Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

7. Freeski World Cup Corvatsch

Startschuss für den 7. Freeski World Cup Corvatsch am 29.-30. März 2019

Es ist angerichtet! Nach zwei perfekten Trainingstagen ist der Corvatsch Park bereit für seinen 7. Freeski World Cup. Los geht's am Freitag, 29. März mit der Qualifikation. Über 100 Athleten aus insgsamt 19 Nationen gehen beim letzten Freestyle Skiing Event der aktuellen FIS Weltcupsaison 2018/2019 in Silvaplana bei St. Moritz an den Start. Das große Finale kann am Samstag, 30. März, in Echtzeit mitverfolgt werden.

Training für dem Freeski World Cup Corvatsch
Training für dem Freeski World Cup Corvatsch © Filip Zuan

Die internationale Freeski Prominenz hat den Corvatsch Park fest im Griff. Die vergangenen beiden Tage standen ganz im Zeichen der Wettbewerbsvorbereitung für den letzten FIS Freestyle Skiing Weltcup Slopestyle Event der aktuellen Saison 2018/2019. Mit insgesamt 50.000 Schweizer Franken Preisgeld dotiert, lockt der Event sämtliche internationale Top Fahrer ins Schweizer Engadin.

Zum Training gab sich Überflieger Oystein Braaten gemeinsam mit seinem Norwegischen Teamkollegen und zahlreichen Weltklasse Freeskiern, darunter Henrik Harlaut (SWE), Nicolas Goepper (USA), Mac Forehand (USA), James Woods (GBR), Alex Hall (USA) und vielen mehr, die Ehre auf dem progressiven Setup am Corvatsch.

Auch die Schweizer ließen bereits im Training ihren Heimvorteil durchblitzen und werden mit 17 Athleten ihr Chancen nutzen. Neben Top Favorit Andri Ragettli, trumpft die Schweiz mit Fabian Bösch, Kai Mahler, Jonas Hunziker, Luca Schuler, Kim Gubser, Colin Willi, Valentin Morel, Nalu Nussbaum und vielen weiteren jungen Freeski Talenten auf. Bei den Ladies sind nun alle Augen auf die amtierende Olympiasiegerin Sarah Höfflin (SUI) und ihre Teamkollegin Mathilde Gremaud (SUI) gerichtet. Aber auch die Corvatsch Vorjahressiegerin Tess Ledeux (FRA) und Johanne Killi (NOR) zeigten im Training vielversprechende Leistungen.

"We are ready! Die geschlossene Freestyle-Weltspitze ist nach Silvaplana an den Corvatsch gereist für den finalen Event der Saison. Das macht uns alle sehr stolz und ist das schönste Kompliment für das ganze Event-Team, alle Voluntari und die Corvatsch AG und den unermüdlichen Einsatz der letzten Jahre," freut sich Daniel Schaltegger, Leiter des Organisations-Komitees am Corvatsch.

Am Freitag, 29. März, steht die Qualifikation auf dem Programm. Los geht's um 10:00 Uhr vormittags.

Alle Infos und Updates gibt es unter corvatsch.ch/freeski-world-cup-corvatsch.

Nach Oben