Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Aufwertungsprojekt im Skigebiet Savognin

Die moderne 10er-Zubringergondel ist eine wichtige Investition in die Bedürfnisse der Gäste

Der alte 4er-Sesselift von Savognin bis nach Tigignas ist nicht mehr zeitgemäß und wird durch eine moderne 10er-Gondelbahn ersetzt.

Ausschnitt des Pistenplans des Skigebiets Savognin
Pistenplan des Skigebiets Savognin © Savognin Tourismus

Die neue Seilbahn erhöht die Zuverlässigkeit der Zubringerbahn

Die neue 10er-Gondelbahn führt von Savognin auf 1.192 Metern bis nach Tigignas auf 1.619 Metern. Das Skigebiet ist besonders beliebt bei Familien mit Kindern und bei Senioren. Laut des Skigebiets-Verwaltungsleiters entsprach die 4er-Sesselbahn aus dem Jahr 1987 nicht mehr den Ansprüchen dieser Zielgruppe: "Die Sicherheit speziell beim Transport von Kindern wird durch den Einsatz einer Gondelbahn erhöht".

Zusätzlich ist die 10er-Gondelbahn der einzige Zubringer ins Skigebiet. Die alte 4er-Sesselbahn war witterungsanfällig und musste bereits bei Windböen von ca. 50 km/h den Betrieb einstellen. Die neue Einseilumlaufbahn ist deutlich windstabiler und kann selbst bei Böen bis 70 km/h die Fahrt fortsetzen.

Des Weiteren ist eine Talfahrt mit einer Gondelbahn erheblich komfortabler als mit einem Sessellift. Es gibt zwei parallel verlaufende Talabfahrten, wobei nur die mittelschwere Piste technisch beschneit ist. Deshalb ist die blaue Piste vor allem in der Vor- und Nachsaison nicht immer geöffnet. In diesem Fall sind Talfahrten mit der Gondelbahn für alle Anfänger und Kinder empfehlenswert.

10er-Gondel der baugleichen 10er-Gondelbahn Panorama Tigignas-Somtgant im Skigebiet Savognin
10er-Gondel der baugleichen Panoramabahn Tigignas-Somtgant © Savognin Bergbahnen AG

Die 10er-Gondelbahn überzeugt durch modernste Technik und ist barrierefrei

Die 1.587 Meter lange Bahn überwindet 420 Höhenmeter innerhalb von fünf Minuten. Von der Bergstation erstreckt sich die baugleiche 10er-Seilbahn Panorama Tigignas-Somtgant, wodurch eine schnelle Weiterfahrt bis auf 2.100 Meter möglich ist. Die Beförderungsleistung ist mit über 2.000 Personen/Stunde ähnlich wie bei der Vorgängerbahn. Allerdings war der Aufstieg mit der Zubringerbahn auch bei vielen Fußgängern beliebt, wodurch der 4er-Sessellift oftmals abbremsen musste. Bei der neuen Seilbahn wird dies nicht passieren. Außerdem ist die neue Aufstiegsanlage mit moderner Technik ausgestattet und dementsprechend deutlich komfortabler. Zusätzlich ist sie barrierefrei und kann im Sommer auch Mountainbikes transportieren. Mit dem Abriss der Bahn wurde bereits direkt nach der Wintersaison begonnen, damit die neue Gondelbahn bereits zur kommenden Wintersaison 2019/20 den Betrieb aufnehmen kann.

Abbau der alten 4er-Sesselbahn im Skigebiet Savognin
Abriss alte Sesselbahn © Savognin Bergbahnen AG

Die wichtigsten Daten der neuen 10er-Gondelbahn:

  • Typ: 10er-Gondelbahn
  • Höhe Talstation: 1.180 Meter
  • Höhe Bergstation: 1.620 Meter
  • Fahrgeschwindigkeit: 6 m/s
  • Fahrzeit: ca. fünf Minuten
  • Beförderungskapazität: 2.000 (2600) Personen/Stunde
  • Fertigstellung: Wintersaison 2019/20
  • Günstigstes Hotel in der Schweiz
  • Smart-Hotel
    Hotel
    Smart-Hotel
    ab € 36,20 pro Tag
    Graubünden – Schweiz
    • Keine Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Kein Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad

Nach Oben