Tourimusverband Ischgl-Paznaun entlässt Andreas Steibl aus der Geschäftsführung

29.09.2021
|

In einer Mitteilung an seine Mitglieder hat der Vorstand der Tourismusverband Paznaun-Ischgl den Geschäftsführer-Vertrag des Ischgler Urgesteins Andreas Steibl aufgelöst.

Walser nunmehr einziger Geschäftsführer

In der Erklärung von Alexander von der Thannen heißt es: "Der Vorstand hat sich entschieden, das Dienstverhältnis mit dem Marketing-Geschäftsführer Andreas Steibl aufzulösen. Im Namen des gesamten Vorstandes möchte ich Andreas für seine Arbeit für Ischgl und das Paznaun danken und ihm alles Gute für die Zukunft wünschen! Im Zuge dessen haben wir im Sinne einer Ressourceneffizienz und schlanken Verwaltung beschlossen, künftig nur mehr einen Geschäftsführer zu haben. Diese Funktion wird, wie bisher, Dietmar Walser zumindest bis Ende Mai 2022 ausfüllen. Für das Marketing haben wir bereits die Stelle des Direktors für Marketing und Kommunikation ausgeschrieben. Wir planen, diese Stelle möglichst schnell zu besetzen."

Hintergründe unklar

Was genau hinter der Trennung von Tourismusverband und Steibl steckt, ist unklar. Gerüchte brodelten schon länger, nun muss Lebemann Steibl nach 18 Jahren seinen Hut nehmen. In Ischgl und dem Paznauntal wird es also nicht ruhiger. Der beliebte Après-Ski-Ort erlangte im März 2020 als Corona-Hotspot zweifelhaften Weltruhm, die Wintersaison 2020/2021 fiel aufgrund der Pandemie vollständig ins Wasser, die Bergbahnen blieben geschlossen. Was hält der Winter 2021/2022 für eines der beliebtesten Skigebiete Österreichs bereit?

Mehr News aus den Skigebieten

Nach Oben