Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Modernisierungsprojekt der Fleidingbahn

Modernisierung der Verbindung von Westendorf nach Kitzbühel bis zur Wintersaison 2019/20

Der Dreiersessellift Fleidingbahn im Skigebiet Westendorf wird modernisiert durch eine kuppelbare 8er-Sesselbahn. Damit wird der Übergang vom Skiverbund SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental Richtung Kitzbühel erheblich attraktiver.

Ausschnitt des Pistenplans Westendorf mit der markierten Fleidingbahn
Pistenplan Westendorf © Schneemenschen GmbH

Welche Vorteile bringt die neue Sesselbahn?

Die neue 8er-Sesselbahn gehört zur Reihe der D-Line von Doppelmayr. Die D-Line ist die aktuell modernste Liftanlage der Firma Doppelmayr und überzeugt durch ihren hohen Fahrkomfort. Die 1.500 Meter lange Aufstiegshilfe hat mit 2.700 Personen/Stunde eine deutlich größere Beförderungsleistung als ihr Vorgänger. Die neue Fleidingbahn verkürzt die Fahrzeit von elf auf fünf Minuten. Außerdem wird die Talstation um 500 Meter Richtung Tal versetzt, um die Abfahrten zu verlängern. Die Sessel sind mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung ausgestattet. Durch das höhere Eigengewicht der 8er-Sessel ist eine Fahrt auch bei starkem Wind bis 65 km/h möglich. Dies ist wichtig, da die Bergstation exponiert liegt und es daher oftmals zu stürmischen Windböen kommt. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 15,5 Millionen Euro.

Visualisierte Talstation der neuen Fleidingbahn in Westendorf
Visualisierte Talstation Fleidingbahn © AB Seilbahnplanungsbüro

Panoramaterrasse ermöglicht beeindruckendes Gipfelpanorama

Die Bergstation befindet sich knapp unterhalb des Gipfels Fleiding mit 1.892 Metern. Somit wird der höchste Punkt des Skiverbunds SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental besser erschlossen. Zusätzlich wird an der Bergstation eine Panoramaterrasse gebaut. Von dort ist ein beeindruckender Gipfelblick bis zum Großglockner, dem Wilden Kaiser und den Zillertaler Alpen möglich.

Visualisierte Bergstation der Fleidingbahn in Westendorf
Visualisierte Bergstation Fleidingbahn © AB Seilbahnplanungsbüro

Sessel der alten Bahn können erworben werden

Die alte Sesselbahn Fleidingbahn wurde 1983 in Betrieb genommen und beförderte insgesamt 12 Millionen Gäste. Somit ist die Bahn für viele ein echtes Erinnerungsstück, weshalb die Sessel zum Verkauf stehen. Der Preis für einen Dreiersessel liegt hierbei bei 250 Euro. Der Verkauf startet nach dem Abriss der Bahn im April 2019.

Die wichtigsten Daten der neuen Fleidingbahn:

  • Typ: 8er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung
  • Fertigstellung: November 2019
  • Fahrgeschwindigkeit: 6 m/s
  • Fahrzeit: fünf Minuten
  • Beförderungskapazität: 2.700 Personen/Stunde
  • Günstigstes Hotel in Österreich
  • Stoffngut
    Ferienwohnung
    Stoffngut
    ab € 20,– pro Tag
    Salzburger Land – Österreich
    • Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad


Nach Oben