Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Die Open Faces Freeride Contests erhöhen die Tour-Stopps

Das Tiroler Alpbachtal wird zum OPEN FACES-Tourstopp

Die OPEN FACES FREERIDE CONTESTS erhöhen in Bezug auf die Tour-Stopps 2017 auf "alle neune“. Mit dem Tiroler Alpbachtal gesellt sich eine neue Destination mit einem Juniors- und einem 1-Stern-Bewerb sowie einer Junior Squads-Trainingsgruppe in den Reigen der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS.

Einmal mehr können die OPEN FACES FREERIDE CONTESTS ihre Palette an Freeride World Qualifier-Events erweitern. Mit dem Alpbachtal als neuem Tourstopp stehen nun im kommenden Winter insgesamt neun Destinationen auf dem Plan. Der Freeride-Spot im Tiroler Unterland tritt zum ersten Mal auf den Schirm der Contest-Serie und beherbergt am 11. Februar einen 1*FWQ in Kombination mit einem 2-Stern-Juniors-Bewerb. Beste Chance für alle Contest-Einsteiger, weiß auch Markus Löffler aus dem OPEN FACES-Organisationsteam: "Wir sind froh, dass wir mit Alpbach einen weiteren 1-Stern-Bewerb für Nachwuchsrider anbieten können." Der Bedarf an Einsteigercontests sei nämlich, so Löffler, auch im fünften Jahr der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS ungebrochen. Fahrer ohne Punkte sind aufgrund des Wertungssystems unter dem Dach der Freeride World Tour auf solche 1-Stern-Contests angewiesen. In Österreich war bisher der Einsteigerbewerb am Hochkar die einzige Möglichkeit für heimische Rider, im eigenen Land an Punkte zu gelangen.

Hotspot Alpbachtal – auch Junior Squads bereits ausgebucht

Das Alpbachtal ist 2017 auch erstmals einer von fünf Standorten für die Junior Squads, jenen von OPEN FACES ins Leben gerufenen wöchentlichen Freeride Workshops, die auf die 14- bis 17-jährigen Rider abzielen. Mithilfe von professionellen Freeride Guides und Coaches bieten die Squads Jugendlichen die perfekte Plattform, um den Sport, mit all seinen Aspekten, professionell zu erlernen und auszuüben. Die Trainingsgruppe im Alpbachtal ist bereits seit geraumer Zeit ausgebucht. Vereinzelt Plätze frei sind noch für die Squads in Mayrhofen, Axamer Lizum, Sölden und Fieberbrunn. Die Anmeldung ist bis Mitte Dezember möglich.

Der Vorhang für den ersten Bewerb der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS fällt bekanntlich am 7. Jänner in der Axamer Lizum. Am 20. Jänner geht es in Kappl im Paznaun mit einem 2-Stern-Qualifier und einem 2-Stern-Juniors-Bewerb weiter. Danach startet der beliebte 1-Stern-Bewerb in Niederösterreich, der OPEN FACES*HOCHKAR. Dieser bietet vom 27. bis 29. Jänner wieder allen Contest-Einsteigern die Chance auf wichtige Punkte im Ranking. Am 10. Februar feiert dann das Alpbachtal sein Debüt. Im Anschluss steht das Montafon mit dem neu installierten 2-Stern-Juniors-Bewerb und dem 3-Stern-Qualifier für zwei Wochenenden im Blickpunkt. Weiter geht es für die Juniors am 12. März. Wie schon im vergangenen Jahr machen die Crews der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS und der Freeride World Tour für einen 3-Stern-Bewerb in Fieberbrunn-Saalbach-Hinterglemm gemeinsame Sache. Aber auch der traditionelle 4*Qualifier im Ötztal darf 2017 nicht fehlen. 1800 Punkte werden beim Saisonhighlight der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS in Obergurgl-Hochgurgl am 25. März ausgeschüttet. Zum Ende der Saison geht es dann für die Rider wieder auf neues Terrain: Anfang April werden in Gastein im SalzburgerLand die OPEN FACES FREERIDE CONTESTS 2017 beschlossen.

OPEN FACES FREERIDE CONTESTS-KALENDER 2017:

  • NEU!07.01.2017: AXAMER LIZUM 3*FWQ
  • 20.-22.01.2017: KAPPL PAZNAUN 2*FWQ und 2*FJT
  • 27.-29.01.2017: HOCHKAR 1*FWQ
  • NEU!11.2.2017: ALPBACHTAL 1*FWQ, 2**FJT
  • 17.-19.02.2017: SILVRETTA MONTAFON 2*FJT
  • 24.-26.02.2017: SILVRETTA MONTAFON 3*FWQ
  • 10.-12.03.2017: SAALBACH 3*FJT
  • 24.-26.03.2017: OBERGURGL HOCHGURGL 4*FWQ
  • 07.-09.04.2017: GASTEIN 2*FWQ