Das Genusslanglauf-Event

Bioteaque Chiemgau Team Trophy findet statt

Die Schneefälle des vergangenen Wochenendes und die winterlichen Temperaturen in den Nächten sichern die Wintersportverhältnisse in Inzell, Ruhpolding und Reit im Winkl. Damit kann die 6. Bioteaque Chiemgau Team Trophy stattfinden.

Denn in Reit im Winkl und im Seengebiet Ruhpolding herrschen gute Skilanglauf-Bedingungen – die Loipen sind gespurt und geöffnet. Aus Gründen der Sicherheit ist lediglich die durchgängige CTT-Loipe zwischen Inzell und Reit im Winkl aktuell nicht möglich. Die 6. Bioteaque Chiemgau Team Trophy wird deshalb auf einer ca. 32 Kilometer langen Strecke in und um Reit im Winkl stattfinden.

Langläufer bei der Bioteaque Chiemgau Team Trophy
Langläufer bei der Bioteaque Chiemgau Team Trophy © BildInAlpinus Design Christoph Schmidt

Ausgebuchtes Feld startet in Reit im Winkl

Ein ausgebuchtes Starterfeld wird sich am Sonntag um 9 Uhr in Reit in Winkl versammeln. Von dort aus geht es Richtung Sachenbacher Alm, wo auf die Teilnehmer die groß angelegte Genuss-Station wartet. Genau richtig, denn von dort aus lässt sich auf der Runde der Chiemgau-Loipe die Strecke je nach Leistungsstand beliebig erweitern. Auch für frisches Material ist gesorgt. Die Händler der Region in Zusammenarbeit mit den Partnern der Veranstaltung bieten frische Skier oder Skiservice.

Biathletin Marion Deigentesch am Start

Ein prominenter Gast wird die Bedingungen gemeinsam den fast 1.000 Läuferinnen und Läufern ausnutzen: In letzter Minute hat sich Biathletin Marion Deigentesch im Team des Hauptsponsors angemeldet. "Wir freuen uns, dass das Wetter ein Langlaufevent überhaupt zulässt," sagt Organisator Sven Hindl. "Ohne die immense Unterstützung der Region, vor allem jetzt in der Präparierung der Loipen, wäre aber auch das nicht möglich."

Rahmenprogramm in Reit im Winkl

Das Rahmenprogramm, das zwischen 10.00 und 15.00 Uhr im Bereich des Langlaufstadions stattfindet, lädt auch Interessierte ein. Traditionelles Stachelbier kann genossen werden, mit der Laseranlage von Ernst Reiter und den Airboard-Schlitten ist allerlei Action geboten.

Nach Oben