schneehoehen.de Logo

WorldSkitest: So läuft der Test ab

Der WorldSkitest wird generell als "Blindtest" abgewickelt. Um eine objektive Bewertung zu gewährleisten, wird jedes Paar Ski mit schwarzer Folie überklebt und mit einer Verleihbindung ausgestattet. In einem abgesperrten Bereich auf der Testpiste - der sogenannten Wechselstation - werden die Bindungen ausschließlich vom neutralen WorldSkitest-Serviceteam eingestellt.


Nach jeder Fahrt - es wird mit jedem Ski nur einmal gefahren - wird vom Tester ein Bewertungsbogen ausgefüllt, dabei werden folgende Punkte auf einer Skala zwischen 1 und 10 bewertet:


  • Langer Schwung
  • Kurzer Schwung
  • Kantengriff
  • Drehfreudigkeit
  • Allgemeiner Kraftaufwand


Die bunte Testerschar setzt sich zusammen aus aktiven und ehemaligen Spitzensportlern, internationalen Wintersport-Journalisten und begeisterten Hobbyskifahrern aller Alters- und Könnerstufen. Sie testen die Skier der 10 bekanntesten Skimarken der Welt für die nächste Wintersaison.


Aus allen gesammelten Testbögen wird am Ende ein Mittelwert errechnet der zum endgültigen Ergebnis und der Note für den Ski führt.


Getestet werden die folgenden Kategorien:


  • Sportliche Pistenski Damen
  • Damen Allround
  • Sportliche Pistenski Herren
  • Herren Allround
  • Race GS bzw. Race SL
  • Allmountain -Ski
  • Jugend GS

Durch die schwarzen Skier, dem ausgewählten und vielseitigen Mix aus verschiedenen Testern mit unterschiedlichem Fahrkönnen und unterschiedlichen Anforderungen an den Testski sowie der großen Vielfalt an Skimodellen erhält der WST eine enorme Aussagekraft.


2016 wurde der WorldSkitest um den Freeride-Skitest erweitert. Hier werden 2 unterschiedliche Kategorien getestet: Freeride bis 100mm Mittelbreite und Freeride über 100mm Mittelbreite. Die Bewertungskategorien variieren im Vergleich mit dem Alpinskitest geringfügig.


2018 kam der WorldSkitest Touren-Skitest dazu, um auch die immer größer werdende Gruppe der Skitourengeher mit Ergebnissen zu versorgen. Auch hier gibt es andere Bewertungsbögen, da zum Beispiel auch das Handling der Felle bewertet werden soll.


Zusätzlich zu den regulären Kategorien werden beim WorldSkiTest noch die Sieger in den folgenden Kategorien gesucht:


OpenSpace Hier werden jene Modelle der Skiindustrie getestet, die in keine übliche Testkategorie passen. Die Skiindustrie stellt neueste Technologien, Entwicklungen und Trends vor. In dieser Kategorie gibt es aufgrund der unterschiedlichen Modelle auch keine Benotung, sondern nur eine Beschreibung unserer Tester.


SnowStyle Auch das Design spielt beim WST eine Rolle, in dem eigens eingeführten Desingwettbewerb „SnowStyle" werden den Testern jene Modelle, die sie zuerst als schwarze Bretter getestet haben, im Originalzustand präsentiert. Hier entscheidet das Auge des Betrachters, wer zum SnowStyle Sieger gekürt wird, nicht die fahrerischen Eigenschaften.

Finde den passenden Skitest:

© schneemenschen.de2021