#SHESKIS FOR PINK RIBBON

21.03.2022

Sie fährt Ski für den guten Zweck: Der Tourismusverband Obertauern und Atomic luden zum 3. Mal unter dem Motto "#SHESKIS FOR PINK RIBBON" am Samstag, dem 19. März 2022 hochmotivierte Skifahrerinnen in den schneereichsten Wintersportort Österreichs ein.

Bereits zum zweiten Mal unterstützte das Event die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe durch Spendeneinnahmen. 2022 ganz bewusst nur im kleinen Kreis mit geladenen Gästen und Unterstützer:innen der ersten Stunde.


Ausgestattet mit Atomic Testski begann der #sheskis Tag natürlich sportlich: Die Atomic-Athletinnen Marlies Raich, Michaela Kirchgasser und Jacoba Kriechmayr offenbarten leidenschaftlich den Teilnehmerinnen ihre Technik-Tipps und Tricks für ihren Lieblingssport. Weiters bestärkten das Event ORF Fernsehmoderatorin Eva Pölzl, RTL Fernsehmoderatorin Katja Burkard, Ö3 Moderatorin Kati Bellowitsch und Look Herausgeberin Uschi Fellner durch ihre Teilnahme. Besonders freuten wir uns über den Besuch von Herrn Mag. Stephan Spiegel, den Geschäftsführer der Österreichischen Krebshilfe Salzburg.

Die Österreichische Krebshilfe freut sich über die Spende
Die Österreichische Krebshilfe freut sich über die Spende © Marc Stickler

Unglaubliche 20.000 Euro konnten durch die #sheskis Teilnehmerinnen, sowie durch die Unterstützung der Liftgemeinschaft Obertauern, Atomic, die Kringsalm mit Partnern, Modeunternehmen Sorelle Ramonda, die Firma Steiner 1888 mit der Plattenkarbahn, u.v.m. gesammelt werden. Glückselig wurde am Ende des Tages der Scheck von der stellv. Tourismusdirektorin Obertauerns Frau Mona Maier an die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe übergeben.


Mit all diesen Teilnehmerinnen und Personen des öffentlichen Lebens setzt Obertauern im Zuge des #sheskis Events seit Jahren ein hoffnungsvolles Zeichen und bieten diesem wichtigen Thema aus Überzeugung eine positive Plattform – denn nur gemeinsam sind wir stärker.

Nach Oben