein Rest der Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert. Der Kirchenbau ist dem Heiligen Theodor geweiht.

Unterhalb des Dorfs am Ufer des Arly befindet sich die "Moulin à Tienne". Die Wassermühle stammt aus dem 18. Jahrhundert. Sie gehörte einst der Familie des Etienne Mongellaz - kurz: "Tienne". Bis in die frühen 1970er wurde in der Mühle Getreide zu Mehl verarbeitet.

Karte Flumet in Savoyen

In einem Umkreis von 15 km werden Ihnen hier Unterkünfte des Ortes angezeigt.

Nach Oben