Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Germ, Pyrenäen

liegt auf 1160 m

  • Einwohner: 41

Germ ist der Name eines kleinen Ortes in den französischen Pyrenäen/ Département Hautes-Pyrénées, nicht weit von der spanischen Grenze entfernt. Wahrscheinlich wird kaum ein Fremder den winzigen Ort mit nur rund 50 ständigen Einwohnern kennen, läge nicht auf dem Gemeindegebiet ein Teil des Skigebietes Peyragudes. Auf einer Höhe von rund 1.200 bis 2.700 Metern liegend, ist der größte Teil Germs unwegsames Bergland.

Kirche in Germ
Kirche in Germ © Sotos (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Sehenswertes

In dem kleinen Ort finden sich mehrere kulturelle Denkmäler, darunter die Kirche zur Auffindung des heiligen Etienne aus dem 16. Jahrhundert. Besonders sehenswert ist das Portal der Kirche.

Skifahren in Peyragudes

Peyragudes entstand vor 30 Jahren durch die Zusammenlegung zweier Skigebiete, nämlich Peyresourde auf dem Gebiet von Germ und Agudes auf dem Gebiet von Gouaux-de-Larboust. Das gesamte Skigebiet an den Flanken des Col Peyeresourde und Col de la Flamme liegt auf 1.458 bis 2.261 Metern und besteht aus 60 Kilometern Pisten, davon 30 km leichte Abfahrten. Es ist für Skianfänger und Familien mit Kindern gut geeignet aber Profis kommen auf den vier schwarzen Pisten voll auf ihre Kosten. Mehrere Bergbahnen, Sessellifte und Schlepplifte stehen zur Verfügung, Schneekanonen sorgen für beste Pistenqualität. Aber nicht nur für Ski- und Snowboardfahrer ist die Region sehr interessant, man kann auch sehr schöne Langlauftouren unternehmen oder in der traumhaften Bergkulisse wandern.