Sie sind hier:
Neue Redster-Serie von Atomic
Neue Redster-Serie von Atomic © Atomic

Atomic bringt mit seiner neue Redster-Serie Weltcup-Performance auf den Markt

22.10.2021

Von der Rennstrecke für die Piste

Mit einem offiziellen Launch zum Atomic Media Day am 7. Oktober präsentiert Atomic für die Saison 2021/22 eine ganz neue Redster Skilinie. Die Topmodelle der Serie sind mit der rennerprobten Revoshock Technologie ausgestattet. Sie macht den Ski laufruhiger und stabiler in seinen Fahreigenschaften, außerdem sorgt sie für eine intensivere Beschleunigung. Mehrere Federstahlmodule auf stoßabsorbierenden Elastomeren wirken dabei wie ein Federungssystem und reduzieren Vibrationen. Das verbessert die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten, was zu mehr Selbstvertrauen führt und ein unvergleichliches Fahrerlebnis mit sich bringt. So profitieren sportliche Skifahrer von einer intensiven Zusammenarbeit mit den weltbesten Athleten, bei der Atomic seine jahrzehntelange Erfahrung in der Skientwicklung einbringt.

Revoshock Technologie

Bei innovativen Technologien, die oftmals über Sieg und Niederlage entscheiden, gibt Atomic regelmäßig den Ton an. Revoshock ist die jüngste Errungenschaft und wurde ursprünglich für Weltcup Ski entwickelt. Jetzt ist sie in Form der neuen Redster Serie auch für ambitionierte Skifahrer weltweit verfügbar. Bei dieser Technologie wurden mehrere Federstahlmodule an der Skioberfläche mit stoßabsorbierenden Elastomeren unterlegt. Dieses eingebaute Federungssystem für Ski eliminiert störende Schläge und Vibrationen, bevor sie die Füße erreichen. Der Vorteil gegenüber anderen Dämpfungssystemen ist die Fähigkeit von Revoshock, nicht nur Schläge und Vibrationen zu absorbieren, sondern sie für den Rebound zu nutzen: Alle Federstahlmodule, von der Skispitze bis zur Bindungsplatte, arbeiten harmonisch zusammen und wandeln die ansonsten ungenutzte Energie in wertvolle Beschleunigung um. Das Ergebnis ist ein Ski, der sowohl Stabilität bei Höchstgeschwindigkeiten als auch Agilität beim Schwung bietet.
Mit Revoshock und anderen Redster Technologien sind gleich mehrere Ski der aktuellen Redster Serie ausgerüstet. Das Highlight ist der neue Redster G9 REVO. Er ist wie geschaffen für Skifahrer, die sich einen alltagstauglichen Ski wünschen, der die Performance und die Technologien des Atomic Weltcup Materials auf die Piste bringt.

Neue Redster-Serie von Atomic
Neue Redster-Serie von Atomic © Atomic

Der Ski

Der Atomic Redster G9 Revo (Riesenslalom) – wie auch der S9 Revo (Slalom) – verwendet Weltcup-Technologien und man spürt bei jedem schnellen, weiten Radius, dass seine Wurzeln im Rennsport liegen. Dank der neuen Revoshock Technologie fährt sich der Ski selbst auf eisigen Pisten frühmorgens laufruhig und beschleunigt aus jedem Schwung heraus. Seine Ultrawall Seitenwangenkonstruktion vereint die Kraftübertragung einer durchgehenden Seitenwange mit der Robustheit der Dura Cap Bauweise. Ein zweilagiges Titanium Powered Laminat sorgt für hohe Torsionssteifigkeit und garantiert zusammen mit dem Holzkern aus Esche und Pappel außerordentlichen Kantengriff vom Anfang des Schwungs bis zum Ende.

Der Bewei

Atomic kann auf eine umfangreiche Historie und viel Erfahrung in der Herstellung wettkampferprobter Skiausrüstung verweisen und spannt den Bogen von den Anfängen des alpinen Skirennsports bis hin zur langjährigen und intensiven Zusammenarbeit mit den weltbesten Athleten. Technische Innovationen und Weltcupsiege gehen seit jeher Hand in Hand – und die Erfolgsgeschichte geht weiter: In Sölden 2020 feierte der Youngster Lucas Braathen bereits einen Sieg mit einer getarnten Version des Redster G9 Revo Und auch die anderen Redster-Athleten vertrauen auf die verbesserten Fahreigenschaften durch die Revoshock-Module.
Um zu erfahren, wie unsere Athleten zur Entwicklung des neuen Redster G9 REVO beigetragen haben sollten sie nicht unser online Live-Event am Atomic Media Day verpassen!

Über ATOMIC

ATOMIC mit Sitz im österreichischen Altenmarkt ist der größte Skihersteller der Welt. Im Herzen der Alpen entwickelt und produziert das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren Technologien für den Alpin-, Renn-, Skitouren-, und Langlaufsport. Die ATOMIC Austria GmbH ist Teil der Amer Gruppe und beschäftigt rund 750 Mitarbeiter. Als Marktführer in Qualität und technologischen Innovationen verkauft das Unternehmen seine Produkte weltweit in 49 Ländern. Mit ihrer Passion für den Skisport will die Marke ein besseres Erlebnis für Skifahrer jeder Könnensstufe schaffen.

Nach Oben